Leistungsvergleich (SolarEdge Optimierer P350i Fehlfunktion)

  • Zusammenfassung (Mod):
    Die Optimierer SolarEdge P350i (mit Fremd-WR) haben an dieser Anlage mit unterschiedlichen Ausrichtungen nicht wie versprochen funktioniert, die Leistung wurde regelmäßig stark heruntergefahren.
    Von Seiten SolarEdge konnte keine Lösung erzielt werden. (Auch in anderen Fällen sind solche Probleme aufgetreten, anscheinend wurden die Optimierer daher abgekündigt: https://www.photovoltaikforum.…ri-p1640807.html#p1640807
    Abhilfe brachte nur die Entfernung der Optimierer, und der Betrieb beiden Ausrichtungen als kurze parallele Strings an einem normalen String-WR, ab dann lief die Anlage einwandfrei.


    Hallo und gurten Morgen zusammen.
    Ich bin neu hier und habe somit kaum Erfahrung auf dem Gebiet der PV Anlagen und deren Leistung.
    Seit nunmehr gut 3 Monaten habe ich eine kleine Anlage auf dem Dach, welche mir mein Stromverbrauch halbieren soll. Im Sunnyportal, wo ich die Anlage überwachen kann, gibt es ja auch Auswertungen. Bei meiner Anlage ist mir aufgefallen, dass diese die erwartete Leistung noch nicht gebracht hat. Liegt das nun an dem schlechten Wetter oder stimmt mit der Anlage etwas nicht?
    Wie gesagt ich bin neu und habe kaum Erfahrung mit den Anlagen. Jetzt würde mich einfach einmal interessieren, wie sieht es bei anderen aus. Schaffen Eure Anlagen die erwartete Leistung oder sieht es ehr so wie bei mir aus?
    Besten Dank für Eure Mitteilungen schon an dieser Stelle.
    Gruß Eitel

  • Willkommen im Forum.


    Wo steht diese Anlage ?


    Ausrichtung der Anlage?


    Wird die Anlage verschattet?



    Zur Orientierung im Süden laufen die Anlagen dieses Jahr eher schlechter während der NO sehr gute Werte erreicht.
    50% ist aber ein sehr sportlicher Wunsch.


    Django

  • Hallo Django,
    die Anlage besteht aus 12 Sunpower 327NE E20 Modulen. 9 Module sind nach Süd-West und 3 nach Süd-Ost ausgerichtet. Zusätzlich sind 6 Leistungsoptimierer verbaut. Als Speicher ist da noch der SMA Sunny Boy 3600 eingebaut. der Speicher reicht bis morgens um kurz vor Sonnenaufgang. Derzeit liegt der Eigenverbrauch bei 61%, der Direktverbrauch bei 36% so ergibt sich ein Autarkiequote von 54%. Also garnicht so schlecht wie ich finde. Nur eben die Ertragaerwartung passt nicht so ganz wie ich finde.


    MfG Eitel

    Viele Grüße Eitel

  • Melde dich doch mal bei Sunnyplaces an


    Dort ein bischen nach ähnlichen Anlagen hinsichtlich Ausrichtung stöbern und mit deiner vergleichen.


    Das Portal rechnet dann auf vergleichbare Werte runter


    Grüsse
    Carsten

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Erst einmal fehlt noch immer der Standort der Anlage, sowie die Dachneigung. Gibts zudem Schatten auf dem Dach?
    Weiter frage ich mich wie die Module am WR verstringt sind. Bei 6 Optimiererm hört sich das ja fast so an, als wenn 6 SW Module an einem Tacker und je 3 SW/SO an dem anderen Tracker zusammen gefasst sind. Das wäre alles andere als optimal.
    Hast Du im Sunnyportal Strom- und Spnnungswerte visulaisiert? Dann stelle uns diese doch einmal zur Verfügung.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Hallo!
    Also die anlage ist so Montiert.


    Die drei linken und die drei (man sieht hier nur zwei) ganz oben haben die Leistungsoptimierer. Die Dachneigung berägt cs. 38° und ca. 48°. Montiert ist die Anlage im Baden Württemberg zwischen Stuttgar und Karlsruhe. Verschattung gibt es keine. Ich habe mich auch schon im Sunny Portal umgsehen. Die dort freigegebenen Anlagen erreichen meist das was auch erwartet wird. Oder sogar mehr. Aber ich kann ja nicht wissen, ob die dort eingetragenen Werte stimmen.
    MfG Eitel

  • Zitat von Eitel

    Die drei linken und die drei (man sieht hier nur zwei) ganz oben haben die Leistungsoptimierer.


    Dürfen wir nun von einer 6/6-Verstringung ausgehen?
    Und wenn wir dazu jetzt die Strom-/Spannungswerte kennen, dürfte das die Sache klären.


    Für Deinen Standort (den Du leider, warum auch immer, verheimlichst), schmeißt PVGIS ca. 1000 kWh/kWp raus, d.h. Dir fehlen rund 30% an Ertrag. Das ist ´ne Menge Holz ...

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Hallo nochmals,
    ja es ist eine 6/6 er Verschaltung und sechs der Zellen haben die Leistungsoptimierer weil diese ja einen anderen Winkel haben. Der Standort der Anlage ist 75394. Macht das so viel aus ob 75179 oder 75394 oder so? Das mit den 30% spiegelt ja auch ungefähr das Diagramm?!

    Viele Grüße Eitel

  • Zitat von Eitel

    ... weil diese ja einen anderen Winkel haben.


    Nein, eine andere Ausrichtung. Oder habe ich Dich vorher falsch verstanden?


    Zitat von Eitel

    Der Standort der Anlage ist 75394. Macht das so viel aus ob 75179 oder 75394 oder so?


    Wir versuchen Dir so qualifiziert wie möglichzu helfen. Deshalb sind auch exakte Angaben wünschenswert.


    Zitat von Eitel

    Das mit den 30% spiegelt ja auch ungefähr das Diagramm?!


    Weiß ich, ob die Vorgabewerte stimmen? Deshalb die Nachfrage :wink:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Meine Ertag

  • Zitat von Eitel

    Verschattung gibt es keine.


    Na, das sieht auf dem Bild aber ganz anders aus....
    Die drei linken Module sind dort offensichtlich sehr wohl verschattet :shock:
    Muss ja auch so sein, denn wenn dieses Dach nach Südost ausgerichtet ist hast du am späten Nachmittag Schatten drauf und morgens erst spät Sonne ohne Schatten wegen dem First des anderen Daches.


    Da diese Module mit drei Modulen vom anderen Dach verschaltet sein müssten wird dieser String vermutlich komplett einbrechen wenn auf drei Modulen Verschattung vorliegt. Da helfen auch keine Leistungsoptimierer :roll:


    Sorry wenn ich das so direkt sage, aber m.E. ist das kompletter Murks. Schade um die teuren Sunpower-Module :?


    Ich hätte hier ganz normale 60-Zeller (300 Wp)und Solaredge eingesetzt und nach Möglichkeit ein oder zwei weitere Module draufgequetscht. Bei dann 14 Modulen und 4,2 kWp (natürlich ohne Speicher !) hätte der SE 3000 mit 70% hart ganz gut gepasst.
    Rein finanziell hätte sich auch das nicht wirklich gelohnt aber ganz so schlimm wie jetzt wäre es nicht gewesen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59