Fragen zu "SMA FlashView for Sunny WebBox"

  • Hallo SMA-Team,


    ich habe mir die neue Anzeigesoftware "FlashView for Sunny WebBox" mal runtergeladen. Leider bekomme ich keine Anzeige von der WebBox sondern erhalte nur folgendes Bild:



    Über LAN Device Finder wird die WebBox aber sofort im Netz gefunden. Auch der HTML Zugriff geht ohne Probleme.


    Leider habe ich keine Beschreibung zur Funktion und evt. Einstellung der Software gefunden.


    Geht FlashView nur wenn der WR Online ist obwohl ich auch die SensorBox angeschlossen habe, die ja von der WebBox rund um die Uhr aufzeichnet?


    Kann ich in FlashView Einstellungen vornehmen welche WebBox ich angezeigt bekommen will (z.B. auch Fernüberwachung über DynDNS)?


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Hallo Wolfgang
    Nutze auch das genannte Tool, allerdings noch ohne Sensor Box. Datenvisualisierung geht bei richtiger IP habe es getestet und läuft auch bei meinem Installateur. Daten werden allerdings nur während des Betriebs angezeigt. Falls dieser nich ständig überwacht wird fehlen in FlashView die Erträge. Denke da wird bald eine verbesserte Nachfolgeversion kommen.
    Mit sonnigem Gruß
    Eberhard

  • Hallo Wolfgang,


    eine mögliche Fehlerursache könne sein, dass sie die EXE-Datei direkt aus dem Zip-Verzeichnis starten. In diesem Fall kann die Flash Applikation nicht auf den erforderlichen Data Ordner zugreifen. Ich empfehle ihnen in diesem Fall erst die Zip Datei komplett zu entpacken und dann das Programm zu starten.


    Sollte es nicht dadran liegen kontrollieren sie bitte die Einstellungen zur WebBox. Klicken sie hierzu auf die Leertaste (SPACE Taste). Sie gelangen dann in dieses Menue.



    Geben Sie die IP Adresse ihrer WebBox ein und Testen sie die Verbindung zu ihrer Sunny WebBox mit dem Test Button.


    Zitat


    Geht FlashView nur wenn der WR Online ist obwohl ich auch die SensorBox angeschlossen habe, die ja von der WebBox rund um die Uhr aufzeichnet?


    Das FlashView fragt die RPC Schnittstelle der WebBox ab. D.h. Es funktioniert auch wenn die Wechselrichter "schlafen". Die Daten der SensorBox werden auch Nachts angezeigt (z.B. Windenergie, Temperatur). Die Werte des Wechselrichters oder die Einstrahlung der SensorBox stehen dann auf "0".


    Falls sie keine SensorBox angeschlossen haben wird dieses DIA nicht angezeigt.


    Zitat


    Kann ich in FlashView Einstellungen vornehmen welche WebBox ich angezeigt bekommen will (z.B. auch Fernüberwachung über DynDNS)?


    Wie sie auch auf dem Bild sehen, können sie auch eine DynDNS Namensauflösung eingeben (gleiche Eingabefeld wie IP Adresse).


    Zitat


    Eberhard:
    Daten werden allerdings nur während des Betriebs angezeigt. Falls dieser nich ständig überwacht wird fehlen in FlashView die Erträge. Denke da wird bald eine verbesserte Nachfolgeversion kommen.


    Vielen Dank für Ihr Anmerkung zu diesem Tool. Das FlashView startet automatisch die Abfrage an die RPC Schnittstelle der Sunny WebBox. Zur Zeit wird über die RPC Schnittstelle nur Momentanwerte übertragen. Das bedeutet, dass sich der Tagesverlauf ab dem Zeitpunkt in dem sie das Programm gestartet haben erst aufbaut.


    Das FlashView wurde in der ersten Phase hauptsächlich für Kunden entwickelt, die eine permanente Anzeige ihrer Solaranlage haben wollten.


    Gerne werde ich ihre Idee für die Weiterentwicklung dieses Tool aufnehmen, ohne dass ich zu dem jetzigen Zeitpunkt schon eine Aussage treffen kann wann oder ob SMA diese Weiterentwicklung verwirklichen wird.

    Mit freundlichem Gruß
    Falko Schmidt

    Falko Schmidt | SMA Solar Technology AG | Team Kundendialog | Sunny Home Manager | SMA Modbus | Schnittstellen

  • Hallo,


    Desweiteren fehlt dem FalshView noch die Funktion zwischen verschiedenen Sensoren umzuschalten. Ich habe z.B. meine Sensorbox auf der Bühne (Speicher, Dachboden...) da geht der Interne Einstrahlungssensor natürlich nicht. Jetzt sollte man das Program umstellen können auf EXTERNEN Einstrahlungssensor.


    Aber ansonsten sehr sehr nett gemacht.


    Wenn es das als eine Art "Elektronisches Bild" geben würde zum an die Wand hängen für kleines Geld, das wäre Super.


    mfg Harald

    4,44 kWp Mitsubishi PV AD 185 MF5, SMA SB 4000 TL-20, 234°SW WebBox
    4,0 kWp Renesola JC255M-24/Bb, ABB PVI 3.6 OUT, 234°SW WebLog Pro
    1,6 kWp YingLi Panda YL270C-30b, SMA SB 1.5, 54°NO SL300
    3,5 kWp Galaxy Energy GS250M, SMA SB 4000 TL-20, 144° SO SL1000

  • Hallo Herr Schmidt,


    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Das Problem bei meiner Ansicht ist, dass die Leertaste keine Funktion zeigt. Auch ein neuer Download brachte keinen Erfolg.


    Habe den gleichen Download auf einem anderen PC installiert und siehe da es funktioniert.


    Nun hatte ich den Virenscanner in Verdacht der sich aber auch nicht bestätigte.


    Die Ursache für den Fehler war ziemlich einfach. Das Programm verträgt keine große Verzeichnisstruktur. Ich hatte es bei dem PC unter Laufwerk D:\Daten\Solarprojekt\Photovolataik\SMA\FlashView 1.0 stehen.
    Sobald ich es unter D:\Daten\FlashView 1.0 schreibe läuft es ohne Probleme. Habe es nun dort abgelegt wo Programme auch hingehören C:\Programme\FlashView 1.0.


    DynDNS geht auch ohne Probleme wenn man am Anfang keine http:// setzt.


    Ansonsten eine tolle Sache, schön wäre wenn man mehrer Anlagen im Profil zur Auswahl anlegen könnte oder eine Möglichkeit hätte mehrer Anlagen nicht als Summe sondern Einzeln zu zeigen. Fasse ich meine Anlagen zusammen kommen nur die Daten von der Sensorbox von der zuerst aufgeführten Anlage.


    Jetzt fehlt nur ein TFT-Display mit Netzwerkanschluß und Festwertspeicher auf dem das Programm abläuft und man hat ein tolles Display - sollte heute doch technich möglich sein und auch nicht so teuer sein z.B. SIM-Client.


    Macht weiter so :D .


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Hallo Hr. Neumann,


    ich muss mich noch einmal zu ihrem Beitrag melden.



    Im ersten Schritt habe ich diesen Fehler versucht an meinem Rechner zu reproduzieren, doch leider ohne Erfolg. Dabei habe ich die gleiche Struktur wie sie verwendet:


    D:\Daten\Solarprojekt\Photovolataik\SMA\FlashView 1.0


    Nach weiteren Tests auf anderen PC´s mit der gleichen Struktur ist dieses Problem auch bei uns aufgetreten und die Applikation hat den gleichen Bildschirm gezeigt wie bei ihnen. Jedoch hat die FlashView Applikation nach ca. 15 Sekunden mit der Visualisierung der Anlagendaten gestartet.


    Der auftretende Fehler ist daher meiner Meinung nach nicht auf die Wahl der Verzeichnisstruktur sondern auf die Systemauslastung des Anwendungscomputers zurückzuführen.


    Kunden, bei denen dieses Problem auftritt bitten wir um etwas Geduld.


    Mit freundlichem Gruß


    Falko Schmidt

    Falko Schmidt | SMA Solar Technology AG | Team Kundendialog | Sunny Home Manager | SMA Modbus | Schnittstellen