9,6kw das erste Jahr ist rum

  • Hallo miteinander,
    da ich hier immer viel lese, wollte ich auch mal wieder was schreiben.
    Meine Anlage läuft jetzt genau ein Jahr.


    9,6kw 40x trina 240 Kostal pico 10.1
    Süd-West 45grad mit RSE 100%
    Ertrag 9534kw
    Eigenverbrauch 3321kw
    Einspeisung 6213kw
    Anschaffungspreis 11600€ ink. MwSt (mit Eigenleistung)


    Bin am überlegen ob ich noch eine zweite Anlage baue, Platz hab ich ja noch :D:D

  • Zitat von Photonen-Kraftwerk

    Da muss aber dringend noch eine Anlage drauf :D :wink:


    Schon allein wegen der Static des Daches. :mrgreen:

  • Zitat von Wilmots


    Bin am überlegen ob ich noch eine zweite Anlage baue, Platz hab ich ja noch :D:D


    Nichts wie ran - das Jahr ist doch schon um. Erfahrung hast auch schon - was soll da schief gehen? :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Ja, wie das mit einer zweiten funktioniert hab ich allerdings noch keine Erfahrungen...
    Zähler, Einspeisevergütung, Steuer usw......

  • Zitat von Wilmots

    Ja, wie das mit einer zweiten funktioniert hab ich allerdings noch keine Erfahrungen...
    Zähler, Einspeisevergütung, Steuer usw......


    Eigener Zähler - problemlos, sofern Platz im Zählerkasten. Aktuelle Vergütung - logisch. Steuer einfach zusätzlich - also keine extra Formulare etc.
    Bei Volleinspeisung beider Anlagen würde auch ein gemeinsamer Zähler reichen, da dann die Erträge beider Anlagen entsprechend der Größe aufgeteilt werden würden. Nur zu empfehlen, falls beide Anlagen ca. gleich laufen!!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • So.....


    Bin zu dem Entschluss gekommen das ich nächstes Jahr noch eine zweite baue!
    Hätte nur noch ein paar Fragen,
    Möchte es als separate Anlage unter 10kw bauen kann ich da über meinen jetzigem Zähler mit einspeisen und bekomme dann eine mischvergütung?
    Oder zählt es als Erweiterung weil die Anlagen ja auf dem selben Dach sind?


    Gruß
    Mathias

  • Hallo,


    ggf. gibt es hier mindestens zwei möglichkeiten. Entweder wird eine von den Anlagen in in der Volleinspeisung betrieben, und die andere wie gewohnt im EV-Betrieb, oder die erweiterungsanlage wird der vorhandenen EV-Anlage hinzugefügt. Im letzteren Fall würde die Einspeise-Strommenge prozentual auf die Anlagengrößen aufgeteilt.


    Beispiel:


    Anlage alt und neu haben je 5 kWp;


    10.000 kWh werden verkauft,


    dann bekommt Anlage alt : 5000 kWh x die Vergütung alt und
    Anlage neu: 5000 kWh x die Vergütung neu, sprich das wird anteilig berechnet.


    Im Beispiel hier hab ich einfach Eigenverbrauch mit 0 kWh angenommen, um das hier übersichtlich darzustellen.


    Was nun am besten ist, lässt sich auch bestimmt genau ausrechnen.


    VG und mach das Dach gut und gerne voll-er.