EEG Umlage 17kwp Anlage wie hoch?

  • Hallo,


    Eine 17 kwp Anlage mit ca 4000 kwh pro jahr eigenverbrauch Hat welche Kosten für die EEG umlage?
    Wie ist die zu entrichten?
    was muss ich tun?
    Ein Fachmann sagte mir ca 80 bis 100€ je Jahr wäre realistisch....


    Bitte um Feedback! DAnke!

  • m.W. knapp 90 Euro, sofern er selbst verbraucht wird.


    "Die EEG-Umlage für nicht privilegierten Letztverbraucherabsatz beträgt für das Jahr 2016
    6,354 ct/kWh.


    Für PV-Anlagen, die ab dem 1.8.2014 installiert werden, muss für den selbst verbrauchten Solarstrom eine anteilige EEG-Abgabe von 40 Prozent der jeweiligen EEG-Umlage entrichtet werden. Die Belastungshöhe wird in drei Stufen erreicht:
    - bis 31.12.2016: 35 Prozent – das entspricht derzeit 2,22 Cent
    - ab 01.01.2017: 40 Prozent


    Bagatellegrenze: Für PV-Anlagen, mit einer Leistung bis 10 kWp sind die ersten 10 MWh Eigenverbrauch von der EEG-Umlage
    befreit."



    (Abrechnung erfolgt über die Netzbetreiber, siehe auch: http://www.photovoltaikforum.c…erbrauch-eintreiben-3391/)

  • Plus Mehrwertsteuer natürlich, wobei 4000kWh alleine Eigenverbrauch eher nicht auf einen Privathaushalt hindeuten, in einer Firma ist die natürlich Vorsteuer.
    Gleich bei der Anmeldung beim VNB mit angeben, daß man Eigenverbruach hat. Dann jedes Jahr bis spätestens 28.2. die Zählerstände melden und alles geht seinen Weg.
    Wichtig ist natürlich, daß der Betreiber der Anlage genau der ist, der auch den Strom verbruacht, sonst ist es eine Lieferung an Dritte und es fallen 100% EEG-Umlage an.

  • Zitat von alterego

    Wichtig ist natürlich, daß der Betreiber der Anlage genau der ist, der auch den Strom verbruacht, sonst ist es eine Lieferung an Dritte und es fallen 100% EEG-Umlage an.


    'Richtiger' wäre hier zu schreiben, dass eine 'Personenidentität' zwischen Verbraucher und Anlagenbetreiber besteht.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Wann wurde denn die Anlage in Betrieb genommen?

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • August 2016, Personenidentität gegeben, Vielen Dank schon mal, sehr hilfreich!


    Ist denn zu erwarten dass der Prozentsatz in 5% schritten jährlich steigen wird?

  • villeicht hätte man erstmal nur 9Kwp in Betrieb nehmen sollen, und den Rest dann 1 jahr später.
    Somit wären das zwei Anlagen unter 10 kwp und somit von der EEG Umlage befreit...?

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Zitat von 123Cinos

    August 2016, Personenidentität gegeben, Vielen Dank schon mal, sehr hilfreich!


    Ist denn zu erwarten dass der Prozentsatz in 5% schritten jährlich steigen wird?


    Du musst mit allen möglichen 'Schlechtigkeiten' seitens der Politik rechnen.
    Vor 8 Jahren haben wir über Spanien gelacht - heute lacht der Rest der Welt über uns 'Deutsche'.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V