Kostal Neue Generation - Erfahrungen?

  • Kurzinfo zu Kostal (habe selber einen 10.1)


    Geräuschentwicklung gibt es nur, wenn die Papst Lüfter anspringen, hält sich aber in Grenzen. Mir persönlich ist ein thermisch stabiles Gerät lieber als als nach Jahren verkochte Bauteile.


    Der geringere Wirkungsgrad ist vernachlässigbar und nur rein akademisch.


    Kostal hat einen serienmäßigen Logger, der für meine Zwecke vollkommen ausreichend ist.


    Es gibt eine Möglichkeit um bei ausreichender Einstrahlung den Eigenanteil zu erhöhen. Dabei wird bei einer zu definierender Leistung und Einstrahlungsdauer ein Schütz-Steuerausgang für einen zu definierenden Zeitraum geschaltet. Das trifft zwar nicht zu 100%, aber erhöht meinen Eigenanteil merklich (Waschmaschine).


    Mein Fazit: anschließen und vergessen :D

  • Hallo Savoyarde, willkommen im Forum :D


    Danke für deinen Beitrag, aber das was du hier ansprichst ist hinlänglich bekannt denn es sind ja Dinge die man auch im Produktflyer nachlesen kann.
    Kannst du ggf. auch Neues beitragen, etwas was nicht im Hochglanzprospekt steht denn hier geht`s ja im Wesentlichen um Erfahrungen mit dem Gerät :?:
    Wie sieht deine Anlagenkonfiguration aus, kann man die Anlage irgendwo online sehen :?:


    Zitat von Savoyarde

    Kurzinfo zu Kostal (habe selber einen 10.1)


    Dann solltest du vlt. erstmal deinen Status von "Interessent" auf "Betreiber" ändern :wink:


    Zitat


    Mein Fazit: anschließen und vergessen :D


    "Vergessen" ist immer sehr schlecht denn wir hatten hier schon Fälle wo der Betreiber erst nach mehreren Monaten gemerkt hat, daß die Anlage nicht mehr richtig läuft......
    Genau für sowas braucht man eine Anlagenüberwachung, man muss blos eben gelegentlich auch mal draufschauen :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Hallo Raucher,


    ich bin schon erstaunt, dass man meine Zufriedenheit mit dem Logger und erhöhtem Eigenanteil, mein subjektives Geräuschempfinden und mein Standpunkt zum Wirkungsgrad in einem Produktflyer nachlesen kann.
    Ich dachte, dass es sich dabei um meine persönlichen Erfahrungen handelt.


    Das "Vergessen" bezog sich eigentlich auf die Zuverlässigkeit des Geräts. Selbstverständlich ist eine Überwachung des Geräts sinnvoll und ohne zusätzliches Equipment über einen PC einfachst zu realisieren. Sofern es über Ethernet realisiert wird, ist alles im Grundpaket enthalten, über WiFi wird ein WiFi Repeater benötigt, über Telefonleitung zusätzliches Zubehör vom Hersteller.


    Zur Anlage:


    32 x REC 300 Module gesplittet auf 2 Tracker
    Ausrichtung SSW 38 Grad
    70% weich


    Meinen Status werde ich selbstverständlich unverzüglich ändern. :danke:

  • Zitat von Savoyarde


    ich bin schon erstaunt, dass man meine Zufriedenheit mit dem Logger und erhöhtem Eigenanteil, mein subjektives Geräuschempfinden und mein Standpunkt zum Wirkungsgrad in einem Produktflyer nachlesen kann.


    Nein, aber das Vorhandensein eines internen Loggers und die Möglichkeit über einen Schaltkontakt externe Geräte anzusteuern stehen im Prospekt und sind inzwischen schon Standard bei fast allen modernen Geräten. Das konnten aber auch schon die Kostal Wechselrichter der alten Generation, ist also nichts neues.


    Zur Geräuschentwicklung hattest du geschrieben:

    Zitat

    Geräuschentwicklung gibt es nur, wenn die Papst Lüfter anspringen, hält sich aber in Grenzen


    ....aber nicht wie laut die Lüfter sind und vor allem wann und wie oft sie anspringen, das wären durchaus Dinge gewesen die man "erfahren" müsste 8)


    Daß du den geringeren Wirkungsgrad (hier war übrigens der veringerte Wirkungsgrad gegenüber dem im Datenblatt angegebenen maximalen EU-Wirkungsgrad aufgrund der für den Kostal nicht optimalen Verstringung gemeint :idea: ) für vernachlässigbar hältst haben wir verstanden aber auch das sind keine Erfahrungen sondern lediglich deine Meinung. Ich habe dazu z.B. eine andere Meinung... :wink:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von tc14

    Also sagen wir mal, der hätte tatsächlich in der Praxis dann 1% weniger.
    -> 15.200 KW -1% = 15.048 KW = Differenz 152 KW


    Tja, dann spalte ich mal weiter... Zum Kostal sinds eher 1,6 %, wenn Du meine Angaben richtig liest, und damit sind wir eher bei 250 kWh ;)


    Ciao


    Retrerni

  • Zitat von Retrerni

    und damit sind wir eher bei 250 kWh ;)


    Eigentlich ist es sogar wurscht ob es nun 152 kWh oder doch 250 kWh mehr sind, weshalb sollte ich freiwillig auf einen möglichen Mehrertrag verzichten wenn ich es durch die richtige Auswahl und Zusammenstellung des eingesetzten Equiments vermeiden kann :?:
    Für mich kämen als Grund nur geringere Kosten infrage (die die Verluste an anderer Stelle wieder wettmachen) aber das ist auch bei den neuen Kostal Wechselrichtern leider nicht der Fall, es sind auch keine "Schnäppchen" :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Also ich kann sagen das die WEB-GUI Im Vergleich zu älteren Versionen sich deutlich verbessert hat.
    Von der da der WR im Keller steht kann ich zum Lüfter nur sagen in der Wohnung hört man gar nichts.
    Negativ ist das Weiterhin das Protokoll auf Port 81 nicht Dokumentiert ist. Und zum neuen Schattenmanagement
    kann ich leider nur Sagen das man es ohne Servicecode leider nicht testen kann :-(
    Wie oft und schnell der Lüfter läuft ist einer der ganz Wenigen Parameter die ich bisher nicht auslesen kann.

    5,06 kWp, DN:35°, -27°SSO, Inbetriebnahme: 02.05.2016 ; PVGIS 4 Classic: 902kWh/kWp
    PVGIS-CM-SAF: 1010kWh/kWp



  • Kann man den Diehl nicht reparieren lassen?

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+