Gelieferte Leistung größer als Anlagenleistung

  • Ein freundliches Hallo in die Runde.


    Ich habe eine Frage deren Antwort mich sehr interessieren würde.
    Vor einem Tag habe ich meine vorhandene Ost-West-Anlage erweitert und habe daher am Anfang eine waches Auge darauf.


    Folgende Parameter:
    Ost-West Anlage
    2 x 2 x 20 LG MonoX 285 Wp
    Fronius Symo 17.5-3M


    Aktuell habe ich lediglich die Ost-Seite aufgelegt (Begründung: Mir sind die MC4 Stecker für die Westseite ausgegangen).
    Nun haben wir für aktuelle Wetterverhältnisse einen "Super-Tag". Es gibt nur Wolken - kein Regen. :shock:
    Hin und wieder kommt dann auch mal eine ungewohnte blaue Fläche zum Vorschein.


    Und wenn diese kommt, bekomme ich eine Meldung das die gelieferte Leistung größer als die angegebene Anlagenleistung (z.B. 12,83 kW) ist. Diese steht aktuelle in dem Wechselrichter noch auf 11,4kWp, was aber auch dem der Ost-Seite entspricht.


    Wie ist dieser Umstand zu erklären?


    Gruß
    raidieschen

  • Anlagennennleistung wird bei bestimmten Umgebungsvariablen definiert (Temperatur, Einstrahlstärke, ...)
    Nun kann es gerade bei wechselhaftem Wetter zu anderen Werten kommen (niedrigere Temperatur, höhere Einstrahlwerte, ..) die dann eben auch als Resultat kurzfristig für mehr Leistung sorgen, als auf den Modulen angegeben ist.
    In der Regel kommt das (leider) aber nur kurzfristig vor, da sich die Module relativ schnell aufheizen und damit dann wieder die Werte sinken...


    Stefan