Aktuelle Leistung auf einen Raspberry anzeigen

  • Hallo


    Eine Frage gibt es ein Möglichkeit, auf einen Raspberry Pi der ein Touchscreen hat, die aktuelle Leistung anzeigen zu lassen.
    Aber mein Wunsch wäre es ohne das Portal, sprich über das eigene Netzwerk.
    Gibt es da schon wär das realisiert hat?
    Wechselrichter wäre der SUNNY TRIPOWER 5000TL.


    Für Eure Hilfe wäre ich dankbar.

  • Wenn ich das richtig verstehe, als Betreiber meiner privaten Anlage. Möchte nicht immer in den Keller laufen! :o

  • Hi,


    schau mal hier
    http://www.photovoltaikforum.c…lleruebergre-t107201.html


    Da sind ein paar Möglichkeiten beschreiben.
    Ich könnte mir aus dem Stehgreif SolarView oder auch Volkszähler.org vorstellen.
    SolarView könnte per BT, LAN oder auch RS485 deinen WR auslesen. Je nachdem welche Schnittstellen der unterstützt.
    RS 485 must du nachrüsten, LAN ggf. auch. Schätze BT ist vorhanden.


    Gruß Red5FS

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb

  • Also Lan ist vorhanden.


    Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit, z.B. Tablet die aktuelle Leistung zu visualisieren?

  • Na ja, wie willst du an die Daten kommen, wenn nicht per LAN ;-)


    Zum Visualisieren brachst du die Daten und ein Programm.
    Da man die Daten 'regelmäßig' haben will, benötigt man einen Computer, der die Daten regelmäßig ausliest.
    Das Programm visualisiert die Daten nur.


    Bei der Art der Visualisierung kommt es darauf an, was man sehen will.
    Eine Kurve, einfach nur die aktuellen Daten, ...


    Und das Tablett ist nur das Anzeigemodul. (bei einigen Tools läuft auf dem Tablett aber auch die Visualisierung, da die Daten per Java-Script auf dem Anzeigegerät erst visualisiert werden.
    Das spart Rechenleistung auf dem System, das die Daten vom WR herunter lädt. Das kann dumm und lahm sein.
    (Wenn man die Daten irgendwo ablegt, würde auch ein Arduino reichen, wenn man dort ein passendes Programm zum herunterladen haben würde. Bei SBFspot würde man eine passende Entwicklungsumgebung die Quellen für das [eigentlich für den LAN-Betrieb nicht] benötigte Bluetooth-Interface benötigen.
    Der ausführende Rechner (die Beschreibung spricht von einem PI) muss nicht wirklich viel leisten.)

    Hanjörg Resa


    SunnyBoy GCI 2400 (bis 28.04.2016)
    SunnyBoy2.5-1VL-40 (seit 11.05.2016)
    2*12 BP-Solar 585

  • Hallo,


    ich benutze einen OWL micro, bei Amazon gekauft für 38 Euro.
    Er überträgt die Daten per Funk aus dem Zählerschrank.


    Grüße,
    Bernhard

  • Der Owl kann aber nur empfangen (oder messen), aber die Daten nicht an dritte weiterleiten.

    Hanjörg Resa


    SunnyBoy GCI 2400 (bis 28.04.2016)
    SunnyBoy2.5-1VL-40 (seit 11.05.2016)
    2*12 BP-Solar 585

  • Zitat von HResa

    Der Owl kann aber nur empfangen (oder messen), aber die Daten nicht an dritte weiterleiten.


    Das stimmt natürlich. Mein Datelogger bin ich selbst. 8)
    Das spart unnötige Investitionskosten und die Amortisierungszeit verkürzt sich, wähernd man schön im Wohnzimmer sitzt und sich die aktuelle Leistung anzeigen lassen kann. (Ohne in den Keller zu laufen, wie beim Threadstarter bemängelt)


    Grüße,
    Bernhard

  • Ja das wäre eine günstige Lösung. Aber halt wieder eine Teil mehr, und nach dem ich den Raspberry schon in Verwendung habe,
    möchte ich es da verwirklichen.