WR Symo 8.2 Energiezähler Toleranzgrenzen Symo

  • Hallo, liebe PV Gemeinde aus dem Össiland
    Bin auf der Ursachensuche einer 7% Diskrepanz meines Strombezuges VNB Werte versus Eigenmessung.
    Der monatliche VNB kWh Wert ist um 7% höher als meine Eigenauswertung. VNB Zähler wurde schon getauscht,
    eine Überprüfung auf einen amtlichen Prüfplatz ergab keine Abweichung !
    Meine Lieferwerte an VNB liegen unter der 1% Toleranzmarke
    Mein System: Symo 8.2, SolarLog 300, Gesamtverbrauchmesser Kamstrup 382 Klasse A Mid geeicht mit S0 Bus
    1000 Impulse / kWh zum SL 300 S0 Eingang.
    Die Solaranalyzer SW holt sich die Daten vom SL 300 und macht die Monats Auswertung Bezug / Lieferung.
    Ein Supportmitarbeiter Solare Datensysteme behauptet, dass die mittels 485 Schnittstelle übermittelten
    WR Erzeugungswerte teilweise 5% und mehr abweichen.
    In welcher Toleranzklasse liegen eigentlich die WR Energiezähler ?
    Habe da im Datenblatt von Fronius keine Angaben gefunden, eine Anfrage an Fronius blieb bisher unbeantwortet.
    Beste PV Grüße

  • Wechselrichter haben üblicherweise eine größere Messtoleranz als Stromzähler, insofern sind 5% da durchaus problemlos möglich, zumal die Wechselrichter ja nicht geeicht sind. Fronius war früher für Messtoleranzen bis 40% bei kleinen Leistungen bekannt.


    Ciao


    Retrerni