PIP abgeraucht, verschmort

  • Eine unbekannte Duftnote im Keller führt mich mit entsetzen zum PIP 4048. Da das Gerät auf seine eigentliche Verwendung wartete war es flach gelagerte und 3x3 LG Module sorgten für eine Erhaltungladung von einer kleinen Akkubank. Der Wechselrichter waraus.


    Neben dem Elektronikgestank fanden sich äußerlich schwarze Kunststofffäden und das Display schaut leicht versenkt aus.
    Nach dem Öffnen des Gerätes war die Ursache sehr schnell auszumachen, das rechte Relais des Laders (der ist oben unterhalb des Kühlkörpers angebracht) ist total verschmort.


    Hatten wir das nicht schon einmal im Forum?

  • Murray


    der wahrscheinlich baugleiche Laderegler mit ebenfalls verschmorten rechten Relais war hier zu sehen, der Laderegler leitet sich vom PCM 60x ab. Falls ich das noch richtig in Erinnerung habe, die Relais sehen auf den ersten, flüchtigen Blick gleich aus (das soll nicht viel heißen)


    Testen konnte ich noch nichts.


    Die Akkus sind nicht mehr die besten und haben gesamt 45 AH bei 48 Volt, eventuell wollte playboy auf die Problematik ohne Akku hinaus - ohne Akku startet der PiP4048 nicht.


    Die Frage ist es ein Anwenderfehler, knappe Akkus etc. oder liegt da vielleicht ein Designfehler bzw. Materialfehler entsprechendes Relais vor?


    Bild und Beantwortung der Fragen folgt.
    Ich hoffe es ist nur die Ladeplatine, der Gestank und Kunststofffäden ist natürlich üblich. Sollte fast eine Platinenreinigung gemacht werden wozu ich nicht die passenden Möglichkeiten habe.

  • Welche LG Module hast du da dran ?

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hi,


    ich habe ja den Effekta AX-K4000, sollte baugleich mit dem PIP3248HS sein. Aber ich denke der PIP4048 ist da nicht viel anders.


    War an dem PIP Last angeschlossen? War der Energiesparmodus deaktiviert (Menüpunkt 04, SDS)?
    Mir ist bei meiner Inbetriebnahme damals aufgefallen, dass es wohl ungünstig ist wenn der Energiesparmodus deaktiviert ist und gleichzeittig keine Last angeschlossen ist. Der Wechselrichter läuft dann, wird aber nicht gekühlt. Ventilator ist aus, da ja keine Last erkannt wird. Der WR wurde nach ein paar Stunden ziemlich warm und hat elektrisch gestunken, so nach verbrutzeltem Kupferlackdraht oder so.
    Hab es wohl gerade noch rechtzeitig bemerkt. Bei aktiviertem Energiesparmodus (SEN) tritt das Problem anscheinend nicht auf.
    Wahrscheinlich staut sich irgendwo zu viel Wärme.


    Mein Fazit: PIP betreiben ohne Last nur mit aktiviertem Energiesparmodus!


    Frank

    2KWp-Module 45° Süd, Effekta AX-K4000(PIP3248HS) + LG Chem Resu 6.4EX Speicher + Raspberry Pi B+