Kostal Piko 5.5 Systemsstörung 907

  • Hallo,


    1.
    Habe den Wechselrichter Kostal Piko 5.5, der beim Zuschalten des Stromnetz (letztes Relais) in die Systemsstörung 907 geht. Habe ihn an verschiedenen Solargeneratoren angeschossen bis zu einer Spannung von 2 Strings mit jeweils 580 Volt.
    Habe schon ein anderes KomBoard getestet, welches den gleichen Fehler ausgibt, somit muss etwas an der Leistungselektronik sein.


    2.
    Zu beginn zeigt er noch einen Isofehler 400 (Eventuell Varistor defekt?) an, welcher nicht von den Generatoren stammt. Habe 3 Solargeneratoren zum testen.


    3. Außerdem ist manchmal die Ethernetverbindung sehr langsam oder unterbrochen, obwohl direkt an dem Notebook angeschossen.


    Welche Aufgabe hat denn die Platine (siehe Foto - roter Pfeil) mit dem KomBoard verbunden ist? Achtung auf dem Foto ist ein anderer Piko.



    Der WR ist Baujahr 2007 er hat noch Trafos im oberen Bereich.


    Hat wer schon weitere Erfahrung mit diesem Fehler? Wichtig wäre erstmal 1. mit Störung 907.


    Schöne Grüße und danke für Eure Hilfe.

  • Hallo.


    Suche doch mal hier im Forum nach Kostal 907 und du wirst schnell fündig:


    http://www.photovoltaikforum.c…-probleme-t18548-s30.html



    So long


    Insane

  • Danke für den Sammelthread. Bringt mich leider nur bedingt weiter.
    Kann man irgendwie am Komboard nen Hardwarereset durchführen.
    Ich muss wahrscheinlich das Innenleben im WR überprüfen.
    Weißt du trotzdem was die Funktion der Platine auf dem Foto ist?


    LG

  • Und gibt es irgendwo noch Firmware bzw. Update für die alten lüfterlosen WR. Bei Kostal sind nur die neueren Firmware-Dateien.

  • Wenn das Gerät einen Iso-Fehler anzeigt, kann dieser ja auch im Gerät liegen, da wird Dir der Tausch den Com-Boards in keinster Weise helfen... Und wenn Du nicht weißt, was Du tust (was man schon der Tatsache Deiner Fragestellung entnehmen kann), muß man Dir nur dringend empfehlen, die Finger davon zu lassen und es einem versierten Elektriker zu überlassen...


    Ciao


    Retrerni