18209 | 9kWp || 2620€ | Solarwatt

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. September 2006
    PLZ - Ort 18209
    Land Deutschland
    Dachneigung 22 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 10 m
    Breite: 6 m
    Fläche: 60 m²
    Höhe der Dachunterkante 8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 993
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Juni 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2620 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 993
    Anlagengröße 9.9 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 36
    Hersteller Solarwatt
    Bezeichnung Solarwatt 60P 275Wp Glas-Glas
    Nennleistung pro Modul 275 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Fronius Symo 7.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller SENEC
    Bezeichnung SENEC.Home 10.0 Li
    Kapazität 10 kWh
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo liebe Forumsgemeinde und Experten,


    ich brauche eure Hilfe bei der Bewertung des Angebotes. Ich bin absoluter Neuling auf dem Gebiet der Photovoltaik.


    Ist dies preislich in Ordnung?
    Ist die Anlage richtig dimensioniert?
    Habt ihr grundsätzlich andere Ideen?


    Zum Haus/Projekt
    - KfW55-Haus
    - 4 Personen Haushalt
    - Sole/Erdwärmepumpe
    - zentrale KWL
    - Stromverbrauch würde ich auf ca. 8.000 kWh/a incl. Wärmepumpe schätzen


    Danke für eure Mithilfe
    blane

  • Zitat von blane

    - 4 Personen Haushalt
    - Sole/Erdwärmepumpe
    - zentrale KWL
    - Stromverbrauch würde ich auf ca. 8.000 kWh/a incl. Wärmepumpe schätzen
    Danke für eure Mithilfe
    blane


    Ist hier die Speicherblüte ausgebrochen?
    Was ist los....


    Ein Speicher (von der Stange für T€ 10) rechnet sich nicht ... die "Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht" sind damit niemals zu erreichen.


    Bei Dir kommt noch dazu, dass ein Speicher dank WP den gesamten Winter über leer rum stehen würde, weil die WP alles sofort weg zieht. Es gibt sicher besser Geldanlagen, als einen Speicher. Lass den Speicher weg :!:


    Das Angebot ist einfach nur Kappes.


    PS.: Wenn das ein reines Süddach ist, ist der WR zu klein :!:
    Da muss (mindestens) ein Fronius Symo mit 8,2KVA in 70-weich hin,
    Offensichtlich ist dem Anbieter also bewusst, dass sich das nicht rechnen kann und spart etwas am WR und baut nur 70-hart.


    PS.: Hier die Rechnung zum Speicher ... es lohnt nicht.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hi Seppelpeter,


    Danke für die fixe Antwort.
    Siehst du die Sache mit dem Speicher auch in Verbindung mit dem Senec 100% Unabhängig Programm?


    Das mit dem 70hart bzw. weich habe ich noch nicht 100% durchschaut. Gibt es da ein guten Thread hier?

  • Du brauchst dafür vor allem einen größeren WR wie den Fronius Symo mit 8,2KVA und dann geht das auch ohne Solarlog.


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • 10KWp * 0,7 / 0,95
    Dabei kommt raus, dass der 7er für 70-hart zu klein ist!
    Mit dem 8,2KVA WR würde 70-weich gut passen.


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wenn Du die 100% Unabhängigkeit willst, dann wäre der Speicher schon in Ordnung. Ohne die 100% Unabhängigkeit würde ich ihn aber eine Stufe kleiner nehmen.
    Ob der Speicher im Winter Solarstrom für die Ladung bekommt, hängt von der Betriebsweise der Wärmepumpe ab. Bei einer modulierende WP, die den ganzen Tag durchläuft bleibt wenig bis nichts für den Speicher. Bei einer nicht modulierenden WP bleibt in den Stillstandzeiten Energie für den Speicher, die dann sogar beim Einschalten der WP wieder mit verwendet werden kann.


    Der Wechselrichter ist zu klein, so wie Seppelpeter geschrieben hat.
    Mit Speicher würde die abzuregelnde Energie vom Speicher aufgenommen.

    2,8 MW ASEC mit SMA SC; 430 kW ASEC mit SMA STP; 830 kW Astronergy mit Fronius Symo; 560 kW ASEC mit SMA SMC; 9,6 kW SunPower mit Fronius IG Plus; 4,95 kW SunTechnics mit SMA SWR

  • Die eigentliche frage beim Speicher ist immer, "warum will ich den haben". Ein Speicher von der Stange wie bei dir kostet in diesem Angebot bestimmt 10000 Euro.


    Wenn du den Speicher haben möchtest, um Geld zu sparen, vergiss das schnell mal wieder. 10000 Euro kriegst du mit dem Speicher in der Lebenszeit nicht mehr reingeholt, Förderung hin oder her.


    Wenn du hingegen den Speicher haben willst um des Hobbys willen, dann kannst du dir einen holen. Erwarte nur nicht mehr Geld am ende :D


    Zum rest hat Seppel schon genug gesagt.
    Also überleg dir nochmal ob Speicher ja oder nein, und dann lass dir auf jeden Fall ein neues Angebot machen, egal was rauskommt