45701 | 4kWp - 5 kWp|| 1500€ | Heckert/LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juni 2006
    PLZ - Ort 45701 - Herten
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 2.8 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 880
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Dachgaube
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 30. April 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1500 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 880
    Anlagengröße 4.32 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 16
    Hersteller Heckert
    Bezeichnung NeMo 60 P 270W
    Nennleistung pro Modul 270 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller SMA
    Bezeichnung SB 5000TL-21
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers SMA

    Hallo. Bin noch am Anfang der Entwicklung. Auf unser Dach (SW) passen 16-18 Module (Gaube/Solarthermie seit 2009). Wir hatten bis 2011 einen Stromverbrauch von 4.500 kWh/a, allerdings hielt man es im Sommer in den Schlafzimmern des OG nicht aus, bis zu 32 Grad. Nach Einbau einer Klimatisierung des OG (Splitgerät mit 3 Innengeräten) ist der dann auf gut 6.000 kWh/a gestiegen, was auf Dauer doch recht weh tut.


    Mal abgesehen von einer rein physikalischen Absenkung der Temperatur durch die Verschattung des Daches durch eine Solaranlage ist bei uns vermutlich ein etwas höherer Eigenverbrauchsanteil anzunehmen, da die Klimatisierung, die ja hauptsächlich eher an sonnigen Tagen eingeschaltet wird, nun eben bereits am Nachmittag (SW) läuft und abends nur noch die Temperatur halten muss. Da u.U. die Leistung mit den Heckert Modulen nicht ausreicht, überlege ich, für den Mehrpreis von Euro 1.850 Euro auf die 315 W Module von LG (LG 315N1C-G4 NeON 2 Cello BFR) auszuweichen, dann käme man auf 5,04 kWp. In dem Mehrpreis wäre auch der etwas teurere Wechselrichter STP 5000TL-20 enthalten.


    Es ginge sicherlich etwas günstiger, aber der Anbieter kommt bei uns aus der Ecke und deshalb zahle ich lieber etwas mehr, falls es mal zu Problemchen kommt.

  • Wenn Du zu dem Angebot einen Belegungsplan hast, dann stelle den mal als Bild ein.
    Ein echtes Bild vom Dach wäre auch gut ... mit Maßen wenn möglich.


    Der WR im Angebot ist zu groß, sofern da kein SunnyHomeManager für 70-weich dabei ist.


    Nach 4320*0,7 reicht da ein SMA SB3600 mit 3,6KVA völlig aus, da der WR hart auf 3024W begrenzt wird.
    Wenn 18 Module passen, sollten die angesichts des Stromverbrauchs auch gelegt werden; der SB3600 kann bleiben.
    "Optimal" in 70-hart wären 18*290Wp am SMA SB3600.


    Warum man mit LG Modulen den STP5000 (wieder teurer als der schon zu große SB5000) braucht, erschließt sich mir nicht.
    Insgesamt ist das Angebot recht teuer und etwas unausgegoren.


    Ich würde es alternativ mal mit einem Fronius Symo mit 5KVA versuchen.
    Die 315Wp Module von LG würde ich nicht nehmen ... zu teuer.
    Ggfs. kann man die Gaube auch noch belegen?!?


    Am Fronius Symo mit 5KVA ließe sich 70-weich günstig mittels eines zusätzlichen S0-Zählers umsetzen.


    Welche Anschlussleistung haben die Klimaanlagen?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hallo, Danke schon mal für die Reaktion.


    der Sunny Home Manager war im Preis mit drin.


    Ursprünglich war das Angebot inkl. dem Kostal 4.2 piko new generation bzw. bei LG dem 5.5, da ich da hier aber nur schlechtes gelesen hatte, bat ich um ne Alternative.


    Die waren in Summe ca. 400 Euro günstiger (da der BA Senson 300 billiger ist als der Home Manager), haben aber kein Schattenmanagement, das hat mich verunsichert.


    Die Anschlussleistung der Klimaanlage weiß ich hier im Büro gerade nicht, ist ein Misubishi Ding, mit 3 Innengeräten und einem Außenteil, war Effizienzklasse A+ aber mehr weiß ich nicht ausm Kopf.


    Foto. Hm, reicht Google Earth?

  • So. Ist n bisschen unscharf. Die Satellitenschüssel kann natürlich auf die Gaube gelegt werden. Kantenlänge des Hauses ist (ohne Dachüberstand) 10 x 10 m. Nachdem ich mit den Bauplänen und Schnipseln ausprobiert habe, müssten auch 18 Dinger draufpassen, evtl. sogar 20, das weiß man dann genauem Ausmessen. Ob sich die eine Gaubenseite dann noch lohnt?