WR zeigt ab und zu 0 Watt von den PV-Modulen an

  • Hallo zusammen,


    nachdem meine Anlage nun seit fast 10 Jahren störungsfrei läuft, habe ich jetzt ein Problem.
    Beschreibung der Anlage inkl. Datenlogger findet ihr hier:
    http://www.solarlog-home.de/sunny-chick/


    Das Problem kann man im Datenlogger sehen am 04.06.2016 und 14.06.2016.
    Der WR1 bringt dann eine Zeit lang 0 Watt:
    Am 04.06. läuft er morgens kurz normal an, dann ist er bis ca. 13 Uhr im Zustand "Netzüberprüfung" und zeigt an, dass er von PV-Modulen 0 Watt bekommt. Gleicher Zustand wie morgens oder abends wenn es dämmert und die Einstrahlung nicht ausreicht.
    Am 14.06. geht die Anlage kurz aus wegen Dunkelheit (Gewitter). WR1 läuft dann nicht mehr an.


    An jedem WR hängen jeweils 2 Strings mit jeweils 9 Modulen. Dass beide Strings nichts bringen, ist doch eher unwahrscheinlich, oder?
    Irgendwann läuft der WR dann wieder normal.
    Kann das irgendwie am "Electronic Solar Switch" ESS liegen, der ja direkt am WR verbaut ist? Habt ihr da Erfahrungen?
    Ich weiss, Ferndiagnose ist immer schwierig ....


    Vielen Dank im Voraus.


    Gruß
    Matthias

    6,30 kWp; 36 module aleo s_03; 2 x WR SMA 3300 TL/ESS; SolarLog400e

  • Sieht mir nach einem netzseitigen Problem aus, als wäre hier die Netzspannung zu diesen Zeitpunkten zu hoch gewesen.


    Gibt es in Deiner Nachbarschaft neu installiert PV-Anlagen, die die Netzspannung an dem Ortsteil-Trafo erhöhen?
    Liegst Du weiter entfernt von dem Ortsteil-Trafo?
    Wie waren die Einstrahlverhältnisse von Anlagen in der Umgebung zu diesen Zeitpunkten?
    Blitzeinschläge zu diesen Zeitpunkten?
    Da nur der WR1 Auffälligkeiten zeigt, hat dieser die längere Leitung zum Sicherungskasten/Verknüpfungspunkt?
    Sind die Einstellungen für die max. AC-seitige Spannung gleich bei beiden WR? Auf welchem Wert wurde diese damals eingestellt?


    Das Ergebnisprotokoll kann ich als Externer nicht bei Dir einsehen.

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Wenn UAC zu hoch wäre, müsste der WR nach Handbuch eine Fehlermeldung bringen, was er definitiv nicht macht.
    Alle LEDs zeigen Normalbetrieb an, bzw. den Betrieb, der bei 0 W von den PV-Modulen normal ist.


    Gruß
    Matthias

    6,30 kWp; 36 module aleo s_03; 2 x WR SMA 3300 TL/ESS; SolarLog400e

  • Zitat von Retrerni

    Morgends und nach einem Gewitter nicht anlaufend sieht mir eher nach einem Isolationsfehler aus, der, sobald die Module ausreichend abgetrocknet sind, wieder "verschwindet".


    Ciao


    Retrerni


    Das sollte aber dann das Ereignisprotokoll auch festgehalten haben.


    Was sagt das Ereignisprotokoll zu diesen Zeitpunkten?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Ja, das mit dem Isolationsfehler hatte ich auch erst gedacht. Das müsste dann aber beide Strings betreffen, die ja parallel am WR hängen. Halte ich für unwahrscheinlich. Oder hängen die dann doch irgendwie zusammen ...? Man müsste dann den einen String mal trennen...
    Das Ereignisprotokoll habe ich leider aktuell nicht, da das aus irgendwelchen Gründen nicht mehr vom Datenlogger aufgezeichnet wird. Da haben wir gleich das nächste Problem .... :(


    Aber der WR macht in dem beschriebenen Fehlerfall eine ganz normale Netzüberprüfung, so, als wäre es früh am Morgen und die Module empfangen erstmals etwas Helligkeit. Also ganz normales Verhalten wie beim Hochfahren.


    Gruß
    Matthias

    6,30 kWp; 36 module aleo s_03; 2 x WR SMA 3300 TL/ESS; SolarLog400e

  • Sind die Ereignisdaten noch direkt via PC aus dem WR auslesbar/einsehbar?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • So, ich habe jetzt mal das Protokoll vom 14.06.2016 hier eingestellt.
    "WR1 hat am 14.06.2016 ab 13:50 Uhr den Fehler"


    Hat jemand eine Idee?


    Gruß
    Matthias

    Dateien

    6,30 kWp; 36 module aleo s_03; 2 x WR SMA 3300 TL/ESS; SolarLog400e

  • Naja, wie ja schon geschrieben steht, ist der WR da im Status Netzüberprüfung und daher kann der WR nicht einspeisen. Daher auch keine "Energie" von den Modulen...
    Schon mal die Anschlüsse vom WR geprüft?
    Hast Du die Chance die AC-Anschlüße der beiden WR zu tauschen?


    Stefan