Rentabilität PV mit/ohne Speicher

  • Hallo allerseits,


    ich habe mal versucht, die Rentabilität einer PV-Anlage abzuschätzen. Dabei habe ich drei Varianten gegenüber gestellt:
    - ganz links ohne Speicher
    - mitte mit Speicher im billigen Eigenbau
    - rechts mit kauf-Speicher


    Ich bin von folgenden Rahmenbedingungen ausgegangen:


    - 30% Eigenverbrauch direkt (also ohne Speicher)
    - 60% Eigenverbrauch durch Speicher
    - 75% Wirkungsgrad des Speichers
    - 5 Jahre Speicher-Lebensdauer


    - 30% Grenzsteuersatz (das sollte für den durchschnittlichen EFH-Besitzer realistisch sein)
    - 40% Investitionsabzug
    - 20% Sonder-AfA
    - Rückerstattung der Umsatzsteuer


    - Finanzierung mit 2.5% Zins, Volltilgung in 20 Jahren


    Vermutlich habe ich bei dieser Betrachtung noch nicht alle Kosten-Faktoren korrekt erfasst.


    Bitte um Vorschläge/Korrekturen wenn ich hier groben Unsinn gerechnet haben sollte...


  • Zitat von svdtwe

    Ich bin von folgenden Rahmenbedingungen ausgegangen:


    - 30% Eigenverbrauch direkt (also ohne Speicher)
    - 60% Eigenverbrauch durch Speicher


    [...]
    Bitte um Vorschläge/Korrekturen wenn ich hier groben Unsinn gerechnet haben sollte...


    Also 90% EV mit Speicher?
    Und wenn man nur 3000KWh im Jahr verbraucht? :juggle:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zwischensummen wären echt hilfreich, das ist zu unübersichtlich. Meine Programmiererzeiten sind lange passé, heute kann ich nur noch Excel. 8) Nach meiner Meinung kann cash für 1 Jahr x 20 irgendwie nix Vernünftiges ergeben, da das Erstjahr (wegen SonderAfa) sowie die 4 folgenden Jahre (wegen höherer NormalAfA) nach Steuer zwingend unterschiedliche Werte ergeben müssen.

    55x Heckert Solar NeMo 60P 260 Wp mit 1 SMA Tripower6000 TL und 1 SMA Tripower7000 TL

  • Zitat von seppelpeter


    Also 90% EV mit Speicher?


    Ja. Denn dadurch wird klar ersichtlich, dass Speicher selbst im Idealfall (90% EV) ein Verlust-Geschäft sind.

  • Zitat von yazerone

    Zwischensummen wären echt hilfreich, das ist zu unübersichtlich. Meine Programmiererzeiten sind lange passé, heute kann ich nur noch Excel.


    in der rechten Spalte ist gelistet, wie sich die jeweilige Zeile berechnet. Ich wollte auch nicht zu viele Zeilen erstellen, damit es nicht zu lange wird.


    Zitat

    8) Nach meiner Meinung kann cash für 1 Jahr x 20 irgendwie nix Vernünftiges ergeben, da das Erstjahr (wegen SonderAfa) sowie die 4 folgenden Jahre (wegen höherer NormalAfA) nach Steuer zwingend unterschiedliche Werte ergeben müssen.


    Die Steuer-Ersparnis aus Invest-Abzug und Sonder-AfA wird verwendet, um den Kredit kleiner zu halten. Die Steuer-Ersparnis wird sozusagen sofort als Sonder-Tilgung verwendet. Somit verbleibt nur noch die normale AfA von 390eur in den ersten 5 Jahren bzw 286eur ab dem sechsten Jahr. Die Ungenauigkeit beläuft sich hier also auf 5*104eur == 520eur. Diesen Betrag werde ich noch dazurechnen.


    Wichtig wäre jetzt erst einmal, ob ich irgendwelche Kosten vergessen habe, bzw ob ich für die Kosten realistische Werte angenommen habe.