Inselanlage im Schrebergarten(Hobby Anfänger)

  • Hallo


    ich bin neu hier :)

    ich habe mich im Internet schon ein ''wenig'' schlau über dieses Thema gemacht würde aber doch gerne meine Fragen von Leuten beantwortet bekommen die sich mit der Materie auskennen.
    Es geht darum dass ich und ein paar Freunde gerne zusammenlegen möchten und dem Schrebergarten von einem von uns eine Anlage spendieren möchten.
    Wir wollen keine wirtschaftlichen Nutzen daraus ziehen, es soll lediglich dazu dienen dort ''abzuhängen'' Fernseh zu schauen Musik zu hören etc. ... daher sollte es auch etwas für den kleinen Geldbeutel sein.


    Angenommen ich wöllte jeden Tag ungefähr Geräte mit einem Verbrauch von ca. 50-80watt knapp 16 Stunden laufen lassen, was für eine Anlage müsste ich mir da anschaffen(ist dies überhaupt für den kleinen Geldbeutel möglich).


    danke schon mal im Voraus ich hoffe mir kann geholfen werden :)

  • Hallo Martin,


    willkommen im Forum!
    Jeden Tag abhängen? Die guten alten Hippie Zeiten :wink:
    Bei 50 x 16 = 800 bis 80 x 16 = 1.280 Wh täglich wird das nichts mit dem ganz schmalen Geldbeutel.
    Was trinkt ihr denn so - mehr kalt oder heiß. Also entweder ein guter KS oder ein Gerät, das heißes Wasser bereitet.
    Oder gar beides? Da würd ich schon mal 800 bis 1.000 Wp anpeilen. Werden ja nicht jeden Tag 16 h?

  • Eher kalt :D


    hmm ok dass das so ganz billig wird haben wir uns schon gedacht und dass wir uns da jeden Tag 16 stunden am stück aufhalten ist eher auch unwahrscheinlich.


    Aber wäre es denn oder bzw. womit wäre es preislich gesehen möglich 16 std. am stück eine Leistung von 50 Watt zu erzeugen ?

  • Moin Martin85, jetzt liegt erstmal Grundlagenarbeit vor euch. Hier http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/pvest.php könnt ihr schon mal erfahren, was ihr an solarer Ernte überhaupt erwarten dürft. Wenn es ein Schrebergaten-Verein ist, dann wird in der Satzung sehr wahrscheinlich eine Größenbeschränkung festgelegt sein. Dann kauft einer von euch sich ein Energiemeter (die Teile mit Display, die aussehen wie eine Steckerverlängerung) und dann messt ihr mal die verschiedenen Geräte, die ihr verwenden wollt. Diese Wattzahl dann mit der voraussichtlichen Gebrauchsdauer multiplizieren und vergleichen, was denn überhaupt möglich ist.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • JA DIE GRÖSSE SOO WOCHTIG ISTD AUCH NET wenns ansehnlich und dezent gebaut wird
    wie schon kalle erwähnte würd ich auch so 1000wp anpeilen dann sollte es auch mit den kaltgetränken passen
    jedenfalls in der saison