86381 | 8kWp || 1941€ | LG

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2006
    PLZ - Ort 86381
    Land Deutschland
    Dachneigung 32 °
    Ausrichtung Südost
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 5.1 m
    Breite: 11.2 m
    Fläche: 61 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2.5 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext Es handelt sich um einen Neubau bei dem die Südseite des Dachs für Photovoltaik vorgesehen ist.\r\nEs soll die größtmögliche Fläche belegt werden.\r\nEin Gerüst wird für den Außenputz aufgebaut welches für die Photovoltaikmontage verwendet werden kann.\r\nEs soll die 70%-weich Regel angewandt werden.\r\nDie Photovoltaikanlage soll die Luft-Wasser-Wärmepumpe unterstützen.\r\nDie belegbare Dachfläche wird durch den Bebauungsplan eingeschränkt. Es müssen zu jeder Dachgrenze mind. 30 cm eingehalten werden. Die angegebene Dachfläche hat diese Abstandsflächen bereits abgezogen.
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. April 2006 5. April 2006 7. Mai 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1941 € 1679 € 1764 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0 0
    Anlagengröße 8.1 kWp 6.84 kWp 7.5 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30 24 30
    Hersteller LG Solarworld Axsun
    Bezeichnung Solar 270 Mono Black SW 285 Mono Black AX M-54 3.2 Premium Black
    Nennleistung pro Modul 270 Wp 285 Wp 250 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller SMA SMA Kostal
    Bezeichnung STP 7000 TL-20 STP 7000 TL-20 Piko 7.0
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig Einlagig Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...

  • StefanBB hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./86381-8kwp-1941eur-lg-p1386274.html#p1386274'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 23912 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Hi Stefan,



    ich finde beide Angebote deutlich zu teuer, grade wenn kein Gerüst gestellt werden muss und keine besonderen Erschwernisse vorhanden sind (sind doch nicht oder?)
    Auch der Hausanschlusskasten auf der AC Seite wird ja nicht neu gemacht werden müssen in einem Neubau.


    Auch die Auslegung scheint mir nicht gut zu sein.
    24 SW Module passen nicht in einen String, müssen also 12/12 Verstringt werden. Kurze Strings sind aber für Verschattungen garnicht gut. (Gibt es eigentlich irgendwo schatten?)
    Beid em anderen Angebot hängen 8,1 kWp an einem 7 kVA WR. Das sieht mir nicht nach 70% weich aus, oder?


    Außerdem, wenn du die Dachfläche voll ausnutzen willst, warum nur 24 Module im 2. Angebot?
    Auf dein Dach sollten doch locker 33 60-Zeller draufpassen in drei Reihen oder?
    Vielleicht besser 32, dann könntest du immerhin 18/18 verstringen. Wenn das dann auch die 285er Module sind, dann schaffst du immerhin die 9.1 kWp.

  • Hallo Severin,


    mir scheinen die ersten beiden Angebote auch zu teuer. Allerdings finde ich bei mir in der Region irgendwie keine Firma, welche mir ein günstiges Angebot macht.


    Auch gehen die Firmen nicht so richtig auf das ein was ich wünsche. Wie zum Beispiel im 1. Angebot mit dem zu kleinem Wechselrichter.


    Beim 2. Angebot bin ich noch von einer etwas kleineren Dachfläche ausgegangen, deshalb die geringere Größe. Aber da dieses Angebot schon nichts war, werde ich nicht nach einem zweiten fragen.

  • Zitat von StefanBB

    Länge: 5,10 Meter, Breite: 11,20 Meter


    Zitat von StefanBB

    Die belegbare Dachfläche wird durch den Bebauungsplan eingeschränkt. Es müssen zu jeder Dachgrenze mind. 30 cm eingehalten werden. Die angegebene Dachfläche hat diese Abstandsflächen bereits abgezogen.


    Na dann, da passen wunderbar 3*11 in hochkant drauf.
    Warum willst Du "nur" 30 Module oder gar sehr ungünstige 24 bauen?
    BTW: An einem 1000V WR gehen i.d.R. max 22-23 Stück in einen String; die 24 müsste man also in 2*12 aufteilen, was niedrige und ungünstige Spannungen zur Folge hat.


    Rein vom Preis her ist das auch zu teuer, zumal das Gerüst schon steht.
    Mit 9-9,5KWp, die man mit 33*275 bis 33*290Wp noch halbwegs preiswert erreichen könnte, sollte das um 1300,- pro KWp liegen. Als WR würde ich einen Fronius Symo mit 8,2KVA in 70-weich anschließen. Die Umsetzung von 70-weich ist mit Fronius sehr günstig möglich, da nur ein zusätzlicher S0-Zähler in den Verbrauchszweig gesetzt werden muss.


    BTW: Die WR sind in beiden Angeboten für 70-hart zu groß, oder ist da ein SunnyHomeManager dabei, der bei SMA die 70-weich Regelung macht?


    Ansonsten ergibt 8,1KWp*0,7/0,95=6KVA einen WR mit 6KVA und im zweiten Fall reicht nach gleicher Berechnung bei 6,84KWp auf dem Dach sogar ein 5KVA WR knapp aus und beide sind günstiger, als die angebotenen SMA STP7000TL-20.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    Einmal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Der Preis passt zur Auslegung: Beides unter aller Kanone. seppelpeter hat Dir die Richtung ja schon aufgezeigt: 33 Module bis 290W (meines Erachtens auch bis 300W) an einem Fronius SYMO 8.2-3-M mit dynamsicher 70%-Regelung bei einem Maximalpreis von €1300,-
    Ich fürchte aber, dass wir mit diesen beiden Anbietern nichts werden.


    Nur mal so zum Vergleich: http://www.photovoltaikforum.c…1210eur-aleo-t112652.html

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • StefanBB hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./86381-8kwp-1941eur-lg-p1386274.html#p1386274'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 23923 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Das dritte Angebot ist auch nicht gerade berauschend.
    Die 7,5 KW basieren darauf, dass ursprünglich von einer kleineren Dachgröße ausgegangen wurde.


    Die Suche nach eine Installateur geht weiter.

  • Auch das 3. Angebot ist kein Fortschritt.
    Es ist teuer und der WR hat kein Schattenmanagement ... je nachdem, was in der Umgebung in der Zukunft noch gebaut wird, sollte die Anlage nicht ohne einen WR mit funktionierendem Schattenmanagement an den Start gehen. Ein WR von Fronius, SMA oder ABB wären da meine Favoriten.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5