Erfahrung mit Myzenit - taugt das was?

  • Hallo zusammen, :D


    Ich habe bei Facebook Werbung von einer Firma gesehen, die eine Webseite anbietet, wo ich selber meine Solaranlage kontrollieren kann. Die Webseite heißt Myzenit. Wir haben kein Datenlogger und die Firma beschreibt, dass ich so selber im Blick habe, falls meine Anlage nicht so gut funktioniert. Stimmt das auch?


    Ich war jetzt von dem Preis beeindruckt (wäre irgendwie 10 euro im Jahr) :D
    Mir wäre es glaube ich wert, so dass wir uns nicht kümmern müssen :wink: und wir einfach wissen, dass alles klappt.


    Hat da jemand Erfahrungen damit gemacht?
    Kann das uns wirklich zeigen, ob unsere Anlage nicht richtig läuft?


    Danke, falls ihr da Infos habt! :danke:

  • Zitat von fluffysheep

    Kann das uns wirklich zeigen, ob unsere Anlage nicht richtig läuft?


    Danke, falls ihr da Infos habt! :danke:


    Und wie bekommst die (von wem aufbereiteten?) Daten auf die Webseite?? :juggle:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zählerstand jeden Tag eintippen :?:
    (kostet ja auch nur 10 Euro)


    wer das nicht selbst schafft, für den kann so etwas eine Lösung sein...

  • Sorry, das kann nur Mist sein! :twisted:


    "Werbung bei FB gesehen" :lol:


    Ergebnis: e-on sucht "Dumme", die auch noch dafür bezahlen - das die Betreiber Ihre Daten aus Ihren PV-Anlagen,
    denen zu Verfügung stellt. :mrgreen:


    So wäre es besser:

    Zitat

    Die Kapitalisten werden uns noch den Strick verkaufen, mit dem wir sie aufknüpfen.


    Wladimir Iljitsch Lenin


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/e-on-2v8jwg.jpg]


    [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/e-on5qkyx.jpg] - [Blockierte Grafik: https://abload.de/img/e-on-1aikh3.jpg]

    Einmal editiert, zuletzt von Ecart ()

  • Danke schonmal für die Einschätzungen :D:danke:


    Ich war da auf Sonnenertrag und fand das recht unübersichtlich :roll: wo tragt man die Daten überhaupt ein...
    Ich bin echt nicht eine "dumme" :lol::lol::lol: ich dachte nur, obwohl man natürlich die Daten mal selber in Excel eingeben kann und schauen kann ob alles so grob stimmt, kann ich als Laie nicht die Degradation meine Module so einschätzen, oder weiss nicht auf die meter genau wieviel Einstrahlung auf meinem Dach in Mai gefallen ist....


    Und so ein System was alles so ganz genau und übersichtlich mir alles zeigt, wäre doch bestimmt hilfreich. Soll ja hier auch kein full-time job werden ;)
    Ich habe mich eingeloggt bei myzenit (so aus Interesse) -- ich musste noch nicht zahlen -- und ich glaube das arbeitet relativ exakt -- muss meinen Modultyp angeben, ich denke, so dass die Effizienz eingeschätzt wird....Ganz viele andere Parameter auch noch.


    Ich überlege es mir mal -- wenn jemand damit arbeitet oder auch da umschaut, gerne her mit den Erfahrungen :juggle::danke:

  • Hallo fluffysheep,


    es freut uns sehr, dass bei euch Interesse für unser neues Produkt besteht.


    Wir sind ein Start-Up des E.ON Konzerns und beschäftigen uns mit allen Dienstleistungen rund um die Photovoltaik. Dabei haben wir uns auf kleinere Anlagen spezialisiert und bieten seit kurzem unser Analysetool "myZenit" an.


    Mit Hilfe von myZenit können ohne Eingriff in die Anlage, sofort Mindererträge erkannt und Zählerstände sauber dokumentiert werden. Zur Funktionsprüfung und Analyse arbeitet myZenit mit Geo‐Daten und hochaufgelösten aktuellen und historischen Einstrahlwerten des Standortes, auf deren Grundlage die Soll‐Strom‐Produktion der Anlage berechnet wird. In unseren Algorithmen beziehen wir auch sämtliche technische Daten – wie Modul‐ und Wechselrichtereffizienz und die zu erwartende Degradation – mit ein.


    Mit diesem Service ermöglichen wir die Leistung der Anlage sehr einfach selbst zu beurteilen. Ihr bekommt Soll-Ist‐Vergleiche für die von euch ausgewählten Zeiträume. Anhand dieser Daten erhaltet ihr eine genaue Aussage über Abweichungen und Funktionalität der Anlagen. Vergleiche mit den Zeiträumen im Vorjahr sind ebenfalls möglich. Treten Abweichungen auf, lassen sich diese als Leistungsdifferenz darstellen. Dies ist sehr hilfreich, denn hierdurch lässt sich klar verdeutlichen, ob eine Überprüfung oder ein Rat beim Fachmann sinnvoll ist.


    Wir möchten aber noch genauer auf die Wünsche und Bedürfnisse von PV-Anlagenbetreiber eingehen und haben zur Markteinführung unseres Produktes zudem eine Umfrage gestartet, wo wir die Auswertung dazu benutzen werden das Produkt dahingehend weiterzuentwickeln. Wenn Du dir 1-2 Minuten Zeit nehmen könntest:


    https://de.surveymonkey.com/r/TJY2PL5


    Eisy das ist richtig. Es gibt viele kostenlose Rechner im Internet, jedoch sind die berechneten Werte nur grobe Richtwerte. Unser Produkt ist aber auf die jeweilige Anlage zugeschnitten und berechnet einen exakten Soll-Wert. Sehr gerne kann unser Portal zur besseren Beurteilung über einen Demoaccount eingesehen werden. Bei Interesse bitte eine kurze PN.


    Ecart mit dem Programm :agile fördert E.ON neue Ideen und Innovationen der Energiewirtschaft. Diese sind sowohl aus dem Konzern als auch von extern. Für weitere Informationen: https://eon-agile.com/. Auch wir waren zunächst ein Projekt innerhalb des :agile Programms, aber firmieren seit Mitte letzten Jahres als eigenständige GmbH und dürfen rechtlich nicht die Daten unserer Kunden an E.ON weitergeben.


    jodl den Zählerstand eintippen ist natürlich keine Kunst, aber dadurch existiert kein Richtwert, ob die Anlage optimal läuft. Diesen Richtwert liefern wir.


    MBIKER_SURFER es handelt sich bei unserem Produkt eher um ein Portal als um eine Website. Die Daten müssen natürlich händisch vom jeweiligen Betreiber einmalig eingegeben werden und der Zählerstand bei Interesse. Unser bisheriges Feedback lässt darauf schließen, dass unsere Kunden gerne monatlich Kontrolle haben wollen und den Zählerstand eingeben.


    Unsere Lösung richtet sich vor allem an kleine Anlagen Betreiber, welche ohne Datenlogger keinen zuverlässigen Überblick über ihre Anlage besitzen.


    Hoffentlich konnten wir alle Fragen und Anmerkungen gebührend beantworten. Für weitere stehen wir sehr gerne weiter zur Verfügung.


    Schöne Grüße aus Essen


    Das Zenit-Team

    Zenit-SIS GmbH
    T: +49 201 8219 77 90
    info@zenit-sis.de


    Wir helfen die neue Energiewelt für den Kunden erfolgreich zu machen.


    Verwaltungsanschrift
    Zenit-SIS GmbH
    Im Ahrfeld 5
    D-45136 Essen


    Sitz der Gesellschaft
    Brüsseler Platz 1
    45131 Essen

  • Zitat von Zenit-SIS GmbH


    jodl den Zählerstand eintippen ist natürlich keine Kunst, aber dadurch existiert kein Richtwert, ob die Anlage optimal läuft. Diesen Richtwert liefern wir.
    Schöne Grüße aus Essen


    Das Zenit-Team



    Moin,


    hm - welchen Richtwert? Auf Grund von Geodaten/Einstrahlungswerte? Oder werden in etwa PVGIS Climate Werte herangezogen?
    Da findet dann doch aber die Auslegung bei der Kundenanlage null Berücksichtigung?


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hallo MBiker_Surfer,


    mit der Eingabe des Standortes der Anlage wird dieser geokodiert und ein Einstrahlwert für einen bestimmten Zeitpunkt oder -raum aus einer Einstrahldatenbank ausgegeben. Dies ist aber nur ein Teil der in die Berechnung des Richt- bzw. Sollwertes eingeht. Zudem fließen noch ein die Module und Wechselrichter des Kunden mit entsprechenden Datenblattwerten (u.a. Degradation), Ausrichtung sowie Neigung der Anlage.


    Also ist der Sollwert genau auf die Anlage des Kunden zugeschnitten und gibt durch Abgleich mit der Ist-Einspeisung einen guten Indikator dafür, ob die Anlage optimal läuft.


    Grüße


    Zenit-SIS

    Zenit-SIS GmbH
    T: +49 201 8219 77 90
    info@zenit-sis.de


    Wir helfen die neue Energiewelt für den Kunden erfolgreich zu machen.


    Verwaltungsanschrift
    Zenit-SIS GmbH
    Im Ahrfeld 5
    D-45136 Essen


    Sitz der Gesellschaft
    Brüsseler Platz 1
    45131 Essen