Stringleitungen durch ein Trapezblech

  • Hallo,


    wie bekommt man die Stringleitungen durch ein Trapezblech verlegt?
    Hab mal nach Einführungen gegoogelt:
    http://www.uga.eu/de/produkte/dachdurchfuehrung/tdd/
    oder
    http://www.uga.eu/global/files…hfuehrung_fdd_von_uga.pdf
    oder einfacher:
    http://www.mc-dach24.com/artik…oessen-?pVariante=6000MF1
    noch günstiger:
    http://trapezblech-dach-wand-s…-5caf2ef5bdd5/Products/79


    Dach wird ein Sandwich Trapezblech 120mm Kerndämmung, darunter unbeheizt bzw. 12° Überschlagen.


    Was verwendet Ihr? Wovon könnt ihr Abraten oder was empfehlen?


    Danke
    Alex

  • Ich würde gar kein Loch ins Dach machen und nach Möglichkeit die Kabel um die Traufe oder den Ortgang führen.


    Gruß Jochen

    14,8 kWp Solar Fabrik / Fronius
    23 kWp Bosch / Danfoss
    55 kWp Frankfurt Solar / Danfoss
    30 kWp Yingli / SolarEdge
    15,8 kWp Bosch / SMA
    Geschäftsführer und alleiniger Gesellschafter der Helianthus Solar GmbH

  • Beim First ist ein Oberlicht, das geht nicht so einfach, wenn dann nur ganz außen, dazu müsste ich die Leitungen aber etwa 4m über das Dach legen.

  • Ich habe durch das Blech Loch gebohrt und Leerrohr reingeschoben, dann von beiden Seiten mit reichlich Silicon angeklebt, Stelle so gewählt das Kabelweg mögl. kurz und Durchführung mitten unter Modul liegt, Bohrung durch die obere Sicke. Hat bislang keine Probleme gemacht (seit 2009)


    Gruß janmax

  • Hallo,


    Ich habe Löcher ins Trapez (ohne Dämmung) gebohrt und dann eine Kabelverschraubung eingesetzt, wie beim Zählerkasten.
    Der penible Elektriker hat danach gefragt, es sich angeschaut und kommentarlos akzeptiert. Ich glaube er war begeistert :D


    Vg
    Winfried

    Anlage: 14,76 kWp Sovello mit Kaco Powador 16.0
    Anlage: 14,58 kWp Yingli Panda mit SMA Tripower
    Anlage: 14,25 kWp AUO SunVivo mit Fronius Symo

    Anlage: 18,30 kWp BenQ mit Fronius Symo

    Anlage: 8,60 kWp Mage mit Danfoss

  • So, aber wenn es geht nicht in der wasserführenden Ebene beim Trapezblech.


    „Dach wird ein Sandwich Trapezblech 120mm Kerndämmung, darunter unbeheizt bzw. 12° Überschlagen.


    Da brauchst du eine vernünftige Lochsäge (50mm bis 60mm Durchmesser) und einen Bohrständer den du auf das Trapezblech stellen kannst dann sieht das auch sauber aus.


    Alternativ geht auch eine Spanplatte die du auf das Trapezblech klemmst um das abrutschen von der Lochsäge zu verhindern.


    Gruß

  • abgesehen davon welchen Sinn eine 120mm starke Dämmung ùber einem ungeheizten Raum macht, würde ich da trotzdem nicht durchbohren, auch wenn der Kabelweg dann ein paar Meter länger wird.
    Wenns über den First nicht geht, dann halt seitlich und an der Giebelwand runter

  • Zitat von jodl

    abgesehen davon welchen Sinn eine 120mm starke Dämmung ùber einem ungeheizten Raum macht, würde ich da trotzdem nicht durchbohren, auch wenn der Kabelweg dann ein paar Meter länger wird.
    Wenns über den First nicht geht, dann halt seitlich und an der Giebelwand runter


    Servus,


    google mal nach Taupunkt, Schwitzwasser und Auswirkung von Wasser auf Holz!

    Mein gelieferter Strom ist zu 100% aus Erneuerbarer Energie hergestellt