70569 | 3kWp || 1921€ | Solarworld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juni 2006
    PLZ - Ort 70569 - Stuttgart
    Land
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 6 m
    Breite: 5 m
    Fläche: 25 m²
    Höhe der Dachunterkante 6 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 950
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.5 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 5. Juni 2016
    Datum des Angebots 6. Mai 2006 5. Juni 2006 5. Juni 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1921 € 1603 € 1700 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 900 950 950
    Anlagengröße 3.14 kWp 4.64 kWp 4.64 kWp
    Infotext mit SolarEdge Optimierern und SolarEdge Wechselrichte SE4000
    Module
    Modul 1
    Anzahl 11 16 16
    Hersteller Solarworld IBC IBC
    Bezeichnung Sunmodul Plus 285W VL4 Mono VL4 Mono
    Nennleistung pro Modul 285 Wp 290 Wp 290 Wp
    Preis pro Modul 236 € 209 € 209 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Solaredge SolarEdge SolarEdge
    Bezeichnung SE 3000 SE4000 SE4000 + Optimierer
    Preis pro Wechselrichter 798 € 840 € 840 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 11 Modulen
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller System K2 System K2
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 660 € 765 €
    Typ Zweilagig / Kreuzschiene Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Der Monteur sagt das eine Belegung der Nord West Seite mit der Beschattung keinen Sinn macht.
    Wie sieht das die Gemeinschaft?

  • Zitat von Ralve

    Der Monteur sagt das eine Belegung der Nord West Seite mit der Beschattung keinen Sinn macht.
    Wie sieht das die Gemeinschaft?


    Da hat er Recht, bei dem Preis. :roll:


    Der Schatten auf NW ist stark, wenn man keine Ertragswunder erwartet, kann man das aber bauen.
    In 70-hart!


    Ich würde versuchen auf beiden Dächern die Module ausschließlich hochkant zu legen, da auch SO viel Schatten haben wird.
    Das passt sehr viel besser zum Schattenwurf, der seitlich in die Module rein wandert, und die Bypassdioden in den Modulen können dann sehr viel besser arbeiten.


    SE muss man hier mMn nicht unbedingt einsetzen ... kann man machen ... aber nicht zu dem Preis.
    Am Ende kann SE auch nix an dem Schatten ändern.


    Auf SO wäre das Maß oberhalb der Fenster zum First und unter dem Fenster zur Traufe interessant.


    Liegt auf NW unten ein Schneefang?
    Welches Maß hast Du dort unter dem Fenster bis zur Traufe?


    Wenn Du mit dem Preis nicht unter 1500,- kommst, dann lass es besser bleiben, sofern "Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt" ernst gemeint ist.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo,


    danke für die schnelle Antwort.
    Bei einer Belegung auf beiden Dachseiten kann ich einen preis von 1600€ pro kWp bekommen.
    Bei einer Belegung nur auf der Süd/Ost Seite habe ich mehrere ähnliche Preise (alle um 1900€/kWp) genannt bekommen.
    Wer bietet denn einen Preis von ca. 1500€ in der Region Stuttgart an?


    Gruß
    Ralf

  • Ich könnte 14 Module längs verlegen wenn ich den Schneefang um eine Ziegelreihe nach unten verlegen lasse und die oberen Module über den First hinausgehen.
    Ist sowas machbar? Bzw. ist das erlaubt?
    Macht bei der Anlage dan der Optimierer von Solaredge Sinn?


    Gruß
    Ralf

  • Da es harter Schatten ist, wird da SE auch nicht viel,reisen.


    Ueber First bauen ? Ist dann ein Frage der Windlasten.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Wenn Du über den beiden Fenstern auf SO 2,7m hast, dann passen da auch keine 3 Module in quer hin.
    Ein Modul hat 1,67*1,01m.
    Die Module wären also knappe 70cm länger als der First, das macht man besser mal nicht.


    Aber 4 hochkant unter die Fenster, 4 über die Fenster und ganz oben 3 in quer könnte passen.
    Dann noch 2 zwischen die Fenster und das Puzzle mit 13 Stück ist fertig.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Zitat von Ralve

    Ich könnte 14 Module längs verlegen wenn ich den Schneefang um eine Ziegelreihe nach unten verlegen lasse und die oberen Module über den First hinausgehen.
    Ist sowas machbar? Bzw. ist das erlaubt?


    Bei mir kommt im Winter dann gelegentlich mit den ersten Sonnenstrahlen eine schöne Schneebombe runtergedonnert :?
    Sobald der Schnee unten feucht wird, rutscht er auf dem glatten Glas schnell runter.
    Ist darunter der Hauseingang oder ein Gehweg?

  • Hallo,


    darunter ist nur meine Terasse.
    Habe gesehen das es von BenQ Leistungsmodule mit den Maßen 1559 x 1046 x 46 und 330W gibt.
    Macht das Sinn oder doch lieber nur 12 oder 13 Module mit 290W?
    Der harte Schatten wandert schon. Im Sommer ist er erst ab ca. 15 Uhr an den Modulen.
    Im Früher und Herbst entsprechend früher.
    Also macht ein Optimierungsmodul an der Stelle Sinn? Habe mal gehört das eine seitliche Beschattung an den Modulen teilweise von den Optimierern kompensiert werden kann.


    Gruß


    Ralf

  • Du musst mit dem Preis runter kommen ... dazu würde ich keine Leistungsmodule mit 330Wp einsetzen.
    Ich würde eher in die andere Richtung tendieren und je Dachseite 11-13 Module mit 22*280Wp oder noch günstiger mit 24*260Wp legen, die dann 70-hart an einen SMA SB5000TL-21 gehen.


    Wie sieht das mit dem Platz auf Nord unterhalb des Fenster aus ... da ist bis jetzt auch ein Schneefang eingezeichnet.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5