Inaelanlage

  • Moin,
    ich möchte eine Inselanlage mit Speicher kaufen, ich habe schon viel gelesen, vielleicht zuviel.
    mir ist noch nicht klar welchen Speicher ich nehmen soll, es gibt irgendwie nicht genug Daten, oder wiedersprüchliche Daten.
    Es gibt User die entladen Bleiakkus bis 50%, und welche die finden Lithium nicht so gut. :-(
    ich denke Lithium ist schon ok, aber wie gesagt, die einen sagen so, die anderen auch :?


    hat jemand Erfahrung mit den Off Grid Anlagen aus Italien??


    Grüße aus dem Norden

  • Moin Mirko12 und willkommen im Forum.


    Natürlich sagen einige so und andere soso. Das liegt unter anderem daran, dass hier im Forum auch Leute posten, die Speicher verkaufen. Für die ist selbstverständlich der Speicher am besten, an dem sie am meisten verdienen.


    Folglich hast du letztlich nur drei Möglichkeiten. Entweder du machst dich mit der Thematik so weit vertraut, dass du selber beurteilen kannst, was gut für dich und deinen Geldbeutel ist oder du nimmst einen Würfel und vertraust darauf dass das Schicksal es gut mit dir meint oder du lässt das Thema Batterie und Insel ganz einfach sein.


    Falls dir Option 1 gefällt, dann zieh' dir das als Grundlage rein http://wiki.polz.info/doku.php und gehe in den Inselbereich und suche dort nach Batterie oder Akku. Ohne das Wiki durchgearbeitet zu haben, wärst du nicht in der Lage Geschwafel von Fakten zu unterscheiden. Wenn dir das zu viel Aufwand ist, dann wähle eine der anderen Optionen.

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Zitat von Mirko12


    Es gibt User die entladen Bleiakkus bis 50%, und welche die finden Lithium nicht so gut. :-(


    Das kommt auf den Anwendungszweck drauf an.. Lithimum ist schon gut .. nur der Preis für eine größere "offgridInsel" ist schlichtweg durch notwendige Pufferkapazität mit Lithium nicht leistbar/realisierbar weil man im Gegensatz zu Netzspeicheranlagen bei Inselanlagen eine viel viel größere Speicherkapazität als Überbrückungspuffer benötigt .. und da fällt LI zumeist einfach schon wegen des Preises weg weil das kann und will sich so gut wie niemand leisten...
    Allein 3 Tage Puffer bei 15 KWH proTag würden mit mit LI mind >30.000€ kosten.. mit Blei in OPzS ausführung kostet das ca 10.000€.. ist halt schon ein gravierender Unterschied bei den Anschaffungskosten

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • [quote="pezibaer"
    Allein 3 Tage Puffer bei 15 KWH proTag würden mit mit LI mind >30.000€ kosten.. mit Blei in OPzS ausführung kostet das ca 10.000€.. ist halt schon ein gravierender Unterschied bei den Anschaffungskosten
    [/quote]


    Bei OPzS wären dann das mit 50 % DOD schon 90 kWh. Und die bekommt man für 10.000 €?


    Also mich haben als Selbstbauer 10 kWh Winston LiFeYPO4 incl. BMS rund 5.000 Euro brutto gekostet. Man muss halt den Markt beobachten, und wenn der Preis zum Budget passt zuschlagen. Voraussetzung ist dass man gewillt ist sich mit dem Thema zu beschäftigen. Wenn man schlüsselfertig einkauft wird man halt in der Regel das Doppelte bezahlen müssen, braucht sich dann aber nur wenig darum kümmern.


    Davon abgesehen werden die wenigsten Leute 15 kWh Puffer pro Tag brauchen. Da würde ich bei einer Insel erst Mal überlegen wo ich Energie einsparen kann, denn das ist sicher am günstigsten. :roll:


    Und wenn man gar keine echte Insel braucht, weil noch ein Netzanschluss vorhanden ist dann bleibt immer noch die Alternative der Halb-Insel mit weniger Speicherkapazität. Das gilt für jeden Speicher.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Also das bekommt man und das sogar im VK nicht im EK .. weiß ich aus erster Hand.. ich hab das Zeug ja für meine Kunden unter anderem auch in der IT/USV, nur wird heute fast kein Flüssig im meinem Bereich eingesetzt, hab fast ausschließlich nur mehr verschlossene AGm/GEL Blöcke, deswegen such ich selber schon lang nach einem gebrauchten OPzS schnucki weil man da fast nicht dazu kommt außer man hat sehr viel Vitamin "B" oder sehr viel Zeit un Geduld bis einer sein Zeug rauschmeißt und da sind dann meist schon 7 Vormerkungen drauf ;) nicht vergessen 3Tage DOD50 bei der Speichergröße rechnet man mit C100 bzw C120

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Ok.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Danke für die Antworten,
    Frage:
    lohnt sich die neue Batterieförderung? wie kann ich die nutzen? Wer kann mir da helfen?


    Ist eine LG Lithium Batterie mit 6Kw für ca 4000.- und DOD 80 10000 Zyklen (Herstellerangaben) wirklich zu teuer?


    Ich danke euch

  • Zitat

    Ist eine LG Lithium Batterie mit 6Kw für ca 4000.- und DOD 80 10000 Zyklen (Herstellerangaben) wirklich zu teuer?


    1.Eine Batterie die nicht zu den übrigen Komponenten/und Verbrauch passt macht keinen Sinn.
    Wenn du alle notwendigen angaben machst wird man das hier mal kurz überschlagen können.
    Hat jetzt auch keinen Sinn zum Xten die Diskussion bewähres Blei gegen Lipo loszutreten.
    2.du glaubst der Herstellerangaben und bist dir sicher das im Garantiefall die Garantiegebene Firma noch
    existiert? Dann kauf Lipo....Im prinzip ist eh Hobby.wirklich Rechnen tut sich das noch nicht wirklich. :mrgreen:

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Moin,
    warum lohnt sich das nicht? DAS sind immer die Aussagen die ich nicht verstehe, kann man das begründen und mit fakten belegen???
    Wenn ich eine Anlage mit Speicher kaufe die mich 100 Euro über 10 Jahre kostet, und ich dadurch weniger Stromkosten habe, dann hab ich doch nach 10 Jahren den Strom fast umsonst! ( ja, Verbrauchs Materialien mit eingerechnet)
    Wenn ich alles so lasse werde ich weiterhin viel Strom kaufen müssen, und der wird doch nicht billiger, oder wissen andere Leute mehr als ich??
    Das alles Geld kostet ist klar, aber ich denke es ist eine Investition, genau wie das Haus selber.

  • Zitat von Mirko12

    Moin,
    warum lohnt sich das nicht? DAS sind immer die Aussagen die ich nicht verstehe, kann man das begründen und mit fakten belegen???


    Brauchst ja nur eine simple Schlussrechnung selber machen.. Kosten gegen Ersparniss und rechnen dir einfach aus wielange es dauert bis sich die Anlage amortisiert

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh