Technische Möglichkeit nur Eigenverbrauch ohne Akku

  • Hallo, ich bin derzeit immer noch am grübeln ob und wenn ja welche PV Einspeisung ich mir zulegen werden.


    Daher die Frage: Ist es technisch möglich eine 2-3kW Anlage mit 3 Phasen Wechselrichter zu betreiben um damit die Wärmepumpe (die hat 3 Phasen) und desweiteren Mittags den Herd und die Waschmaschine "eigenzuversorgen".


    Ich stelle mir das konkret so vor: Der Wechselrichter hat einen Sensor hinter dem Stromzähler und passt permanent seine Leistung so an, dass kein Strom ins Netz eingepeist wird aber wenn eine Wolke kommt natürlich nicht die WP oder WM abgewürgt werden sondern der fehlende Strom dann aus dem Netz gezogen wird.


    Desweiteren sollte der Wechselrichter ein Signal an die WP liefern können wenn Stromüberschuss herrscht, damit diese Trinkwasser max. laden kann.


    Ist es überhaupt technisch möglich wenn z.B. Mittags kein Eigenverbrauch herrscht, dass die PV Module ihre Leistung nicht abgeben also der Wechselrichter sie sperrt ?


    Kostenlos ins Netz einspeisen will ich nämlich auch nicht bzw. darf man vermutlich auch nicht.


    Nein ich möchte noch keinen Akku, vielleicht in 10 Jahren.


    Gruß

  • Ich glaube gesehen zu haben, das man bei einem SolarLog das Powermanagement so einstellen kann, dass die Anlage 0% nach Eigenverbrauch regelt. D. h. die WR würden nichts ins Netz einspeisen, wenn zu dem Zeitpunkt kein Verbrauch stattfindet.

  • Hallo,


    die 2-3KW Anlage wird zu schwach sein um eine Wärmepumpe, Herd und Waschmaschine zu eigenzuversorgen. Theoretisch ist es möglich die Anlage soweit abzuwürgen das nichts eingespeist wird, praktisch klappt das noch nicht bis aufs Watt genau. Wenn die Anlage bis auf 0 Watt runter geregelt wird, weis man nicht wie viel sie in diesen Augenblick liefern könnte und somit kann man keine Verbraucher schalten. SMA versucht es mit einer Prognose aber das funktioniert derzeit noch nicht in Verbindung mit der 0 Watt Einspeisung.


    Viele Grüße

    Sunpower SPR225 WHT-I / Fronius IG plus 50
    Conergy PowerPlus 255M / SMA SB 4000TL-20
    Yingli Panda 275C-30b / SMA SB2500TLST-21

  • Nimm das CO3 von AEconversion.
    Das macht so circa das, was du möchtest.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ein paar Watt ins Netz einspeisen ist ja überhaupt kein Problem nur nicht einige Kilowatt umsonst.
    Es würde sich dann ja so wie mit der Solarthermie Verhalten dort kann man auch nicht die ganze Energie in Eigenverbrauch umwandeln.
    Co3 schaue ich mir mal an.

  • Die Logik erschließt sich mir nicht, wenn ich die Anlage auf 0 Watt Einspeisung unterfahre obwohl Einspeisung möglich wäre ist das für mich nichts anderes als eine Solarthermie im Sommer. Lieber noch eine Menge Geld :? ausgeben damit ja nix eingespeist wird, wenn das Netz die Einspeisung nicht mehr verträgt kann ich das ja noch verstehen. :wink:

    Sunpower SPR225 WHT-I / Fronius IG plus 50
    Conergy PowerPlus 255M / SMA SB 4000TL-20
    Yingli Panda 275C-30b / SMA SB2500TLST-21

  • bei einer 2-3 Kwp Anlage muß man auch nichts einspeisen. Überschüsse kann man direkt ins Warmwasser versenken. Das schont die Wärmepumpe.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Wie das? Einfach die Strippen in den Wärmespeicher? :shock: Ein Heizstab hat einen COP knapp unter 1, warum soll man jetzt nicht mit der Wärmepumpe das Warmwasser ein mal am Tag auf 60 bis 70 °C hochheizen?

    Sunpower SPR225 WHT-I / Fronius IG plus 50
    Conergy PowerPlus 255M / SMA SB 4000TL-20
    Yingli Panda 275C-30b / SMA SB2500TLST-21

  • Fronius wr mit s0 Zähler oder sma sb1.5 bzw 2.5 mit sma smartmeter sollen genau das möglich machen. Mache mir auch seit einiger Zeit Gedanken über eine 3kwp Anlage. Da bleibt einfach nicht soviel übrig zum einspeisen.
    Ich tendiere z.Z. Zum fronius Galvo 3.1 mit s0 Zähler. 3phasig ist Quatsch, da der Abrechnungszähler saldiert.(=alle Phasen zusammenrechnet)

  • und die Verbraucher einfach Zeitgesteuert schalten, oder die PV so klein auslegen das nur der Standby Verbrauch des Hauses gedeckt ist. :wink:

    Sunpower SPR225 WHT-I / Fronius IG plus 50
    Conergy PowerPlus 255M / SMA SB 4000TL-20
    Yingli Panda 275C-30b / SMA SB2500TLST-21