passwort für Service Bereich fronius

  • Ja würde mich auch mal interessieren.

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Hallo


    Ich habe alles schon seit ca 2 Monate laufen bei der Installation hat mir das Webminar vom Fronius geholfen.


    ich habe es per W-Lan verbunden ( wollte nicht das WR mit dem Netzwerk leitend verbunden ist )


    in dem ich eine Externe Antenne aus dem Gehäuse nach außen hinausgeführt habe.


    Zur Einrichtung


    also der Michi-K hat schon richtig geschrieben .

    Du musst das PW Techniker selber setzen. Gleich wie das Customer PW.

    Bei der Erstinstallation setzt man das Techniker und Endkunde Pw selbst .

    ( man wird danach explizit gefragt )


    Das Techniker Menü ist etwas umfangreicher als Customer Menü.


    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


    Die Länder Einstellung ( Region ) und den Cos Phi ( Vorgabe vom Netzbetreiber )

    lässt sich nur 1 x Einstellen.

    ( also man kann noch zurück wenn es nicht KPL abgeschlossen und Bestätigt ist )



    In meinem Fall war die cos Phi 1,0 gefordert (Kleinanlage unter 10 Kwp + Bayernwerk ).


    ich hatte zum damaligen Zeitpunkt die Info vom Bayernwerk noch nicht und wollte

    schon vorab fertig einstellen bzw. die Anlage allgemein testen.


    wenn ich die Cos Phi falsch gesetzt hätte , bräuchte ich eben das Fronius PW



    Sonst brauchst es wirklich keiner !


    Mit dem Master PW lässt sich die Installation wieder komplett zurücksetzen.


    ( ist vielleicht noch Interessant wenn man einen gebrauchten WR kauft )


    Wie oben geschrieben

    Ich wollte es vorab haben für den Fall dass ein anderes Cos Phi wie der von mir eingestellte 1,0 nötig wäre.


    Zu den Unterlagen :


    ich habe es direkt an die Zentralle in Österreich geschickt


    - Kurzbeschreibung wer ich bin und was ich beruflich mache

    - Kopie des Industrie Elektromeister Briefes

    - Kopie Rechnung + Serien NR des WRs

    - Kontaktdaten Mail Adr .und Tel Nr.


    in ca 4-5 Tagen war es erledigt meine Daten wurden bei Fronius auch

    gespeichert dass musste ich zustimmen.


    Nach dem Erhalt wurde ich schriftlich gebeten es nicht weiter zu geben


    Fertig


    LG MA

  • so. ich habs jetzt auch. also nicht. nämlich das technikerpasswort eines meiner gen24. und der installateur stellt sich quer. naja, mal mit dem projektierer in verbindung setzen, was die dazu meinen. ist ja nicht die erste anlage, die ich mit denen gemacht habe.


    machen einen auf dicke hose und mimimi und nein geben wir nicht raus aber wir warten jetzt schon 8 wochen auf die installation der wallbox (war zur installation der pv noch nicht da, wie eigentlich auch alles andere von der anlage) aber ist seit besagten 8 wochen da und die herrschaften montieren das ding nicht, weil der notstrom noch nicht läuft, man nicht weiß wieso und man ja von bünde aus nicht noch 2x ins emsland fahren will weil das ja so weit ist... mimi. aber irgendwie nicht meine sorge, würde ich sagen.


    wenn hinter dem code ja wirklich nur die leistungsreduktion und cosphi versteckt wäre wärs mir ja noch egal, da will eh keiner ran. aber da kannst ja nicht mal die akkureserve einstellen oder die i/o-belegung nachsehen (geschweigedenn einstellen). bilden die sich wirklich ein, dass ich da wen (gegen fahrtkosten) anreisen lasse, wenn ich da nen sg-ready gerät an den WR anschließen will?


    mahlzeit.

    Mein Auto: Peugeot e-208 - Meine Wallbox: Fronius Wattpilot 11kW - Meine Wärmepumpe: Vaillant aroSTOR Vwl Bm 270/5 - Mein Hausautomation: RaspberryMatic - Meine Wechselrichter: Fronius Gen24 10 plus + Symo 6.0 - Mein Speicher: 2x BYD HVM 19.3 - KEIN PFERD und KEINE YACHT :mrgreen:

  • Naja rechtlich wem die Anlage gehört und betreibt ist für die korrekte Funktion haftbar…das PW gehört dem Betreiber.

    Dem würde ich richtig Dampf machen.Wenn die Bude pleite geht oder gehackt wird oder ihr 10Jahre alter PC verreckt auf dem das PW gespeichert ist und es kein Backup existiert.


    Das Problem wird sein, die haben für alle ihre Kunden das gleiche PW…


    Kannst ja mal ein Auskunftsersuchen nach Art 12/15 DSVGO stellen und sie informieren das die Nichtauskunft Bußgeldbewert ist.


    Wenn ihnen das PW abhanden kommt wird’s teuer: Bußgeld bis zu 20 Millionen Euro oder aber bis 4 Prozent des weltweiten Jahresumsatzes eines Unternehmens


    Auch würde ich ihnen klar machen, das du sie in Regress nimmst wenn die Anlage nicht richtig läuft und der VNB ein Problem hat..

    9KWp mit 30 mal AUO BenQ Solar SunVivo PM060MW2 300 Watt / Fronius Symo 8.2-3-M / Fronius Smart Meter / Dachneigung 50° und 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 06.04.2018 in Betrieb

    5,28KWp mit 16 mal Panasonic HIT330 / Fronius Symo 5.0.3-M /Dachneigung 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 28.11.2019 in Betrieb

  • alles gut, das ganze liegt schon beim projektierer und der ist auch alles andere als erfreut. und was soll ich mir da selbst den blutdruck verderben wenn ich dafür nen kettenhund hab :mrgreen:

    Mein Auto: Peugeot e-208 - Meine Wallbox: Fronius Wattpilot 11kW - Meine Wärmepumpe: Vaillant aroSTOR Vwl Bm 270/5 - Mein Hausautomation: RaspberryMatic - Meine Wechselrichter: Fronius Gen24 10 plus + Symo 6.0 - Mein Speicher: 2x BYD HVM 19.3 - KEIN PFERD und KEINE YACHT :mrgreen:

  • Habe auch ein Problem mit dem Service passwort: Ich wollte den bereits verkabelten Smartmeter nun im Solarweb einstellen/aktivieren, aber dafür reicht das admin passwort in meinem Symo nicht, mit dem ich drin bin, sondern es wird der Nutzer "service" und dazu das passwort benötigt. Wusste das Passwort nicht, also einfach mal zurückgesetzt. Leider bekommt man ja nicht wie erhofft automatisiert einfach ein neues per mail, sondern muss auf eine Antwort von Fronius warten.

    Diese ist nun endlich gekommen: Ich soll mich an den Solarteur wenden. Toll. Nicht.

    Solarteur ist seit Tagen nicht erreichbar, von Corona gefressen oder was weiß ich.

    D.h. ich muss nun einen neuen Installateur finden, und diesen anbetteln, ob er mir die Anlage einrichtet, die er aber nicht verkauft hat. Der hustet mir doch was...?

    Gibts irgendeine andere Möglichkeit?

    Nachdem ja Fronius mir nicht erlaubt, auf mein gekauftes Gerät zuzugreifen...


    Danke,

    HP

  • Rechtliche Keule gegen den Solateur…deine Anlage, deine Verantwortung, dein PW…

    9KWp mit 30 mal AUO BenQ Solar SunVivo PM060MW2 300 Watt / Fronius Symo 8.2-3-M / Fronius Smart Meter / Dachneigung 50° und 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 06.04.2018 in Betrieb

    5,28KWp mit 16 mal Panasonic HIT330 / Fronius Symo 5.0.3-M /Dachneigung 30° / Ausrichtung -10° Süd / seit 28.11.2019 in Betrieb

  • Hallo,

    ich bin gerade dabei eine Anlage mit Fronius Gen24 plus zu planen. Ich möchte den PV Point danach selbst einbauen. Benötige zur Aktivierung auch das Service Passwort? Wenn ja muss ich es wohl gleich vom Installateur mitmachen lassen.

  • Bis dato hab ich mit dem Solarteur nur das admin passwort genutzt. Ohne Smartmeter TS. Nun habe ich die Fronius Wallbox dazubekommen, und wegen PV Überschuss auch den Smartmeter TS. Und um diesen zum Schluß dann noch in solarweb zuzufügen, benötigt man dann das service passwort zusätzlich. In einem online manual habe ich gelesen, dass dieses wohl ebenfalls "service" standardmäßig lautet. Ich habe das nicht gewusst, und es leider zurückgesetzt. Und stehe nun an.

  • Inzwischen hat Fronius den Service-Freiaschaltcode meinem Installateur zugeschickt.

    Dieser ist anscheinend elendslang. Wo muss dieser eingegeben werden?

    Kann uns das jemand sagen?

    Würde mich freuen, wenn mir das wer sagt, bevor da was vermurkst wird..


    Danke,

    HP