Ersatz für PIP4048

  • Bis zum Beginn der Heizperiode benötige ich einen Wechselrichterersatz für meinen abgerauchten PIP.
    Die Diskussion hatten wir ja hier schon oft und es gibt eingefleischte PIP Kritiker.
    Was würdet ihr empfehlen, ich habe nur einen begrenzten Marktüberblick.


    Die Aufgabenstellung:
    1. 4000 Watt Dauerleistung für Wärmepumpe PUHZ-RP75 (80)
    mit ins Rennen darf gerne auch Studer etc.
    2. Möglichst geringe Leerlaufverluste (bitte mit angeben, falls bekannt).
    Was benötigt der Victron/Studer im Leerlauf?
    3. Vorteile der einzelnen Geräte hermetisch dichtes Gehäuse etc. :D


    Das schwierige zur Zeit dürfte sein, dass es eine rasante Entwicklung geben wird. Und ob sich da die höherpreisigen Geräte lohnen.

  • Zitat von Cruso


    Was würdet ihr empfehlen....


    .....wie wärs mit einem PIP4048? :wink:

    Wechselrichter: DIY 4kW Sinustrafowandler + 3kW Victron Umbau
    DIY Sinuswandler mit PC Konfiguration und Log-Funktion: RS1512
    Batterie: 200 NiCd Zellen a 375Ah zu 10p20s
    Solarmodule: 24V/4,5 kWp
    Akkumonitor: D.I.Y.

  • Zitat

    den gibts aber glaub nicht mit IP 67 oder höher :lol:


    So spassig ist das nicht gemeint, der PIP hätte sich ja in einem Schaltschrank befunden - soweit war ich halt noch nicht.
    Bei Rauch schalten da die Lüfter ab, CO2 Patronen mit Auslöser gab es für 10 Euro in der Bucht.


    Gefährdeter sind wohl eh die Lader, da gibt es bei Victron die kleinen hermetisch dicht.