Solarwatt 4,4 kwh

  • Guten Tag zusammen,


    ich weiß, dass das Thema Speicher von den Kosten her immer ein schwieriges Thema ist.
    Leider fehlt mir zur richtigen Bewertung doch technisches Wissen und drum schreibe ich mal hier im Forum, da mir bei der eigentlichen Anlage auf dem Dach auch geholfen wurde.


    Ich habe jetzt ein Angebot für einen Solarwatt-Speicher erhalten.
    Speichergröße sind 4,4 kwh.
    Ein Controller und ein AC-Sensor sind in dem Angebot enthalten.
    Ebenso die eigentliche Installation.


    Die Kosten belaufen sich auf 5.000,- Euro netto.


    Welche Berechnungsparameter benötige ich?
    Sind Speicherkapazität, Ladezyklen, Entladetiefe und Systemwirkungsgrad ausreichend?



    Mit sonnigen Grüßen


    Smudo01

    9,945 kwp; 7,14 Ost; 2,805 West; Modul Renesola 156 255 W black, Schettler Montagesystem schwarz, SMA STP 7000 TL-20

  • Die einfachste Rechung ignoriert das weitgehend.
    Wenn du in D 250 Vollzyklen im Jahr schaffst, bist du schon sehr gut üblich sind um die 200. Pro kWh sparst du derzeit etwa 10ct netto, lassen wir es 15 sein, weil du irgendwann zur KUR wechseln kannst und die Preise vieleicht noch etwas steigen.
    Damit kommt man pro Jahr auf schon sehr optimistische 250*4,4 kWh * 0,15€kWh=165€ die einem der Speicher sparen kann. Müßte er also 30 Jahre ohne weitere Kosten (Verluste oder Entladetiefe habe ich gar nicht gerechnet) halten um nur den Kaufpreis reinzuholen. Das halte ich für utopisch, bzw. so lang wird womöglich nicht mal die PV halten.

  • Lese Deinen Stromzähler Abends um 18:00 Uhr und morgens um 8:00 Uhr ab. Das ist grob der Speicherbedarf den Du brauchst. Jetzt leg noch 20% drauf wegen Alterung.


    So ist ein Heimspeicher "wirtschaftlich sinnvoll" ausgelegt und läuft ca. 250 (80%) Zyklen im Jahr.


    Die meisten Hersteller versprechen dann eine Lebensdauer von 15-20 Jahren bei 60-80% Restkapazität.


    Stell den Speicher in einen kühlen Raum. Die kalendarische Alterung steigt pro 10°C um das Doppelte. Vermeide Schnellladungen, diese sind für die Energiebilanz kaum relevant und erhöhen die Zyklenalterung.


    Das sich Speicher ohne signifikante Förderung nicht rechnen (außer die Strompreise explodieren) ist richtig. Man muss die also haben wollen.


    MfG

    24x Sanyo 205 HIP = 4,92kWp