97340 | 5kWp || 2400€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juni 2006
    PLZ - Ort 97340 - Marktbreit
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 10 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung kein Schatten
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Juni 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2820 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0
    Anlagengröße 5.12 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 16
    Hersteller LG
    Bezeichnung NeON2 320
    Nennleistung pro Modul 320 Wp
    Preis pro Modul 328 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung SYMO 5.03-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1193 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller k.a.
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Sonnen
    Bezeichnung eco 8/4
    Kapazität 4 kWh
    Preis pro Stromspeicher 5509 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...Hallo,
    aufgrund eines Neubautes, planen wir ein KFW 40 plus Haus.
    Hier möchten wir aufgrund der Luft-Luft Heizung, eine PV-Anlage mit Speicher. Um den staatlichen Zuschuß beim KFW40 plus Haus zu bekommen, brauchen wir diese Anlage.


    Der Preis der beschriebenen Anlage soll alles incl., aber ohne Gerüst 14480.- netto betragen.
    Dazu sollen wir Mitglied in der sonnenCommunity werden. Muss Ich dann das ganze wieder beim Finanzamt anmelden? Dann gibts ja aber die Steuer nicht zurück, oder?


    Meine Fragen: Wie findet Ihr das Angebot?
    Bekomme Ich auch noch den Zuschuß für den Speicher, und wie geht das bei Neubau?


    Wer kann mir Ratschläge zur sonnenCommunity geben? Soll Ich das machen oder alles Quatsch?


    Ich muss das ganze ziemlich fix machen, wegen des KFW-Antrages für den Hausbau.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Moin,


    da schüttelt es mich :D
    Bau eine PV Anlage ohne Speicher. Bei 5 kWp ohne Gerüst solltest bei max 1400 €/kWp auslaufen - je nach Komponenten auch günstiger.
    Welche Steuer willst zurückbekommen? Du schreibst doch netto!!


    Warum willst Du ein KfW 40 Haus?? Die Zinsen am freien Kapitalmarkt sind doch supergünstig. Da braucht man nicht solche Vorgaben zu erfüllen......


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hallo,


    wieso wir das machen? Ganz einfach: KFW40 plus gibt momentan Tilgungszuschuß von 15.000€. Machen wir "ohne" PV und Speicher haben wir halt "nur" ein KFW50 Haus mit 5000€ Förderung.
    Mir geht es eigentlich darum, die Förderung mitzunehmen. Dazu kommt ja noch der Zuschuß für den Speicher von ca. 20%.


    Im Grunde bekommen wir die Anlage "geschenkt".

  • Geschenkt gibt es nichts - das sollte Dir klar sein.
    Es sieht nach aussen für den Laien vllt. so aus, aber....
    Und mit Speicher musst Du auf 50% begrenzen - viel Spaß.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Um die Förderung zu bekommen darf man nur 50% des erzeugten Stroms einspeisen. Alles darüber muss man selber verbrauchen oder verfällt.

  • Zitat von Erlanger

    ok.
    deshalb kommt jetzt ja die Sache mit der sonnenCommunity......


    Was sagt Ihr nun zum Preis?


    12 x 19,99€ Mitgliedsbeitrag lohnt sich überhaupt nich.


    Meiner Meinung nach.

  • Zudem noch dazu kommt, dass die 50% Begrenzung über min 20 Jahre läuft. Was passiert z.B. wenn die Batterie nur 10 Jahre
    hält? Dann muss eine neue her oder man macht das ganze dann ohne. Die Begrenzung ist immer noch da. Mal ganz davon abgesehen, das der Gesamtpreis auch viel zu hoch ist.


    Hier der genau Text der KWF aus dem 275'er Kredit dazu:
    "Die maximale Leistungsabgabe der Photovoltaikanlage am Netzanschlusspunkt beträgt 50%
    der installierten Leistung der Photovoltaikanlage. Die Verpflichtung zur Leistungsbegrenzung
    besteht dauerhaft für die gesamte Lebensdauer der Photovoltaikanlage, mindestens aber
    20 Jahre, und erstreckt sich damit auch auf einen eventuellen Weiterbetrieb der
    Photovoltaikanlage nach Außerbetriebnahme des Speichersystems. Dem Netzbetreiber ist die
    Möglichkeit der Überprüfung der Leistungsbegrenzung auf eigene Kosten gegeben."

  • Danke für die Infos.


    Was darf denn solch eine Anlage denn dann kosten?


    Empfehlt Ihr mir dann eher eine reine PV-Anlage, ohne Speicher?
    Wir wollten halt wegen der Heizung so viel Strom wie möglichst selbst nehmen.


    Danke schon vorab!