Flachdach System 30°

  • Hallo Leute


    Ich such mir gerade einen Wolf ich such ein Flachdachsystem für 24 Module für mich 30-35° Winkel Modul Quermontage, Moduel kommen am Freitag und ich hab noch immer kein Montagesystem. das war so nicht geplant ;)


    Anforderung Statis mit 2,4KN kein Problem
    Balstieren oder verschrauebn ist mir vollkommen wurst


    4 Module Größe 164x83cm Quer 6 Reihen hintereinander. Hat jemand einen TIP für mich?

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von pezibaer

    4 Module Größe 164x83cm Quer 6 Reihen hintereinander. Hat jemand einen TIP für mich?


    Das sollen also die kleinen 72-Zeller sein?
    Ich hätte ein Maß von 1,6*0,85m angenommen aber die 0,85m schließen jedenfalls 60-Zeller aus
    Mit irgendwas um 210Wp pro Modul?


    Warum willst Du das in quer bauen und warum so hoch aufständern?


    Hochkant könnte man 4 Reihen mit je 6 Modulen auf TRIC F-box bauen mit 10 Grad, wobei ich jetzt nicht sicher bin, ob man da kleine 72-Zeller drauf montieren kann. Ich habe in der Montageanleitung aber nix gefunden, was das ausschließen würde...


    Das System arbeitet mit Ballast und ohne Dachdurchdringung.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Ist eine 4,6kwp Inselanlage ohne Einspesiung deswegen mehr Winkel. Ich geh auf Jahresdeckung als auf Maximum, deswegen würde ich gern etwas mehr aufständern 30 Grad wäre schon wünschens wert. Sind 190er Germansolar Module, waren sehr günstig ein neu geflashter Restposten mit 4m Glas, da hab ich einfach nicht nein sagen können, Maße hab ich gerade gesehen 1636 mm 827 mm .. Sind 48 Zeller, da hat mir die Spannung und größe sehr gut gepasst weil es werden 4er Strings am 150V MPPT damit gebaut. Hochkannt will ich auf keinen Fall mit den Teilen weil bei 30 Grad sind mir das einfach zu mächtige Segel. da passen mir die 83er Breite quer ganz gut


    Ansonsten hab ich gesehen ich könnte ev das BISOL EasyMount ALU Base 300
    http://www.bisol.com/images/Br…EasyMount_Brochure_DE.pdf


    Nehmen.. wenn ich da die Winke kürz müßte das Lasttechnischt fast gehen
    lg

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von pezibaer

    Ist eine 4,6kwp Inselanlage ohne Einspesiung deswegen mehr Winkel. Ich geh auf Jahresdeckung als auf Maximum, deswegen würde ich gern etwas mehr aufständern 30 Grad wäre schon wünschens wert. Sind 190er Germansolar Module, waren sehr günstig ein neu geflashter Restposten mit 4m Glas, da hab ich einfach nicht nein sagen können, Maße hab ich gerade gesehen 1636 mm 827 mm .. Sind 48 Zeller, da hat mir die Spannung und größe sehr gut gepasst weil es werden 4er Strings am 150V MPPT damit gebaut. Hochkannt will ich auf keinen Fall mit den Teilen weil bei 30 Grad sind mir das einfach zu mächtige Segel. da passen mir die 83er Breite quer ganz gut


    Ansonsten hab ich gesehen ich könnte ev das BISOL EasyMount ALU Base 300
    http://www.bisol.com/images/Br…EasyMount_Brochure_DE.pdf


    Nehmen.. wenn ich da die Winke kürz müßte das Lasttechnischt fast gehen
    lg


    Mmh, ich will dich nicht von Deinem Quer-Plan abbringen, aber es soll am Ende ja günstig und gut sein.
    Bei dem Bisol Alu Base300 dürfte der hintere Windschutz nicht mehr passen, wenn Du das auf 30 Grad mit den 48-Zellern baust. Ohne den würde ich das auf keinen Fall bauen.


    Ich bin ja Insel Dummy. :lol:


    PVGis wirf für meine Breiten 900KWh/KWp raus bei Winkel 10 Grad.
    Bei Winkel 30 Grad sind es 50KWh/KWp mehr, das sind 5%.


    In den für eine Insel kritischen Monaten Dezember und Januar sind es rund 20% mehr Ertrag, aber 20% mehr von fast Nix, bleibt Nix. :wink:


    Frage ist baust Du flach und Standard und windsicher gen Süden mit 10 Grad oder investierst Du in eine nicht 100% passende Lösung und bastelst die dann auf Winkel 30 Grad um. :juggle:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von cbehrschmidt

    such mal nach http://www.sunballast.it/
    da sollten Winkel bis 30° vorhanden sein.


    Öhm, Transportkosten?
    Das Modul ist dann auch gleich die Schiene der UK :?::?
    Naja...

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • So ich hab mich gersten mit dem Metaller meines Vertrauens unterhalten wir machen es selber mit Grundbasis Profilschienen weil mir gefällt erhrlich gesagt nix das fertig ist Vorallem im Bezug auf die Statik, und ich will nicht Balastieren sondern die Grundschienen werden mit M10 Gewindestanden welche im Betondach versenkt befestigt und Bitumenbahnen werden an den Stellen der Gewindestangen neu abgedichtet.
    Winkel wird 35° werden. Schnee wegen abrutschen mach ich mir keine Sorgen weil wenn wir Schnee haben dann richtig, was alle heiligen Zeiten passiert dann pfeif aufs Abrutschen oder wir haben 2cm so wie die letzte 3 Winter.. da spielt das Abrutschen keine rolle


    Die Frage die sich für mich stellt.. Windleitblech.. Wozu eigentlich wenn es anständig verankert ist? Die 80er Breite 4mm Glas müssen das locker aushalten. Statisch durch Verankerung gibt es da auch keine Problem. Ich seh sogesehen eigentlich keine Vorteil sondern eher Nachteil das sie schlechter gekühlt werden?




    '

    Bilder

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von black

    naja das jahresmaximum ist in unseren breiten ohnehin im bereich +/- 35° also das passt dann sowieso beiderseits(maxertrag + winterdeckung) :idea:


    Bei einer Insel braucht aber niemand das Maximum.
    Flachdach hat zudem den Vorteil da dass man über den Tag eine gleichmäßige Energiezufuhr hat
    (wenn ich am späten Nachmittag aus dem Fenster schaue sind meine 35-Grad-Module schon im Schatten wärend die vom Flachdach noch voll Sonne abbekommen)


    Den einzigen Vorteil im Aufständern bei Inseln sehe ich echt nur darin dass der Schnee abrutschen kann