3 SB (2x1500 1x2000) durch 5000-TL21 ersetzen?

  • Guten Abend,


    nachdem nun innerhalb von 3 Wochen der zweite SB seinen Dienst aufgegeben hat und ich keine Lust habe noch ein Ersatzgerät zu bekommen welches auch schon 15 Jahre alt ist (vom PV Fachmann, nicht SMA direkt), habe ich mich gefragt, ob ich nicht vielleicht alle drei Wechselrichter durch einen ersetzen kann.
    Die Konfiguration der Anlage ist wie im Anhang gezeigt. Mehr Informationen zur Auslegung habe ich leider vorerst nicht, da wir Haus mit Anlage so gekauft haben...


    [Blockierte Grafik: http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/20160505183509kba2hlfdiq_thumb.jpg]


    Da wir wohl über 6 Stringe (2 pro SB) verfügen, wird es mit dem einen 5000er in der jetzigen String Anordnung schwierig, aber wäre es nicht möglich, auf 4 Strings zu gehen mit je 14 Modulen? Das sollte der 5000er doch verkraften können, oder?


    Danke vorab!

  • Also Du hast anscheinend die Module von http://www.photovoltaikforum.c…s=3&mode=display&id=58388. Aus meiner Sicht ist ein 5 kW Wechselrichter etwas zu knapp, auch wenn die Module ja schon älter sind. Er könnte zwar sofort mit 4x9 + 2x10 an die zwei Tracker eines SB5000-21 ohne Umverstringung angeschlossen werden, selbige wäre aber vorteilhafter mit 2x2x17, da er damit weniger Verluste erzeugen würde. Dennoch würde ich eher erwarten, dass die Konfiguration an einem STP 6000 mit 2x18 + 20 noch besser wäre, so die Module eine Zulassung für 1000 V Systemspannung haben. Das solltest Du dem Dir hoffentlich vorliegenden Datenblatt entnehmen.
    Über welchen Standort bei welcher Dachneigung und Ausrichtung reden wir denn hier?


    Ciao


    Retrerni

    2 Mal editiert, zuletzt von Retrerni ()

  • Danke für die schnelle Antwort... Datenblatt Fehlanzeige.


    Aber wenn du sagst dass der 5000er unterdimensioniert ist, dann sind es meine jetzigen 1500+1500+2000 ja auch?? :shock:

  • Ja, damals war es aufgrund des Preises der WR (gerade aufgrund der 3 St.) üblicher, die Wr "knapper" auszulegen. Aufgrund des Alters der Anlage gehe ich aber von einem reinen Süddach mit rel. optimaler Ausrichtung aus, weswegen die Geräte wohl hoffentlich noch des öfteren ihre Maximalleistung erreichen. Hier waren die alten Geräte noch großzügiger, da sie kurzzeitig mehr zuließen, was heutzutage nicht mehr zulässig ist. Die Spielzeugverkabelung mit den 1,5mm2 muß dann aber ersetzt werden... Die Gummischlauchleitung auf dem Dach sollte dabei aber dringend überprüft werden, ob die nicht auch zu tauschen wäre... Nur wie ist die TÜV-Zulassung für <200V über PE zu interpretieren? Demnach wäre ja nur eine Installation an einem Trafo-Wechselrichter mit geerdetem Pluspol zulässig und die WR-Wahl wäre zu überarbeiten...


    Ciao


    Retrerni

  • Haben alle Module die gleiche Ausrichtung?


    Also wenn das Datenblatt stimmt, dann würde ich die beiden 10er zu einem 20er String an MPPT1. Und die vier 9er zu zwei 18er an MPPT2. Das geht aber nicht an einem 5000-TL21, wegen der max Systemspannung von 750V.
    Müsstest einen STP5000/STP6000 (AC Umbau auf 3 Phasig) nehmen, aber der hat wiederum schlechtere Start-Spannungen.
    Die Strings so lassen und an einen 5000-TL21 finde ich die Spannung auch ein bisschen klein. Und am STP5000-TL21 max 4600W AC wegen Schieflast. Und du müsstest den AC Anschluss ebenfalls verstärken.


    Alternativ 2xSB1.5/1xSB2.5 (Wenn an dem 2x10 überhaupt noch mehr wie 2kWp runter kommen, sonst 3x SB1.5 kaufen spart man sich den AC Umbau.




    Datenblatt1:
    http://www.troquedeenergia.com…losSolares/BP-MSX-120.pdf
    Datenblatt2:
    http://www.comel.gr/pdf/bpsolar/BPMSX120.pdf


    NACHTRAG:
    Sehe gerade das steht Solarkabel H07RN-F. Das darf max. nur 750V dann ist schluss.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Zitat von Shypo

    Müsstest einen STP5000/STP6000 (AC Umbau auf 3 Phasig) nehmen, aber der hat wiederum schlechtere Start-Spannungen.


    Das ist Unfug, die Start-Spannung sagt rein gar nichts sinnvolles aus, außer wann der WR aufwacht. Für eine Prognose über den Start der Einspeisung ist sie jedenfalls gänzlich ungeeignet.


    Ciao


    Retrerni

  • Sry meinte den MPP Spanningsbereich:
    SB5000-TL21:
    175-500V
    STP5000-TL20:
    245-800V
    STP6000-TL20:
    295-800V



    Wenn er die Strings so lässt, wegen Leitung und Max Spannung:
    10 String: Leerlaufspannung 421V / MPP Spannung 337V
    9 String: Leerlaufspannung 379V / MPP Spannung 304V


    Das wäre mir persönlich etwas knapp an den STP's. Es sei den er schaltet gleiche Strings jeweils in Reihe, aber da stehe ich ein Problem mit der Leitung.


    Ich tendiere mehr zu der Lösung mit SB1.5/SB2.5, erspart halt auch den AC Aufwand. Sobald einer Kaputt geht neuer rein, kostet ja keine 450€ Netto.


    Gruß

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise

  • Und aufpassen - die Module haben nur 600 V !
    So alte Dinger würde ich nie hoch verstringen. Ich denke, das EVA packt das nicht...

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Die Gummischlauchleitung dürfte nach 15 Jahren sowieso defekt sein und sollte getauscht werden. Damit sollten - so aus Modulsicht nichts dagegen spricht - die Strings ja auch in Reihe geschaltet werden. Sollten sie nur 600 V haben, wären die 4x14 wohl zu favorisieren am SB.
    Der MPP-Spannungsbereich gilt für Nennleistung, welche hier nicht relevant ist, zumal die beiden STPs sich hier identisch verhalten. Drei WR einzusetzen ist bei >6 kW aus meiner Sicht unsinnig.


    Ciao


    Retrerni

    Einmal editiert, zuletzt von Retrerni ()

  • Dann macht er ja fast alles neu.


    - Änderung AC Anschluss
    - WR Neu
    - Stringleitungen Neu.


    Da stell ich mir die Frage nach dem Kosten/Nutzen Faktor, oder ob er die Kuh noch bist zum bitteren Ende ausmelkt.
    Wie alt ist den jetzt die Anlage, und wie hoch ist die Vergütung?. 15 Jahre wäre ja dann doch schon was.

    19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
    5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
    Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
    Plugwise