Bahnt sich hier ein WR-Defekt an?

  • Hallo liebes Forum,
    bei der heutigen Ertragsaufzeichnung ist mir aufgefallen, dass bei trübem Wetter ein ungewöhnlich hoher Ertrag vom SL500 erfasst wurde.
    Die Ertragskurve des WR 2 (Sunways NT850V) zeigt schon eine sprunghafte Einspeisung am frühen Morgen, die so mit Sicherheit nicht sein kann.



    Die Ertragskurven der beiden anderen WR steigen - wie üblich - allmählich an.



    Die drei Strings erzeugen üblicherweise ähnliche Teilerträge. String 2 mit WR 2 reißt heute aber auffällig nach oben aus.


    Ich habe zur Verdeutlichung einige Screenshots angefügt. Bisher habe ich dieses Phänomen noch nicht beobachtet.
    Was meint ihr - deutet sich hier ein WR-Defekt an oder wie ist der sprunghafte Anstieg der Ertragskurve von WR 2 zu deuten?


    Gruß Teichlandsonne
    http://home3.solarlog-web.de/15009.html

  • Hi
    Kenne mich zwar nicht bei deinen WR aus, aber wie sind denn diese mit dem SL verbunden?


    Was auffällig ist, dass du laut SL nächtens knapp 50V Stringspannung hast?!


    Ich tippe mal eher auf einen Fehler im Solarlog oder an der Verbindung SL zum Wechselrichter. Vorsorglich, falls noch nicht gemacht, würde ich dir eine Datensicherung empfehlen :wink:


    Grüße

    Gruß PV-Express


    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Also die drei WR sind wohl untereinander mit einem Datenkabel in Reihe und dann mit dem SL verbunden.
    Der Fehler wird eher nicht am SL liegen. Die Anzeige des Tagesertrages direkt am WR 2 war heute etwa dreimal so hoch, wie die Anzeigen der beiden anderen WR 1 und 3, obwohl die drei Strings etwa die gleiche Leistung und damit ähnliche Tageswerte haben sollten.
    Der WR 2 hat aus nicht nachvollziehbaren Gründen offensichtlich deutlich mehr Ertrag generiert - oder zumindest angezeigt - als technisch zu erwarten.
    Kennt jemand dieses Problem mit den WR Sunways NT 4000?

  • Beim 10000 war da mal etwas, das die einen Tracker einen Tag mit der Sunways Übertragung ins Portal vergessen haben und danach nachgeholt wurde, obwohl der vor-Ort Verlauf anders war. Die Monatsbilanz stimme somit in etwa. Ob das mit dem beobachteten Phänomen zu tun hat, weiß ich nicht.
    Grüße

  • Zitat von Teichlandsonne


    Der WR 2 hat aus nicht nachvollziehbaren Gründen offensichtlich deutlich mehr Ertrag generiert - oder zumindest angezeigt - als technisch zu erwarten.


    In dem obigen Diagramm Stringübersicht, stimmt nur der AC-Ertrag nicht, der Wert für den DC-Ertrag dürfte richtig sein.
    Sieht mir eher nach einem Daten-/SW Problem aus, nicht einspeisemäßig vom WR.


    Der Offset beträgt genau den Ertrag des Vortageswertes. Geht in die Richtung den P.Voltologe anspricht.
    Kontrolliere mal die WR2 Uhrzeit hier und vergleiche die mit den von WR1/3.


    Evtl. Stützbatterie hinüber

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • qualiman
    die Diskrepanz ist mir heute zum ersten mal aufgefallen - es war den ganzen Tag regnerisch und das passte einfach nicht zum angezeigten Ertrag. Die Rückverfolgung über die letzten Tage hat kein vergleichbaren Fehler ergeben.
    Der SL hat jedenfalls "zuviel" aufgezeichnet, obwohl ich auch davon ausgehe, dass tatsächlich weniger eingespeist wurde, als letztendlich angezeigt
    werde morgen mal wegen der Uhrzeit nachschauen - jetzt schlafen die WR schon... :wink: