Off grid anlage lädt extrem langsam und hält keine spannung

  • Hallo leute,
    Sorry wenn ich hier vllt ein thema wiederhole aber ich brächte eure hilfe als solaranfänger. Ich habe ein solarmodul mit etwa 240 watt bei ca 40v leerlaufspannung, angeschlossen an einen pwm laderegler von steca mit 30A. Dieser soll eine banner 92 ah agm batterie laden.
    Nun liegt die spannung am morgen bei 12,5-12,6 v und lädt am tag auf 12,9. Diese spannung fällt extrem schnell wieder auf die ursprünglichen 12,6v ab was etwa 15% ladungsdifferenz entspricht. Alles ist neu, woran kann es liegen? Habe ich das solarpanel unterdimensioniert, da es nur etwa 5A unter optimum abgibt? Würde mich über hilfe sehr freuen. :D

  • Ein 100W Modul hätte Dir auch die 5 ampere gegeben, für mehr brauchst Du einen mppt Laderegler.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Eine Ruhespannung von 12,9V ist ok, 12,6 hat man auch ganz schnell heißt sie ist noch lange nicht leer.
    Aber Dein Akku wird sehr schnell altern wenn nicht öfters auf 14,8V und generell auf mindestens 14,4V geladen wird.
    Deine 40V Panelspannung wird auf Akkuspannung durch den falschen Regler heruntergezogen und somit mehr als die hälfte der Ampereleistung verschenkt.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Dass ist ja dass was mich wundert, ich weiß das meine batterie bei 12,6 v noch gut geladen ist, und wenn die sonne scheint steigt ja wie gesagt sofort die batteriespannung auf 12,9-13,2 v und hält diese auch kurz, schließ ich dann abends n handy an um das zu laden stürzt danach die batteriespannug wieder auf 12,6v ab. Ich sag mal so mit dem panel muss ich leben dass hab ich geschenkt bekommen ^^ also würde ein 2. Panel was ich vllt noch von jdn kostenlos bekommen würde da abhilfe verschaffen?

  • Hängt dann an der Batterie ein Verbraucher ?


    Dein Regler Nutz nur 80-100 deiner 240watt er lädt also nicht so schnell, wenn die Batterie ganz leer war braucht er 3-4 Tage.


    Grus
    Klaus

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Ich hab die batterie bisher nicht mehr als auf 60-70% entladen, bin da noch sehr vorsichtig immerhin war die batterie (für mich) schweineteuer. Ja an der batterie hängt zzT ein wechselrichter mit usb ausgang mit dem ich aber aufgrund der aktuellen situation nur handys lade... Ein mttp Laderegler würde dann also mit deutlich mehr ampere laden, mit nem schnellen 3satz käme ich da auf 14 Ampere dann bei einer ladespannung von 14V oder vertue ich mich da mit den gesetzmäßigkeiten des mttp ladereglers?

  • Mit nem mppt hast du bestenfalls 240/14 Volt also so 17 ampere, real vermutlich eher die von die genannten 14 :-)


    Dein wechselrichter zieht eventuell viel im Leerlauf, ich empfehle dir mal 2-3 Tage alle Verbraucher abschalten, dann siehst du ob er überhaupt den Akku jemals auf 14 Volt hoch lädt oder ob eventuell dein Laderegler falsch eingestellt ist.

    11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
    43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
    71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
    70 kWp auf Hühnerställen (2012)
    301 kWp Brandenburg (2018)

  • Zitat von Beckersi

    Dass ist ja dass was mich wundert, ich weiß das meine batterie bei 12,6 v noch gut geladen ist, und wenn die sonne scheint steigt ja wie gesagt sofort die batteriespannung auf 12,9-13,2 v und hält diese auch kurz, ...


    Da irrst du, da ist die längst nicht voll.
    Wenn du dass noch einige Zeit so machst kannst du sie wohl bald zum Entsorger schaffen.
    Mit deinen 5A braucht man bekanntlich 20 Stunden bis die voll ist.
    Schaffst du das?
    Wie es aussieht nicht mal ansatzweise.
    lade die erstmal richtig durch bevor sie Schaden nimmt, dazu muß sie MINDESTENS auf 13,8V und das nicht nur kurz

  • 13,8?? Aufm datenblatt steht 12,9.=100% ladung.. Auf dem stand war sie auch schon so ist nicht... Aber ich denk mal ich versuch halt dann iwie den ladestrom auf 10A zu erhöhen und entnehme der batterie erstmal nix mehr... Danke
    Wobei ich jez hoffe dass da jetzt nichts falsch ist mit den 12,9...
    Nur noch mal als frage an euch erfahrenen: mit 10 a maximalen ladestrom bin ich aber dann auf der sicheren seite, oder? Denn n 2. Solarmodul kann ich mir noch bei nem kumpel kostenlos schnorren und dann parallel schalten