Was bedeutet der Brexit für die Energiepolitik?

  • Letzte Woche hat die britische Bevölkerung mit knapper Mehrheit für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Der gefürchtete Brexit wird allen Hoffnungen zum Trotz Realität. Noch hat Großbritannien den Austritt nicht offiziell erklärt, doch die möglichen negativen Folgen werden weltweit mit Hochdruck diskutiert. Ein Thema dabei: Die Auswirkungen auf die Energiepolitik des Landes. Die Zukunft sieht vielen Kommentatoren zufolge auch hier düster aus.


    http://energyload.eu/energiewe…pa/brexit-energiepolitik/

  • Halte ich für deutlich übertrieben: Die britische Regierung hat en Ausstieg aus der Kohle ohne den Druck der EU beschlossen (vgl. hierzu die Kohlepoltik von Tschechien, Polen und nicht zuletzt DEutschland), warum sollte man das Rückgängig machen wollen?
    Internationale Projekte sehe ich nicht gefährdet, weil es z.B. ja auch Strom aus Norwegen und der Schweiz gibt, die nicht in der EU sind.


    (Negativ) Interessant könnte einzig noch Hinkley Point werden: Eine Klage vor dem europ. Gerichtshof würde ei einem Brexit keinen Sinn mehr machen.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • So ein Unsinn!


    Armut hilft ungemein, dass die idiotischen Ideen in den Rundordner landen!


    In UK wird niemand niemals ein KKW bauen und schon drei mal nicht ein neues Kohlekraftwerk, das ja bestialisch viel Importkohle benötigt! Selbst im Extrem Szenario , das UK mit > 50% (BIP) abkackt , ist die Förderung der eigenen Vorkommen viel zu teuer!


    Die Regierung kann natürlich viel dummes Zeug beschließen, aber die Bürger sind nun so doof auch nicht ( ich spreche nicht vom Normalbürger) . Wenn UK für Kohle oder KKW Kraftwerke den schmalen Staatshaushalt anzapft und/oder den Stromkunden vergewaltigt, dann steigen andere hundert-tausende von Unternehmern etc. der schon auf das Dach!!


    Wer jetzt in Europa noch eine Kohlekraftwerk baut (Griechenland, durch Zwang der KfW und unserer Industrie) ist ein Verbrecher! denn das Ding kann nur Verluste schreiben!