Welche Hocheffizientspumpe ist für den Anfang am bestem?

  • Ich verwende WILO YONOS und PICO. 1A Geräte..!

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • am effizientesten ist es, die Pumpe bei Nichtgebrauch abzuschalten, also die Pumpenlaufzeit auf ein Minimum zu reduzieren.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Ein Austausch lohnt in der Regel nicht.Auch wenns noch so oft angepriesen wird.War mir aber vorher klar.
    Habs aber dennoch (selbst)gemacht.Die alte Pumpe hatte schon lächerliche 25W (EFH)und hat
    perfekt ausgereicht.Die neue Wilo 7-35watt bleibt idR bei 12-27 Watt.
    Da soll mir mal jemand erklären das sich das Armortisiert. :mrgreen:
    Bei Bekannten wurde die Pumpe auf meine Empfelung getauscht aber weil die Pumpe mit 75 watt so
    überdimensiert war das nervige Rausch und fieepgeräusche auftraten.
    Die neuen Pumpen wurden im ebaystore gekauft da beim Installateur weit mehr als das Doppelte aufgerufen
    wird und funzen nun seit fast 3 Jahren hervorragend.
    Das Display ist ein tolles Gimmik für Einstellung ,Momentan und Gesammtverbrauchsanzeige.
    Allerdings....was nicht drann ist kann auch nie kaputtgehen :mrgreen:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Mit der Spam habe ich mich wegen der Beiträge hier auch gerade gefragt. :D
    Der eine empfiehlt hier die alte Pumpe aus dem letzten Jahrhundert eher abzuschalten. Sehr schlauer Ratschlag. Klar das spart unheimlich viel ! In meinem Elternhaus läuft noch eine Schwerkraftheizung,wirklich ganz tolle Sache ! Nur wenn im Keller (nicht oft) Heizbedarf besteht wird die Pumpe gebraucht, sonst wirds nicht richtig warm. Der Nächste schreibt die Pumpen bringen nichts obwohl fast die ganze Welt inklusive mir anderer Ansicht ist und sie kauft... :mrgreen:
    Zur info, bei uns laufen schon länger mehrere Grundfos Alpha2, die auch beispielsweise bei den Ergebnissen der Stiftung Warentest ziemlich vorne dabei waren. Der Verbrauch beträgt in der Regel jetzt 5-7 Watt,natürlich laufen die nur wenn sie gebraucht werden, vorher waren es aber um die 30Watt bei gleicher Pumpenleistung und das soll sich nun nicht lohnen ? Und für die Umwelt lohnt es sich doch allemal, selbst wenn nur wenige Watt beim Netzbezug eingespart würden.


    Viele Grüße:


    Klaus

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Stand auch vor fünf Jahren vor der Entscheidung, die alten Pumpen liefen von 40 W bis 80 W, dann habe ich die Pumpen durch zwei Picos ersetzt, einen hydraulischen Abgleich durchgeführt, und nun laufen die Pumpen mit 4 bzw 5 W. Wenn mir dann jemand erzählt es rechnet sich nicht, dann habe ich in der Schule wohl etwas verpasst.

    Gruß
    Dietmar
    6.562788746032766 50.11369735926596
    4,7 KWp mit Eigenverbrauch 2,35 KWp mit Eigenverbrauch
    "Mein grosses Kind" Solarpark 9000KWp
    http://www.langner.team

  • Auch mit "Plug and pump". :lol:

    "Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
    Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"

  • Zitat von diwtmar930

    die alten Pumpen liefen von 40 W bis 80 W, und nun laufen die Pumpen mit 4 bzw 5 W...


    geht man mal davon aus das die Elektronik auch noch mal 2Watt benötigt, dann soll also die neue Pumpe real mit 2-3W Motorleistung die gleiche Fördermenge bringen wie eine 40-80W Standardpumpe? *unglaublich* :shock:

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.