mangelhafte Doku einer erworbenen gebrauchten PV+Fehlermeldg

  • Hey Gemeinde,


    vielleicht könnt Ihr mir helfen.


    Ich habe im Februar 2016 eine Photovoltaik-Anlage erworben, im Oktober 2011 gebaut, Rechnungsstellung:
    62,79 kWp auf Flachdach montiert
    5 Wechselrichter: 3x Schüco SGI 12k, 2 x Schüco SGI 10k (Kaco 3-phasen WR)
    273x "Schüco MPE 230 PS 04-2" Module
    Sunalyzer Web Schüco Datenlogger


    als Dokumentation gibt es nur einen handschriftlichen Dachplan, Konstruktionszeichnung der Unterkonstruktion und Flashliste als .pdf.
    Stringplan und weiteres fehlt.


    hinzu kommt, dass seit der Aufschaltung des Sunalyzers auf's Internet, ich seit April Fehlermeldungen erhalte:
    05.05.2016 06:30 Uhr Wechselrichterfehler SGI12k.1.20 Fehler AFI-Modul
    02.05.2016 06:10 Uhr Wechselrichterfehler SGI10k.1.50 Netzstörung Überfrequenz
    29.04.2016 18:00 Uhr Minderertrag SGI10k.1.40 Wechselrichter hat Minderertrag
    21.04.2016 06:50 Uhr Wechselrichterfehler SGI12k.1.20 Fehler AFI-Modul
    15.04.2016 07:10 Uhr Wechselrichterfehler SGI10k.1.50 Netzstörung Überfrequenz
    14.04.2016 07:10 Uhr Wechselrichterfehler SGI12k.1.20 Fehler AFI-Modul
    05.04.2016 06:30 Uhr Wechselrichterfehler SGI10k.1.50 Netzstörung Überfrequenz
    05.04.2016 06:30 Uhr Wechselrichterfehler SGI12k.1.10 Netzstörung Überfrequenz


    Was meint ihr, wie sollte ich vorgehen, um an die Unterlagen zu gelangen?
    wie bekomme ich den Installateur dazu, die Störmeldungen zu beseitigen, lt. Schüco Hotline ist "AFI-Modul Fehler" Isolationsfehler.


    Danke für Eure Anregungen


    symBadischer Gruß
    photovolter

    15,30 kWp, 12,95 kWp, 9,99 kWp, 9,12 kWp, 38,22 kWp, 3,105 kWp, 62,79 kWp, 8,55 kWp, 9.92kWp

  • Hi,


    Zitat von Photovolter

    als Dokumentation gibt es nur einen handschriftlichen Dachplan, Konstruktionszeichnung der Unterkonstruktion und Flashliste als .pdf.
    Stringplan und weiteres fehlt.


    Was meint ihr, wie sollte ich vorgehen, um an die Unterlagen zu gelangen?.


    wenn Dir die Unterlagen gemäß Kaufvertrag nicht zustehen, kannst Du nur drauf hoffen, dass der Verkäufer freiwillig nochmal in seinem Archiv nachschaut, ob doch noch etwas auftaucht.
    Evtl. stellt Dir der Netzbetreiber auf Anfrage hin Kopien zur Verfügung von den Unterlagen, die bei der ersten Inbetriebnahme bei ihm eingereicht wurden.
    Da ist normalerweise alles dabei, was wichtig ist (Inbetriebnahmeprotokoll mit Messdaten, Stromlaufplan, Verstringung usw.).


    Zitat von Photovolter

    wie bekomme ich den Installateur dazu, die Störmeldungen zu beseitigen, lt. Schüco Hotline ist "AFI-Modul Fehler" Isolationsfehler.


    Wenn Mängelfreiheit vertragliche Bedingung bei dem Verkauf war, muss er auch Mängelfreiheit herstellen.
    Wobei die Beweislast bei Dir liegt, nachzuweisen dass der Mangel bei Übergabe der Anlage bereits vorhanden war.
    Das ist evtl. durch den Datumsstempel bei den geloggten Fehlermeldungen möglich.


    Ich vermute mal, dass die Wechselrichter trotz der Iso-Fehler einwandfrei laufen, oder?

  • Danke für die Rückmeldung.
    WR laufen, ob einwandfrei muß sich noch herausstellen.
    Mit dem Verkäufer bin ich in gutem Kontakt, dieser hat mir alle ihm zur Verfügung stehenden Unterlagen zukommen lassen.
    Leider war das nicht sehr viel. Nur Rechnung mit 15-Jahresgarantie, Moduldatenblatt und Registrierungsbestätigung der Regulierungsbehörde.
    Verkäufer hat sich in der Vergangenheit nicht sonderlich um die PV gekümmert, hat sich auf Installateur verlassen. Sunalyzer war bis April 2016 auch nur in seinem Intranet angeschlossen mit manueller Abfrage, erst seit Anfang April 2016 sendet der sunalyzer die Daten nach extern in's Schüco Portal.
    2015 wurde ein Wechselrichter auf Garantie getauscht. Defekt wurde von Verkäufer lange nicht bemerkt, Versicherung zahlte Ausfallentschädigung.
    :roll: im Kaufvertrag wurde die Anlage verkauft "in dem Zustand, der dem Käufer bekannt ist".
    Installateur ist auch bei Schüco Hotline als kompetent und verlässlich bekannt.
    Leider bekam ich auf meine Anfrage per Mail an den Installateur, bezüglich Stringplan und Garantieurkunde noch keine Rückantwort.
    Ich versuche heute nochmal Kontakt aufzunehmen........


    symBadischer Gruß
    photovolter

    15,30 kWp, 12,95 kWp, 9,99 kWp, 9,12 kWp, 38,22 kWp, 3,105 kWp, 62,79 kWp, 8,55 kWp, 9.92kWp

  • Hi,


    Du musst die Anlage beim Netzbetreiber ja sowieso auf Dich ummelden.
    Das ist die beste Gelegenheit, den zuständigen Sachbearbeiter persönlich kennen zu lernen und um Kopien der kompletten Anmeldeunterlagen zu bitten.

  • :roll: da hätte ich mir doch mehr erwartet, von einer Firma, welche so stark im PV Geschäft unterwegs ist.......


    nach einigen Mailverkehr mit dem Solateur, sind nach einiger Mühe auch einige Daten übermittelt worden :juggle:


    1.) Datenblatt und Montageanweisung zu den PV-Modulen (habe ich aus dem Internet mir schon gezogen)
    2.) Flashliste mit Seriennummern (wurden mir vom Solateur übermittelt, als .pdf)
    3.) Dachlayout (wurde mir vom Solateur übermittelt)
    4.) Stringplan FEHLT
    5.) Verdrahtungsplan / Schaltplan mit allen Angaben FEHLT
    6.) Messdaten/Messprotokoll der Inbetriebnahme (Fehlerstrom, Stringspannung Leerlauf und Last usw.) FEHLT
    7.) Datenblatt, Montage- und Betriebsanweisung zu den Wechselrichtern FEHLT
    8.) Datenblatt, Montage- und Betriebsanweisung zu weiteren Komponenten (Datenlogger, RSE, Überspannungsschutz usw.) Bedienungsanleitung des DAtenloggers wurde mir als scan zur Verfügung gestellt vom Solateur
    9.) Datenblatt und Statiknachweis der Unterkonstruktion oder Aufständerung FEHLT
    10.) Ertragsberechnung nach kwh und EUR. FEHLT
    11.) 15Jhr Garantieurkunde von Schüco FEHLT, wurde 2011 seitens des Solateurs versäumt bei Schüco zu beantragen, ist aber auf der Rechnung als "PV15 Anlagengarantie 15-jährige PV-Komplettanlagengantie" ausgewiesen.
    12.) Bundesnetzagentur Registrierung Betätigung (habe ich von Vorbesitzer erhalten)
    13.) Rechnungskopie der PV- und RSE Installation (habe ich erhalten)


    Die Fehlermeldungen des sunalyzers sind laut Servicemonteur nicht so wichtig, wie ich sie bewertet habe,
    in "Auswertung Erträge" ist bis dato kein Ausfall ersichtlich.


    wenn die fehlenden Daten nie ermittelt wurden? wie komm' ich dann da ran? .....frag ich mich :roll:


    symBadischer Gruß
    photovolter

    15,30 kWp, 12,95 kWp, 9,99 kWp, 9,12 kWp, 38,22 kWp, 3,105 kWp, 62,79 kWp, 8,55 kWp, 9.92kWp

  • Hi,


    Zitat von Photovolter

    4.) Stringplan FEHLT
    5.) Verdrahtungsplan / Schaltplan mit allen Angaben FEHLT
    6.) Messdaten/Messprotokoll der Inbetriebnahme (Fehlerstrom, Stringspannung Leerlauf und Last usw.) FEHLT
    9.) Datenblatt und Statiknachweis der Unterkonstruktion oder Aufständerung FEHLT


    das bekommt seine Relevanz alles im Fehlerfall.
    Dann ist der Aufwand erheblich größer, um Fehler zu finden und einzugrenzen.
    Nachträglich ermitteln lässt sich das so gut wie gar nicht mehr.


    Zitat von Photovolter

    10.) Ertragsberechnung nach kwh und EUR. FEHLT


    Geschenkt, braucht jetzt kein Mensch mehr.
    Du hast ja sicher vor dem Kauf selbst eine Ertragsberechnung gemacht, oder?


    Zitat von Photovolter

    11.) 15Jhr Garantieurkunde von Schüco FEHLT, wurde 2011 seitens des Solateurs versäumt bei Schüco zu beantragen, ist aber auf der Rechnung als "PV15 Anlagengarantie 15-jährige PV-Komplettanlagengantie" ausgewiesen.


    Was auf der Rechnung steht, wird Schüco wohl eher nicht interessieren.
    Ist die Frage, ob der Solarteur für dieses Versäumnis noch haftbar zu machen ist oder ob Schüco die Garantieurkunde nachträglich gewährt.


    Zitat von Photovolter

    7.) Datenblatt, Montage- und Betriebsanweisung zu den Wechselrichtern FEHLT


    Normal nicht schlimm, kann von nahrzu jedem gängigen WR im Internet `runtergeladen werden.