Staplerbatterie

  • Hallo zusammen,


    ich bräuchte mal Eure Hilfe, mir wurde heute eine Staplerbatterie angeboten. 48 V 5 EPzS 625 von Bj. 2011. Sie wurde wohl getestet und hat noch 80% Restkapazität. Was meint Ihr, was die Wert ist und wie lange man die noch nutzen könnte?
    Ziel wären ca. 200 Zyklen im Jahr bei 50% DOD.


    Sie besitzt heute nur die Aquamatic, kann man EUW und ZEG nachrüsten?


    Danke
    Gruss
    Lars

  • Nun 80% hat sie fast ihr Leben schon weitgehend ausgehaucht.
    Schrottwert wäre 30-60cent das Kilo.würd kaum mehr riskieren.
    Liegt dieser Test schriftlich vor?Wie seriös ist die ganze Geschichte?

    Zitat

    Sie besitzt heute nur die Aquamatic, kann man EUW und ZEG nachrüsten?


    Theoretisch ja.Liegt eine sulfatierung an einer entscheidenen Stelle vor bekommst du den Degen
    nicht rein.

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Hallo, so dramatisch hatte ich die 80% nicht gesehen aber ok. Habe gedacht 48*625*0,8 sind 24kwh dann könnte ich gut 12 kwh entnehmen. Ob der Test schriftlich existiert werde ich klären.
    Was würde eine Nachristung ZEG und EUW ca. ksoten?
    Aber Danke
    Gruss
    Lars

  • Hallo Lars,


    ich hab Anfang 2013 eine EPzS Batterie 24V 420Ah, von 12. 2008 gekauft. Mit Aquamatik und EWU hab ich 450€ bezahlt. Die funktioniert seit dem ohne Probleme. 6 kWh nutzbar. Die Säuredichte geht bei allen Zellen auf 1,29 oder 1,30. Falls die Batterie mal getauscht werden muss, steht sie da, wo man mit nem Gabelstapler rankommt, ich muss nichts schleppen. Ein Ende der Lebensdauer ist aber nicht in Sicht.
    Wenn der Verkäufer vertrauenswürdig ist, soweit man das beurteilen kann, und der Preis stimmt, würde ich die nehmen.


    MfG Georg

  • Besten Dank,


    worauf sollte man achten, wenn man sich die Batterie anschaut?


    Noch eine Frage was haltet Ihr von Hoeppecke 12V3 OPzS 150LA aus 2008 waren als USV verbaut. Laut Kaptest C10 noch 100%.
    Mir ist nicht klar, ob ich lieber auf Stapler gehen sollt oder auf die OPzS hier hätte ich 48V mit 450Ah. Sind aber auch nicht recht günstig.


    Danke
    Gruss
    Lars



  • das kommt drauf an was nicht recht günstig ist

  • Moin Sailor2012, wenn eine Batterie nur noch eine Kappa von 80% der Nennkappa hat, dann ist sie per Definition hinüber (in der Industrie). Das bedeutet aber nicht, dass man sie nicht noch Jahre benutzen kann. Wenn die Batt 5 Jahre alt und auf 80% der Nennkappa runter ist, dann ist das wie ein 'krummer Rücken' vom Schuften, also kein ' Altersgebrechen'. Wenn man so eine Batterie neu kauft, dann muss man (wenn man keine alte Batt zum Tauschen hat) einen Metallzuschlag zahlen. Das entspricht ziemlich genau dem schon erwähnten Schrottwert. Für den Verkäufer ist also Metallzuschlag plus beispielsweise 10% ein gutes Geschäft. Auf der anderen Seite hast du das Risiko; wenn es zu der Batterie ein durchgängig geführtes Batteriebuch gibt (wann wurden welche Wartungsarbeiten durchgeführt), dann ist das Risiko relativ gering. Falls später doch eine Zelle die Grätsche macht, dann kann man die meist relativ problemlos durch eine andere 'Schrottzelle' ersetzen. Wenn die Säuredichten der frisch geladenen Zellen deutlich unter 1,28 liegen, solltest du Vorsicht walten lassen, ansonsten kannst du sie meiner Meinung nach nehmen.


    Lies mal das hier, dann hast du eine bessere Basis: http://wiki.polz.info/doku.php


    48V mit 450Ah sind rund 21 kWh Nennkappa. Das macht rund 100 Euro pro kWh Nennkappa bei einer 8 Jahre alten Batterie. Wäre mir zu hoch.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Zitat von Sailor2012

    2000 EUR


    8 Jahre alt... 500-800€ bei der Kapa.. vorallem weil es auch 12V Blöcke sind, sowas lässt man sich schenken bzw sowas nimmt man dem Verkäufer zum Bleipreis ab, die werden ja ansonsten ja eigentlich entsorgt. Es gibt aber immer findigen die meinen Geld damit zu machen..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh