Empfehlung für neuen WR gesucht

  • Hallo,
    Mein es5000 hat den Geist aufgegeben. Glaube ich jedenfalls, er springt nicht mehr an!
    Jetzt überlege ich beide Effekta zu ersetzen. Hat jemand eine Empfehlung ohne großen Aufwand.
    Läuft jetzt über 3 Strings. Errichtet im Oktober 2012!
    :danke:

    LG
    tsl25a
    _______________________________________________________________________
    6,5kWp, 26 Module Modulteq MTS 250-60M, 1x Effekta ES 5000, 1x Effekta ES 3300

  • Ort, Dachneigung, Ausrichtung und wie verstringt? Schatten?
    Wie speist Du ein? 70% hart/weich, RSE?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Hallo hgause,


    Schau mal bitte über den Link drauf


    http://www.photovoltaikforum.c…seit-29-10-12-t86692.html


    Das mit der Verstringung muss ich erst noch mal checken!
    Eingespeist wird mit RSE.
    Kein Schatten!


    Vielen Dank schon mal

    LG
    tsl25a
    _______________________________________________________________________
    6,5kWp, 26 Module Modulteq MTS 250-60M, 1x Effekta ES 5000, 1x Effekta ES 3300

  • OmG, wer hat Dich denn da beraten? Ich finde jetzt zwar kein passendes Datenblatt, aber nach dem 240W Datenblatt dieser Serie würden 2 x 12 an den ES5000 passen, was bei 70% hart und Deinen Gegebenheiten sicherlich sinnvoll gewesen wäre. Somit hättest Du den RSE, 2 Module und den zweiten WR sparen können ... aber egal, das Kind ist in den Brunnen gefallen.
    Ich vermute mal eine Verstringung 2 x 9 am ES5000 und 1 x 8 am ES3300. Dementsprechend kannst Du ohne großen Aufwand aus den 2 x 9 einen String mit 1 x 18 machen und so 18/8 an einem 6 kVA WR verstringen. Mit Aufwand wären 2 x 13 besser, aber wohl nicht wirtschaftlich. Jedenfalls sollte ein aktueller WR mind. 3% mehr Wirkungsgrad haben. Diese werden aber alle dreiphasig angeschlossen, weshalb hier auch noch Kosten auf Dich zukommen. Um weitere Kosten zu vermeiden, sollte der neue WR eine direkte Anschlussmöglichkeit für den RSE haben, oder wie steuerst Du das zur Zeit?


    Und noch was anderes: Der Effekta sollte doch noch Garantie haben. Du könntest im ersten Schritt diesen tauschen lassen, damit Du schnell wieder am Netz bist und anschließend in Ruhe einen zukünftigen WR-Tausch planen.


    P.S. Wie sind eigentlich Deine Erträge? Von der Theorie dürften die nicht gut sein ... aber vielleicht sieht die Praxis ja anders aus. :roll:

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Hallo hgause,


    danke für den input und ja es war eine Fa. die es nicht mehr gibt!
    Jetzt ist wohl klar warum!


    Habe inzwischen schon kontakt mit Effekta aufgenommen und warte jetzt auf eine Antwort!
    Guter Tip, mal sehen was da geht!


    Mit der Verstringung liegst Du wohl auch richtig!
    Habe gestern mal durchgemessen und hatte 2x300 am defekten WR und 267 am anderen, was deine Theorie bestätigt.
    Was ich noch nicht so richtig verstehe ist das mit dem RSE. Ich steuer da gar nix!
    Wahrscheinlich ist es ein FRSE, also steuert doch der Netzbetreiber, oder? :oops:
    Was kostet den der Umbau auf den dreiphasigen Anschluss und wie groß ist der Aufwand (auch für die 2x13)?


    Bei den Erträgen war ich eigentlich immer bei dem was geplant war!
    Ich bin immer davon ausgegangen das ich einen Teil selber verbrauche und den Rest an den Netzbetreiber abgebe.
    Über das was ich dem Netzbetreiber übergebe bekomme ich dann eine Abrechnug.
    Was die Anlage produziert hat kann ich also nur theoretisch berechnen aus dem Strombezug den ich noch bezahle,
    im Vergleich zum Stromverbrauch vor der PV. Ich hoffe das ist so, zumindest würde es zu den Zahlen passen! :shock:
    Ich hänge mal die Planung und das Datenblatt für die Module mit an.


    Ich warte jetzt auf die Endscheidung von Effekta und dann melde ich mich nochmal.


    :danke:

    Bilder

    Dateien

    • IMG_1179.pdf

      (155,5 kB, 97 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    LG
    tsl25a
    _______________________________________________________________________
    6,5kWp, 26 Module Modulteq MTS 250-60M, 1x Effekta ES 5000, 1x Effekta ES 3300

  • Ok, da Du wohl keinen Solarlog o.ä. mit PowerManagement hast, gehe ich mal von einem (F)RSE mit 100/0 aus.
    Mit einem SolarLog könnte die AC-Leistung auch auf z.B. 100/60/30/0 reduziert werden.


    Was der Umbau kostet, kann ich Dir nicht sagen, da ich die Gegebenheiten bei Dir nicht kenne, aber ein neues Kabel vom Sicherungskasten zum neuen WR und eine neue Sicherung sollten nicht die Welt kosten. Genauso sollte sich i.d.R. die Arbeit in Grenzen halten. Was der Umbau auf dem Dach kostet, da bin ich genauso überfragt, aber bei mir sollte das mit Gerüst €600,- kosten. Habe allerdings hier schon Preise um die €150,- bis €200,- gelesen (je nach Aufwand).


    Bezgl. Deines Ertrages solltest Du doch am WR ablesen können, was da produziert wurde. Am (Einspeise-)Zähler kannst Du ablesen, wieviel eingespeist wurde und die Differenz ist dann Dein Eigenverbrauch.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Hallo hgause,


    also Effekta will ein Tauschgerät schicken (Gewährleistung).
    Das sind aber keine Neuen sondern reparierte. Ich hoffe es kommt heute oder morgen an.


    Da der eine WR ja defekt ist, fehlt auch die Anzeige!
    Der kleine zeigt jetzt eine Gesamterzeugung von 5.690 kWh.
    Wenn ich das Hochrechne komme ich auf ca. 18.500 kWh, was im Schnitt dann 5.150 kWh pro Jahr wären.
    Beim Netzbetreiber sind im Schnitt 4.500kWh abgerechnet, also wäre mein Selbstverbrauch zu gering.
    Mein Bezug an Strom ist aber auch um 1.000 kWh gesunken. OK, dann haben wir wohl unseren Verbrauch reduziert.
    Mit den 4.500 + 1.000 kWh bin ich dann auf 5.500 kWh gekommen, was ja dicht an der Planung wäre.
    Da wir hier vom Schnitt reden und jetzt erst die Ertragsmonate kommen wären wir eigentlich sogar im Plan.


    Wahrscheinlich ist die Ertragsplanung mit einem effizenterem WR gemacht worden! :x


    Ich warte jetzt mal auf den Ersatz damit ich wieder am Netz bin und dann schaue ich mal genauer hin!
    Gleichwohl werde ich mich mal mit dem Gedanken die WR zu tauschen weiterbeschäftigen.


    Vielen Dank, wieder ne Menge dazugelernt!

    LG
    tsl25a
    _______________________________________________________________________
    6,5kWp, 26 Module Modulteq MTS 250-60M, 1x Effekta ES 5000, 1x Effekta ES 3300

  • Ohne genaue Zahlen ist alles müßig ...
    Wenn das Austauschgerät im Einsatz ist, notiere Dir zumindest die monatlichen Erträge. Da könnte man sschon die ersten Rückschlüsse ziehen. Eine Überwachung oder sonstwas hast Du nicht? Wie bemerkst Du bzw. hast Du bemerkt, dass der eine WR ausgestiegen ist?

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal