Sonderabschreibung - Elterngeld

  • Hallo Community,


    ich habe noch die Möglichkeit, die 20%-Sonderabschreibung zu verteilen.
    Wir haben jeweils Anspruch auf das maximale Elterngeld (1800€).
    Der Gewinn der PV wirkt sich dadurch direkt auf das Elterngeld aus (z.B. 100€ Gewinn pro Monat --> 1800-100 = 1700€ Elterngeld).
    Bei der Beantragung des Elterngeldes muss der PV-Gewinn der letzten 12Monate vor Geburt angegeben werden.


    Wie soll die 20%-Sonderabschreibung am besten verteilt werden:

    • auf die 12Monate vor Geburt
    • nur auf die Elternzeit
    • auf die 12Monate vor Geburt und auf die Elternzeit


    Vielen Dank für Eure Ratschläge
    dodi

  • Ich kenne jetzt die genauen Regelungen nicht (ist bei mir schon einige Jahrzehnte her :) ), aber nach deinem Angaben denke ich, dass du die Sonderafa auf die beiden Jahre verteilst, die den 12 Monaten vor der Geburt entsprechen!

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Vor der Geburt - Gewinn hoch, Abschreibung niedrig. Im Bezugszeitraum - Gewinn niedrig, Abschreibung hoch.

    55x Heckert Solar NeMo 60P 260 Wp mit 1 SMA Tripower6000 TL und 1 SMA Tripower7000 TL

  • Dann habe ich die Fragestellung des Threaderstellers wohl aufgrund seiner Angaben falsch aufgefasst (Gewinn PV mindert Elterngeld und Berechnung erfolgt entsprechend der Gewinne vor Geburt, ist nach Antwort yazerone wohl nicht so)

    Servus
    Toni


    Luschenjagd aufgegeben.
    Elektrisch unterwegs mit Leaf II

  • Bei gewerblichen Einkünften wird für das Elterngeld der Steuerbescheid des Vorjahres verlangt, eine Einkunftsprognose während der Elternzeit und im nachhinein nochmals eine Bestätigung...mit der von yazerone beschriebenen Verfahrensweise lässt sich das Elterngeld also optimieren :wink: . Mit der richtigen Steuerklasse im Jahr vorher auch.

  • Zitat von Eisy

    Bei gewerblichen Einkünften wird für das Elterngeld der Steuerbescheid des Vorjahres verlangt, eine Einkunftsprognose während der Elternzeit und im nachhinein nochmals eine Bestätigung...


    ok, das bedeutet dass man im nachhinein eine Nachzahlung machen muss, bzw. eine erhält, wenn die Einkunftsprognose nicht exakt eingetreten ist?


    ok, vielen Dank für die Erklärung