SMI Letrika 260

  • Also,


    gerade nochmals alle Stecker raus und rein, nichts......Dann fängt es stark an zu regnen..........und siehe da die Spannung bricht nicht mehr zusammen :shock:
    Der WR springt jetzt auch an :roll: versteht das einer ?


    Kann es sein das irgendwo bei den Steckern ein Kontakt Problem gab ?


    Auf jedem Fall läuft der WR jetzt. Super Dank.
    Allerdings braucht der WR unheimlich lange bis er hochgefahren ist. Gur, mit gerade an den PVs angeschlossen gibt er gerade 20 W ins Netz ab. Ist zwar leicht bewölkt aber etwas mehr könnte das doch schon sein, oder. ?


    Meine Große Anlage gibt momentan gerade 50% ab, also sollten dann von 300W doch ca. 30 % rauskommen, oder?!


    Gruß

  • Hallo Steca,
    wie macht der Letrika 260 das MPP-Tracking mit parallelem Akku?
    Geht da jede Akku-Spannungslage zwischen 25 und 55V


    Ziel ist es bei reduzierter Abgabeleistung z.B. 100W und mehr PV-Leistung,
    dass dann der Akku geladen wird. Rutscht die PV-Spannung unter den Akku,
    lässt der Laderegler diesen bis zu seinem unteren Soll dran.
    Funzt das so bei Dir.
    Tomyy

  • Du hast eine Batterie parallel geschaltet?


    Das Tracking geht einen Moment bis es loslegt. Weiss nicht ob zwei MPPT parallel wirklich stabil funktioniert, die stören sich doch gegenseitig. Ich habe mir schon überlegt, ob ich mit dem EMDO so einen einfachen Aufbau mit Autobatterie machen möchte. Das WM-Bus Modul zum EMDO habe ich schon, wüsste auch wie den Wechselrichter steuern.
    Falls jemand an so einer einfachen Speicherlösung Interesse hat, bitte melden. Mit einer grossen Lastwagenbatterie könnte man schon was basteln. Allerdings wird man wohl jedes Jahr eine neue vom Autohaus holen müssen.

  • Hallo,


    also, was ihr sagen wollt habe ich ehrlich gesagt nicht ganz verstanden.


    Vielleicht versuche ich mal die "Spielzeuganlage " zu erklären.
    Es gibt zwei Module mit je 150Wp, Ausrichtung einmal OST und einmal SÜD/west und in Reihe geschaltet.
    Hintergrund, um gleichmäßigere Leistung zu bekommen......wenn das funktioniert.
    Der WR lief heute ab 13 Uhr nur über PV mit max 49 Wp und wurde heute ca. 140W produziert.
    Jetzt momentan um 19.45 Uhr wird noch 7Wp erzeugt.
    Was würden Experten hier raten bei der Ausrichtung der Module ?



    Dann gibt's die Batterien : 4x 12V12 AH von Sonnenschein bei der 2x parallel und 2 Reihe ( 2+12 = 24) davon je 2 und diese dann parallel so das 24 V Systemspannung gibt. Das wurde an den Laderegler Steca 2020 angeschlossen.


    Den WR habe ich dann erst mal an den Laderegler angeklemmt und auch versuchsweise an die Batterie.
    Das war allerdings gestern wo die PV Spannung aus welchem Grund auch immer zusammen brach, was ja heute nicht mehr tut, dafür aber heute schlechtes Wetter ist und der Betriebsversuch warten muss.


    Die Batterien hängen seit heute Mittag am Ladegerät und werden für den Einsatz heute Abend geladen.


    Der WR lief heute ab 13 Uhr nur über PV mit max 49 Wp und wurde heute ca. 140W produziert.
    Jetzt momentan um 19.45 Uhr wird noch 7Wp erzeugt.


    Was mich wundert, egal über nur PV oder nur über Batterien braucht der Letrika recht lange hoch zu fahren.


    viele grüße

  • Hi Steca,


    also die Physik lehrt uns, dass Strings mit ungleich ausgerichteten Modulen nur dann einen guten Ertrag liefern, wenn die Sonnen auf beide im gleichen Winkel fällt. In allen anderen Fällen wir nur etwas die doppelte Leistung des schwächeren Moduls abgegeben. Insofern ist Dein Setup sehr unglücklich, Du bräuchtest pro Modul einen eigenen MPP-Tracker...


    Ciao


    Retrerni

  • Habe ich mir schon gedacht als Laie aber war mir halt nicht sicher. Werde mir das mal paar Tage beobachten. Umgangen des Moduls ist kein grosser Akt.
    Im grunde brauchte ich endweder ein weiteren WR oder beide gleiche Ausrichtung, stimmte?

  • kleines Feedback,


    habe heute mal eben das Modul umgehängt, sind jetzt beide auf süd /west.
    Laut WR wurden promp knapp 40 % mehr Leistung erzeugt :juggle:


    Grüße

  • Da hat die Physik aber Glück gehabt ;-). Zwei Wechselrichter ist wohl ein Problem mit der Spannung, im Sommer wird die ja kleiner wegen der Modulerwärmung. Die Wechselrichter sind aber recht günstig, insofern grundsätzlich möglich.

  • Hallo zusammen ,
    Habe ich das hier richtig verstanden der smi260 ist an der Leitung vom laderegler zur Batterie dazwischen angeschlossen ?
    funktioniert das ?
    Und wenn ja gibt es noch eine Regelung die genau soviel Strom den smi260 produzieren läßt wie im Haus verbraucht wird und den Strom dann bevorzugt von den pv Pannels und den Rest aus der Batterie zieht ?
    wenn sowas funktionieren würde könnte ich die ersten Teile für meine Spielerei besorgen .
    Gruß
    Brandmeister09

    Gruß Brandmeister