Planung neue PV-Analage

  • Hallo,


    ich habe vor eine PV-Anlage auf unserem Dach installieren zu lassen.
    Das Dach hat eine optimale Südausrichtung und einer Dachneigung von 35 Grad.
    In der Mitte des Daches ist eine Gaube (s. Bild im Anhang).
    Es ist eine Luft-Wasser-Wärme-Pumpe im Einsatz.


    Ich habe mir nun zwei Angebote eingeholt.


    Angebot 1:
    19 SolarWorld Plus SW 270Wp mono
    SolarWorld Sunplug eco 4.4 TL3i
    SolarWorld Suncontrol eManager
    SolarWorld ECS3-80 Basic Modbus


    Angebot 2:
    15 SolarWorld 285Wp mono
    Kostal Piko 4.2
    BA-Sensor zum Betreiben der dynamischen 70%-Regelung
    (es steht noch folgender Zusatz: "Zähler und den Rundsteuerempfänger wird bauseits direkt mit dem Energieversorger abgerechnet." - was auch immer das heißt)


    Das Bild im Anhang zeigt die Belegung aus Angebot 1. Bei Angebot 2 fallen jeweils die zwei Module links und recht der Gaube weg (Anbieter meint wegen Verschattung - deshalb kommt wahrscheinlich im Angebot 1 der eManager zum Einsatz).


    Ich denke Angebot 1 ist etwas zu überdimensioniert bzw. hat noch Spielereien dabei wie Apps etc. und Angebot 2 ist auf optimale Kosten-Nutzung und schnelle Amortisierung ausgerichtet.
    Da ich aber bei der ganzen Komplexität des Themas noch nicht so 100%ig durchsteige, wäre ich über Meinungen, Pros&Cons, etc. die mir bei der Entscheidungsfindung helfen, sehr dankbar.

  • Du solltest die Angebote im Angebotsbereich einstellen ... mit mehr Details zu Haus, Dach, Leistungsumfang usw.
    Preise der Angebote wären auch nicht unwichtig :!:


    Mit WP im Haus kann man eigentlich nie genug PV haben.
    Wie hoch ist der Jahresstromverbrauch?


    Grundsätzlich sieht Angebot 1 um einiges ausgereifter aus.
    Die 19 Module in einem String an einem sehr guten WR mit Schattenmanagement sind gut. Die Module sind ok und mit dem eManager wird 70-weich umgesetzt; perfekt an einem 4,6KVA WR bei 5,13KWp auf dem Dach. Das passt ... wenn der Preis passt.


    Angebot 2 ist dagegen eher ein Totalausfall.
    Kleine Anlage mit 70-weich UND RSE anbgeboten. :? Was soll das?
    Größter Mangel ist der WR, der kein funktionierendes Schattenmanagement hat und auch wenn man links und rechts je 2 Module weg lässt, wirst Du Schatten auf den Modulen außen neben der Gaube haben. Das Angebot ist Mist.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5