01809 | 8kWp || 1291€ | Solarwatt | 8.4kWp || 2064€ | BenQ

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Mai 2006
    PLZ - Ort 01809 - Dohna
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8.8 m
    Breite: 6.5 m
    Fläche: 54 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 968
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Rendite ist nicht Wichtig. Der Umwelt zu liebe
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 16. Mai 2016 22. Mai 2016
    Datum des Angebots 4. Mai 2006 9. Mai 2006 9. Mai 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1291.48 € 1426.01 € 2064.44 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 968 960 960
    Anlagengröße 8.1 kWp 7.8 kWp 8.4 kWp
    Infotext Zusätzlich wurde angeboten als Speicher ein Tesla Powerwall 6,4 mit SMA SB Storage 2.5 für 7500 € netto. Komplettangebot mit Fronius Solarbatterie 6.0
    Module
    Modul 1
    Anzahl 30 30 30
    Hersteller Solarwatt BenQ BenQ
    Bezeichnung Blue 60P PM060P00-260 PM060M02-280
    Nennleistung pro Modul 270 Wp 260 Wp 280 Wp
    Preis pro Modul 298.43 € 318.28 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius SMA Fronius
    Bezeichnung Symo 8.2-3M STP 7000 TL-20 Symo Hybrid 5.0-3-S
    Preis pro Wechselrichter 1508 €
    Mpp-Tracker 1 1 String mit 13 Modulen
    Mpp-Tracker 2 1 String mit 17 Modulen
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung aufliegend aus Al-Schienen und Edelstahl Dachhaken zweilagig
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller SolarWatt Fronius
    Bezeichnung myReserve 500 Solar Batterie 6.0
    Kapazität 4.4 kWh 4.8 kWh
    Preis pro Stromspeicher 5236.06 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius

    Hab o.g. Angebot vorliegen für eine nicht-verschattete Dachfläche in Süd-Ausrichtung. Ich möchte unbedingt einen Speicher integrieren. Einziger Kritikpunkt sind die etwas hohen Modulkosten?

    2 Mal editiert, zuletzt von hueb_s ()

  • abgesehen von den von dir genannten Modulpreis ist der WR zu groß ausgelegt, es dürfte der 7kw auf jeden Fall reichen. Bei dem Solarwatt-Speicher ist dir bewußt, daß dieser nur an 1 String angeschlossen wird und nur max 500 V Stringspannung verträgt.
    Mit den Modulpreisen könntest du evtl. LG , Solarworld oder Winaico-Module in dieser leistungsklasse anfragen, gern auch bei Firmen hier im Forum. Diese findes du hier
    http://www.photovoltaikforum.c…-beteiligungen-gewer-f19/

    6,25 kwp - 25x SW Poly 250 Protect - WR Kaco blueplanet 4.6 TL1 - Ost/West - Solarlog 300 PM+

  • Zitat von hueb_s

    Einziger Kritikpunkt sind die etwas hohen Modulkosten?


    Nein, bei der Anlagengröße und den Komponenten wären 1291,48 €/kWp durchaus akzeptabel sofern all incl. (also schlüsselfertig), auch wenn es sicher noch etwas günstiger ginge.


    Zitat

    Ich möchte unbedingt einen Speicher integrieren.


    Tja, da würde dann meine Kritik ansetzen :wink:
    Aber wenn du ihn unbedingt haben willst (hab ich so gelesen, der Umwelt zuliebe) und dir dann ein Preis von 1938,-€/kWp recht ist kann man nunmal nichts machen.... :roll:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Der 7KVA WR sollte auch locker ausreichend sein, bei gerade mal 8,1KWp auf dem Dach und einem Speicher auf der DC Seite vor dem WR. Natürlich den 7KVA WR auch mit 70-weich nehmen.


    Willst Du irgendeine Speicherförderung ziehen?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Nein ich möchte keine Speicherförderung ziehen, wird alles eigenfinanziert. Ich tendiere jetzt zur Speicherlösung von Fronius inkl. Symo Hybrid 5.0-3-S (70 weich) und Solar Battery 4.5. Dann schauen wir erst mal, wie sich das ganze macht, bevor ich ggf. Akkus erweiteren. Der Symo Hybrid 5.0-3-S sollte ja für die Anlage auch ausreichen.

  • Auf der AC Seite ist der Hybrid 5.0 natürlich zu klein. Da braucht es mindestens 6KVA.


    Gesendet mit Tapatalk

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Wie kommst du auf diesen Wert? Meinst du damit die 70% Regelung? 70% von 8.1kWp = 5.67kW max. Abgabe auf AC-Seite? Das könnte man dann nur durch einen 2ten WR abdecken?

  • Zitat von hueb_s

    Wie kommst du auf diesen Wert? Meinst du damit die 70% Regelung? 70% von 8.1kWp = 5.67kW max. Abgabe auf AC-Seite? Das könnte man dann nur durch einen 2ten WR abdecken?


    Ein 2. WR wäre riesengroßer Kappes :!:


    Es mag sein, dass der Fronius Hybrid so clever ist und den DC-seitig (???) angeschlossenen Speicher zur besten Ertragszeit füllt. Nach meinem Stand funktioniert die prognosebasierte Ladung bei Fronius aber absolut nicht.


    Zur Rechnung:
    Bei 8,1KWp auf dem Dach braucht mach nach 8100*0,7/0,95=5968VA einen WR mit 6KVA.
    Ich gehe davon aus, dass Du mit Deiner PLZ 5% Blindleistung bereit stellen musst :!:
    Demnach ist der Hybrid 5.0 rund 1KVA zu klein, bzw. bei deiner "optimalen Südausrichtung" hast Du zusätzlich zu den ohnehin eintretenden Verlusten aus 70-hart von rund 3-6% noch Verluste aufgrund des zu kleinen WR hin zu nehmen.
    Ich würde von 15-20% Verlust auf das Jahr gesehen ausgehen und das ist viel.


    Mal abgesehen davon musst Du die 30 Module am Hybrid 5.0 in 15/15 parallel verstringen (der hat nur einen Mpp Tracker), was ebenfalls nicht optimal ist.
    Hinzu kommt, fast jedes Dach hat irgendeinen Schatten und wenn es die SAT vom Nachbarn oder der Baum in 20m Entfernung ist. Bei parallelen Strings funktioniert das dann meiner laienhaften meinung nach nicht mehr ganz so gut.


    Ich würde daher auf 23*260 oder maximal 23*280Wp reduzieren, einen String bilden und mit dem Hybrid 5.0 in 70-weich (hast Du mit dem Hybrid und Fronius EnergyMeter ja ohnehin am Start) ins Rennen gehen.


    Welchen Jahresstromverbrauch hast Du da eigentlich am Standort?


    PS.: Es wäre nicht unwichtig, wenn Du mal einen Belegungsplan zu deinem Dach einstellst. Das Pendel könnte dann in die Richtung "mach daraus 10KWp und lass den Speicher weg" oder "verkleinere auf rund 6,5KWp und bleiben am Hybrid 5.0 wenn es Dein unvernünftiger Wille ist" ausschlagen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Hatte ich mir auch so ähnlich gedacht. Da ich aber irgendwie Symetrie auf dem Dach haben möchte, tendiere ich zu 25 Modulen (5 Reihen a 5 Modulen) x 270kWp = 6750 kWp. Damit komme ich mit o.g. Formel auf 4973kW auf AC-Seite, das müsste ja passen.

  • Zitat von hueb_s

    Hatte ich mir auch so ähnlich gedacht. Da ich aber irgendwie Symetrie auf dem Dach haben möchte, tendiere ich zu 25 Modulen (5 Reihen a 5 Modulen) x 270kWp = 6750 kWp. Damit komme ich mit o.g. Formel auf 4973kW auf AC-Seite, das müsste ja passen.


    25 Module wären aber am Symo Hybrid nicht möglich, maximal 23 Module in einem String (ab ~ 300 Wp meisst nur noch 22). Es blieben 2 gleichlange parallelgeschaltete Strings mit 2 x 12 (also noch schlechter als 2x15 :roll: )aber eben nicht 25 Modue in einem String.


    25 Module wären auch an einem anderen 1000 Volt-Wechselrichter (mit 2 MPP-Trackern) äusserst ungünstig da du 2 sehr kurze (und damit ineffektive) Strings mit 12 und 13 Modulen bilden müsstest.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

    Einmal editiert, zuletzt von smoker59 ()