RSE mit KACO und Solar-Log PM+

  • Hallo,


    hab schon etwas gestöpert, aber trotzdem nochmal die Frage - nachdem mein Elektriker einen eher verunsicherten Eindruck macht....


    50 KW-Solaranlage mit 7 KACO WR und bisher KACO Powador S Datenlogger.


    Nun soll der RSE dran. Der Elektriker meinte, dass ich lediglich noch den Datenlogger gegen einen Solar-Log PM+ wechseln müsste. Kann dieser dann automatisch die WR in der Leistung drosseln? Oder muss hier explizit ein Kommando noch einprogrammiert werden, oder brauche ich gar ein Schütz?


    Grüße und Danke für Hinweise.

  • Der RSE wird an die PM-Schnittstelle des SolarLog angeschlossen. Dann muss im SL noch programmiert werden, welche Relais-Zustände, welche Regelung sind. Dies gibt er dann an die WR per RS485 weiter.


    Ich hoffe Deine Fragen ausreichend (verständlich) beantwortet zu haben.


    Stefan

  • Hallo wauwau,


    ja, der Solarlog kann das bzw der Rundsteuerempfänger sagt es ihm, sofern es ein PM ist
    (PM ist die Wirkleistungssteuerung, PM+ zusätzlich die Blindleistungssteuerung)


    Der Solarlog muss dann natürlich verkabelt werden und auch parametrisiert werden. Dies sollte aber keine große Hürde sein.
    Bei Deiner Anlage würde noch ein "alter" Solarlog 500 PM+ ausreichen, ansonsten müsste es wohl ein 1200 werden.

  • Zitat von Gueldnerfan


    Der Solarlog muss dann natürlich verkabelt werden und auch parametrisiert werden. Dies sollte aber keine große Hürde sein.


    Die Parametrisierung ist eigentlich Teil der Bestellung, sofern der RSE vom VNB kommt.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Die Parametrisierung ist eigentlich Teil der Bestellung, sofern der RSE vom VNB kommt.


    Kommt darauf an, welche Du meinst. vom RSE gebe ich Dir recht, vom SolarLog nicht....
    Und ich glaube darum geht es dem TE eher...


    Stefan

  • Zitat von LumpiStefan


    Kommt darauf an, welche Du meinst. vom RSE gebe ich Dir recht, vom SolarLog nicht....
    Und ich glaube darum geht es dem TE eher...


    Stefan


    Logisch die vom RSE :lol:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • funktioniert der Powador Protect mit den Powador S Datenlogger?
    Dann wäre dies auch eine Lösung und Beibehaltung der bisher geloggten Daten.

    let the sun shine

  • Okay, vielen Dank. Ja das hilft mir tatsächlich weiter. Also RSE richtig verdrahten an die PM und die Abschaltung per Fernsteuerung aktivieren. Ist 100% 60% 30% und 0% das übliche?


    Noch eine Frage. Blindleistungssteuerung brauche ich nicht aktivieren bei 50 kW, oder?
    ...und wie wird das ganze dann getestet? Ich ruf bei den Stadtwerken an und der nimmt es ab und dann hat es sich?

  • Zitat von wauwau


    Noch eine Frage. Blindleistungssteuerung brauche ich nicht aktivieren bei 50 kW, oder?
    ...und wie wird das ganze dann getestet? Ich ruf bei den Stadtwerken an und der nimmt es ab und dann hat es sich?


    Hängt vom Netzbetreiber ab. EON Bayern verlangt keine Blindleistung und ein paar andere. Der Großteil verlangt 10% Blindleistung bei Deiner Anlagengröße.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • In der Regel ist bei der Größe die Blindleistung fest. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ist das in den WR eingestellt. Insofern muss der SL da nix steuern....


    Normalerweise kann man mit den Stadtwerken eine Tests Haltung vereinbaren, bei der die einzelnen Stufen geschalten werden und man vor Ort prüfen kann, ob es richtig funktioniert. Im Endeffekt steht man erstmal mit seiner Unterschrift für das korrekte funktionieren gerade, teilweise nimmt es der Netzbetreiber auch mit einem Mitarbeiter vor Ort ab...


    Stefan