Tirol: Förderung für Steuersysteme und Batterien

  • http://www.tt.com/wirtschaft/w…-solarstrom-ankurbeln.csp


    Zitat

    Die Höhe der Förderung beträgt 50 % der Nettokosten, ist aber gedeckelt: Steuerungssysteme werden mit höchstens 500 Euro gefördert, Batterien mit maximal 1000 Euro pro Kilowattstunde (kWh) Kapazität, wobei die Förderung auf maximal 3 kWh begrenzt ist. Voraussetzung für die Batterieförderung ist die Koppelung der PV-Anlage mit einem intelligenten Steuerungssystem, teilte Geisler mit. Je nach umgesetzter Maßnahme beträgt die Förderung damit höchstens 3500 Euro.


    Interessant oder unterm Strich immer noch zu teuer?

  • Interessant auf jeden Fall, ob es "immer noch zu teuer" ist, muss, nach genauer Planung und Kalkulation, jeder für sich entscheiden. Wenn du mit einer PV-Anlage Geld verdienen willst, oder dazu gar einen Kredit aufnehmen willst, wird´s wohl nichts, da hättest du vor gut 10 Jahren eine bauen müssen. Und zwar vorzugsweise in Deutschland.


    Wenn es um Umweltschutz, Autarkie, Nachhaltigkeit, Notstromfähigkeit, Wertsteigerung des Eigenheims, Stromersparnis in Zukunft, deinem EVU eins auswischen, usw. geht, sieht die "Rechnung" ganz anders aus. Ob und wieviel dir das wert ist, kannst du wohl nur selber entscheiden.


    rosch

  • Mit aktuellen Komponenten und Preisen zahlst du aller Voraussicht nach nicht den doppelten Preis, aber billiger
    als der Netzbezug wirds sicher nicht.


    Die Berechnungsformel in dem Beispiel stimmt zwar grundsätzlich, aber die Preise und Parameter sind nicht (mehr) richtig, dadurch ergibt sich logischerweise ein falsches Ergebnis und eine deutlich falsche Sichtweise.
    Die Kalkulation und Wirtschaftlichkeitsberechung ist, wie ich oben geschreiben habe, für jedes System sehr individuell,
    und da kommen dann auch ziemlich unterschiedliche Werte raus. Plötzlich ist dann ein "billiges" Batteriesystem, gar nicht mehr so billig, weil es beispielsweise deutlich weniger Zyklen hat (siehe Tesla Powerwall ;-)


    Du kannst dich entweder selber eingehend damit befassen, oder dir einen hoffentlich, vertrauenswürdigen Anbieter suchen,
    der diese Berechnungen für dich anstellt. Keine einfache Entscheidung.


    rosch