Strombedarf steigt um das Fünffache an, statt zu sinken

  • Zitat von irgendwer


    Technisch kein Problem und ökonomisch sinnvoll, da die arbeitslose europäische Jugend zukünftig irgendwie beschäftigt werden sollte und ein Schrumpfen der Wirtschaft verhindert werden soll.


    Klar, da Europa seine Abhängigkeit von den Ölscheichen und Gasoligarchen keinesfalls reduzieren möchte und die Kohleindustrie als auch die nukleare Industrie schützen möchte, ist das natürlich trotzdem utopisch.


    Der Umstieg auf die EE ist kein Umweltkasper Theater, Gutmenschentum oder muss sonst wie herhalten, um irgend jemand anderen 'Glücklich' zu machen, als der Volkswirtschaftlich.


    Das unterirdische Wirtschaftswachstum in der EU, die Unterbeschäftigung, die leeren Rentenkassen, die Not der Versicherer und Pensionskassen, der Anlagenotstand der Bürger und der negative Leistungsbilanz Saldo (EU weit) , bei einem zunehmenden verschärften Wettbewerb lassen eigentlich keine andere Wahl!


    Auf der Marco Ebene (VWL) , auf dem Sektor Banken und der EZB, müssen wir ein Projekt von Minimum 1 Bill. € p.A. anschieben (besser zwei) .


    Wir können selbstverständlich auch jede Menge KKW und Autobahnen bauen! , nur wäre da die VWL Rendite leicht negativ.
    Mit der Entwicklung von Netzen (Strom, Schiene, Internet) und den EE ist die Rendite brutal positiv, selbst wenn man 15% EU Schwund ein rechnet!


    Zinserträge, Gewinne, Löhne , Kaufkraft u.ä. (Wohlstand) fallen nicht vom Baum! sie schlicht das 'betriebswirtschaftliche Ergebnis' einer Volkswirtschaft.


    Das 2° C Ziel oder das 1,5° C kann man ja gerne auf dem Deckel pappen! 3% bis 5% Wirtschaftswachstum (Nachhaltig) erschlägt alle unsere Probleme in der EU inkl. Rechter Bewegungen und Asyl.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • [[quote='PV-Berlin']Das 2° C Ziel oder das 1,5° C kann man ja gerne auf dem Deckel pappen! 3% bis 5% Wirtschaftswachstum (Nachhaltig) erschlägt alle unsere Probleme in der EU inkl. Rechter Bewegungen und Asyl.
    [quote='irgendwer']


    100% Zustimmung.


    Nur daß unsere Pappnasen in Berlin keine Phantasie haben und da die wenigsten wenn überhaupt eine wirtschaftliche Ausbildung haben und sich damit auch während ihrer pol. Karriere nicht damit befassen, wird das nichts.


    Auch das Beispiel der G4 die die EE verschlafen haben ist noch nicht in die Betonköpfe eingedrungen.


    Außerdem hast Du vergessen, daß außer den "Eliten" es niemanden in Zukunft mehr besser gehen darf vor allem nicht besser als den Amerikanern und dann wissen wir ja wie es weiter gehen wird.


    N8 D



    Django

  • Django,
    benutze doch mal den 'Vorschau-Button" vor dem Absckicken deiner Nachricht,
    dann erkennt man auch, ob man zutreffend zitiert hat :wink:

    PV Anlagen: 26,96 KWp


    Smart ed


    GJK: 36; D: 2