Eigenverbrauch nicht ermittelt, was jetzt?

  • Hi,


    Zitat von Sascha_Solar

    Die Anlage müsste etwa 4,9 KW haben. In Betrieb genommen wurde Sie 2013, vom vorherigen Eigentümer des Hauses.


    alles klar, Du bist dann nur verpflichtet, einen Einspeisezähler zu haben (bei Dir im Zweirichtungszähler integriert) und dessen Zählerstand jedes Jahr bis zum 28. Februar für das Vorjahr an den Netzbetreiber zu übermitteln.


    Der Eigenverbrauch wird bei Anlagen wie Deiner ausgerechnet wie folgt:
    Zählerstand im Wechselrichter wird anstelle eines Erzeugungszählers verwendet.
    Dieser Zählerstand minus dem Zählerstand des Einspeisezählers ist die von Dir selbst verbrauchte und selbst erzeugte PV-Strommenge.


    Du müsstest also den Zählerstand Deines Wechselrichters zum Zeitpunkt der Ummeldung auf Dich wissen, um das ausrechnen zu können. Ich würde zuerst den Vorbesitzer fragen, ob der das aufgeschrieben hat und Dir sagen kann.
    Wenn nicht, kannst Du auch im WR nachsehen, ob der z.B. monatlich die erzeugte Strommenge geloggt hat, so dass Du`s noch nachträglich auslesen kannst. Manche Modelle bieten das an.


    Zitat von Sascha_Solar

    Bleibt immer noch die Frage was ich tun kann, den selbst verbrauchten Wert zu ermitteln oder wie man es richtig macht, diesen steuerlich "korrekt" zu schätzen.


    Falls das alles nicht möglich ist, kannst Du nur die gesamte seit Inbetriebnahme erzeugte Strommenge ablesen, davon die gesamte seit Inbetriebnahme eingespeiste Menge abziehen (auch diese Werte musst Du vom Vorbesitzer oder dem Netzbetreiber erfragen), durch die gesamte Betriebsdauer teilen und mit der Zeit des Besitzübergangs auf Dich multiplizieren. Das ist dann eine Schätzung, die ich für ausreichend erachten würde.
    Sie berücksichtigt halt nicht, ob Du signifikant mehr oder weniger verbraucht hast wie der Vorbesitzer, aber das wäre mir egal.

  • Bis hierhin schon mal besten Dank an Alle für eure Hilfe, Ihr macht mir Mut! :danke::D Mit den Tipps werde ich eine passende Lösung finden.


    PV-Express
    Hab einen Solutronic Solplus 55.

  • Zitat von Sascha_Solar

    PV-Express
    Hab einen Solutronic Solplus 55.


    Ok, den kenne ich nicht.


    Aber hier mal der Herstellerlink. Da kannst du auch eine kostenlose Software zum Auslesen des WR herunterladen. Einfach mal durchlesen.


    http://www.solutronic-energy.d…lus-25-55#auf-einen-blick



    Grüße

    Gruß PV-Express


    Mit ZOE Z.E. 40 Beruflich unterwegs

    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Macht das doch nicht so kompliziert. Einfach schätzen. 4,9 kWp x 900 kWh/kWp = 4410 kWh Jahreserzeugung, davon 25 % DV = 1103 kWh. Fertig. Wenn das dann noch einigermaßen mit der Einspeisung korreliert, alles gut.