FreeSol für Eigenverbrauchsanlage

  • Hallo zusammen,


    momentan betreibe ich zu Testzwecken eine 300W kleine Anlage mit Poly-Modulen, deren Ertrag ich direkt im eigenen Stromnetz verbrauche (deckt nahezu die Grundlast des Hauses).
    Ich würde gerne einen Datenlogger dazwischenhängen, der auf der einen Seite den momentane Leistung der PV-Anlage aufzeichnet (Hutschienen-Zwischenzähler mit S0 Ausgang vorhanden), auf der anderen Seite würde ich aber gerne den tatsächlichen Strombezug direkt am Eingangszähler abnehmen und mitloggen.


    Im nächsten Schritt möchte ich die Anlage mit Dünnschichtmodulen erweitern (also eine zweite Anlage bauen), die den Strom in Akkus speichert. Auch das würde ich dann gerne mitloggen und visualiesieren.


    Dieser Zähler (reiner Bezugszähler) ist ein PAFAL 20EC3gr, der an der Front ein "Auge" mit zwei Dioden - sowie einer weiteren blinkenden Diode hat .
    Kann ich daran mit einem SML-Lesekopf die notwendigen Daten, bestenfalls S0, abnehmen und an FreeSol übergeben?
    Wenn ja, über welche Entfernung geht so etwas mit Kabel? Zwischen Hausverteilerschrank und meiner kleinen Testanlage sind ca. 5 Meter Kabellänge.


    Ist FreeSol hier das richtige für mich?


    Danke im voraus,
    Papabaer