51061 | 9kWp || 1340€ | SolarWorld

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2006
    PLZ - Ort 51061 - Köln
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachstein aus Beton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 60 m²
    Höhe der Dachunterkante 5.5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 800
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 5. April 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1340 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 800
    Anlagengröße 9.72 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 36
    Hersteller SolarWorld
    Bezeichnung SolarWorld Plus SW 270 mono
    Nennleistung pro Modul 270 Wp
    Preis pro Modul 380 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 2
    Hersteller KOSTAL
    Bezeichnung 0,0
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Insgesamt solle drei Dachflächen belegt werden.


    Modulbelegung Haus: mit 14 Modulen in Südwest-Richtung. 3,92 kwp/ 280 Watt Module, Anfänglicher
    Jahresertrag pro 1 kwp sind 895 kwh. Gesamt 3508 kwh. Südwest-Ausrichtung.
    9 Module in Nordost-Richtung. 2,52 kwp/ 280 Module, Anfänglicher Jahresertrag pro 1 kwp sind
    ca. 736 kwh. Gesamt ca.1855 kwh.
    Modulbelegung Garage: (Flachdach, Teerpappe) mit 12 Modulen in Ost-West Ausrichtung.
    3,36 kwp/ 280 Watt Module, Anfänglicher Jahresertrag pro 1 kwp sind 736 kwh. Gesamt 2473 kwh.
    Aufständerung in Ost-West-Ausrichtung.
    Anmerkung: Durch die Aufständerung von 10° wird auch bei einem Sonnenstand im Süden ein
    Ertrag von ca. 850-900 kwh/kwp erzielt.
    Durch die gewählten Modulausrichtung auf dem Flachdach,
    wird eine verbesserte Eigenverbrauchsquote angestrebt, insbesondere in den Morgen- und
    späteren Nachmittagsstunden

    9,9 kWp - Inbetriebnahme 2016.06.28
    36 * Winaico WST-275P6 PERC poly Modul
    1 Wechselrichter SolarEdge SE7K mit 36 Stück Leistungsoptimierer P300

  • [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25402667it.png]
    Garagen Belegung in Ost-West richtung - Aufständerung mit 10 Grad


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25402668vm.png]
    Ostbelegung


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25402670ep.png]
    Westbelegung


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25402683hc.jpg]
    Foto Garage - soll vorher nochmal neu Belegt werden (Dachdecker ca 1000€)


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25402698we.jpg]
    Haus Westseite


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25402704do.jpg]
    Haus Ostseite

    9,9 kWp - Inbetriebnahme 2016.06.28
    36 * Winaico WST-275P6 PERC poly Modul
    1 Wechselrichter SolarEdge SE7K mit 36 Stück Leistungsoptimierer P300

  • Hallo und willkommen im Forum,


    warum willst Du alle Dachflächen nutzen? Hast Du einen hohen Verbrauch?
    Zum Haus: Da keine näheren Angaben zum WR gemacht wurden, müssten wir raten, was hier aber müßig ist, da ein Kostal in dieser Größenordnung mit einer 14/9-Auslegung schon fast als Katastrophe zu bezeichnen ist.
    Zur Garage: Da weiß ich überhaupt nicht, was der Anbieter da einsetzen will, aber auch hier wäre ein Kostal mehr als fragwürdig. Warum soll denn hier O/W-Aufständerung genutzt werden und nicht Süd?


    Wenn Du uns ein paar Pläne und Fotos an die Hand gibst, könnten wir uns ein besseres Bild machen. Vielleicht kommt hier auch SE in Frage, aber dafür brauchen wir weitere Informationen.


    EDIT: Ok, Bilder sind jetzt da. Wie sind die Maße der Garage? Und es sind ja keine 4 Ausrichtungen, da die Garage ja parallel zum Haus läuft. Trotzdem stelle ich zunächst die Garage in Frage. Dann würde 14/9 auf dem Haus mit 270W sehr gut an einem SMA SB5000TL-21 bei 70% hart passen.

    7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL (2x14) & SB2100-TL (1x10), DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
    Sunnyportal

    Seit 28.01.2020 24/14 am SMA STP8.0-3AV-40

    Sunnyportal

  • Watt is datt denn für eine Planung.
    2 Kostal WR mit 10er, 12er und 14er Strings ... da kommen sicher schöne alte Piko5.5 oder Piko4.2 zum Einsatz.
    Sehr schön.


    Schaut man sich die Schüssel beim Nachbarn an, könnte Ost/West auf dem Hausdach und Süd auf der Garage gemeint sein.
    Da würde ich das das Nord Dach vom Haus weg lassen.
    SW oder SO auf dem Hausdach und SO/SW auf der Garage bauen und gut ist es.


    Zitat von hgause

    Dann würde 14/9 auf dem Haus mit 270W sehr gut an einem SMA SB5000TL-21 bei 70% hart passen.


    Ja, zum Beispiel so oder auch mit schnöden 260Wp Modulen.


    PS.: Was heißt denn Nordost bei deinem Norddach, wie weit nach Norden ist das? NO hat auch DN30?

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

    3 Mal editiert, zuletzt von seppelpeter ()

  • Ich Probier euch soviel Daten wie möglich zu bieten, leider steige ich durch die Angebote auch nicht total durch.


    Maße Garage: ca.5,0 m Breit und 7,0 m Lang, die Längsseite zeigt fast nach Süden.
    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/25403414qm.png]


    Unser Verbrauch liegt aktuell bei 5500 bis 6000 kWh / Jahr, Tendenz steigend. 2 Kinder 6 & 9 Jahre.
    Wir machen unser WW mit einer Brauchwasserwärmepumpe im Keller, haben ein Wasserbett usw..


    Gennerell will ich möglichst dicht an die 10 kWp ran. Energiespeicher finde ich zwar sehr interessant, aber leider noch nicht Wirtschatlich genug.


    Leider wurde der Wechselrichter nicht näher im Angebot beschrieben (Typ) er mene nur, das es Zwei WR werden mit je 2 Tracker (Heist das so?) Also einer fürs Dach Ost /West und einer für die Garage Ost/west.
    Anmerkung im Angebot: Durch die Aufständerung von 10° wird auch bei einem Sonnenstand im Süden ein
    Ertrag von ca. 850-900 kwh/kwp erzielt.
    Durch die gewählten Modulausrichtung auf dem Flachdach,
    wird eine verbesserte Eigenverbrauchsquote angestrebt, insbesondere in den Morgen- und
    späteren Nachmittagsstunden.

    9,9 kWp - Inbetriebnahme 2016.06.28
    36 * Winaico WST-275P6 PERC poly Modul
    1 Wechselrichter SolarEdge SE7K mit 36 Stück Leistungsoptimierer P300

  • Zitat von hgause


    EDIT: Ok, Bilder sind jetzt da.


    Ja, und da fällt mir gleich mal auf, daß oben im Formular steht

    Zitat

    Ausrichtung: 0 Grad

    ,
    anhand der Schüssel auf dem Dach aber eher von OstNordOst/WestSüdWest ausgegangen werden muss.

    Zitat


    Wie sind die Maße der Garage? Und es sind ja keine 4 Ausrichtungen, da die Garage ja parallel zum Haus läuft. Trotzdem stelle ich zunächst die Garage in Frage. Dann würde 14/9 auf dem Haus mit 270W sehr gut an einem SMA SB5000TL-21 bei 70% hart passen.


    Entweder so oder die schlechteste Seite ( ONO) weglassen.
    Oder auf der Garage im gleichen Winkel wie auf dem Hauptdach aufständern und einen
    Symo 8.2 einsetzen mit 1x20 und 1x15 (oder 16 :?: , oben im Formular sind 36 Module angegeben, im Text aber insgesamt nur 35 :? ).


    SE ginge natürlich auch noch, dann auf der Garage nach Süd aufständern, der Rest wie gehabt.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

    Einmal editiert, zuletzt von smoker59 ()

  • Die Garage schaut nach SSO.
    Das Dach mit Kamin ist Ostnordost.
    Die andere Seite hat Westsüdwest.


    Ich würde WSW und Garagen belegen.


    Zitat von volkermax

    Unser Verbrauch liegt aktuell bei 5500 bis 6000 kWh / Jahr, Tendenz steigend. 2 Kinder 6 & 9 Jahre.
    Wir machen unser WW mit einer Brauchwasserwärmepumpe im Keller, haben ein Wasserbett usw..
    Gennerell will ich möglichst dicht an die 10 kWp ran. Energiespeicher finde ich zwar sehr interessant, aber leider noch nicht Wirtschatlich genug.


    Der Verbrauch ist hoch!
    Da muss mehr dahinterstecken als nur BWWP und Wasserbett ... gibt es noch Elektroheizungen in Bädern?


    Wenn Du 3 Dächer belegen willst, bist Du eigentlich bei SE ... mit einem WR.
    Das kostet auch etwas mehr, für die Moduloptimierer, aber eben nur ein WR und es funktioniert sicher um einiges besser als Kostal. :wink: SE kann z.B. mit Schatten vom Kamin oder Haus umgehen, Kostal nicht :!:


    Alternativ baust Du das Hausdach Ost/West z.B. mit einem SMA SB5000TL-21 und dazu nochmal eine rund 3KWp Anlage in 70-hart auf der Garage z.B. mit einem SMA SB2.5 ... dann sind es doch wieder 2 WR. :roll:

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • PS.: Den Großen Baum in meinem Garten, der auf Google Eathe noch zu sehen ist gibt es nicht mehr, Also praktisch keine Verschattung mehr. Hochsten durch den eigenen Kamin auf dem Ost-Dach.


    Noch ein Paar Infos: Lehrrohre liegen schon vom Dachboden bis in den Keller. In der Garage wäre ein Drehstromanschluss vorhanden.


    zum WR: ProSolarTec, hatte leider nicht genau das Model angegeben, aber in Ihren Prospect steht der Piko 5.5 drin. Was ich blöd finde das Datenloogger noch extra kommen???


    Mein Zählerkasten und Sicherungen sind aus 2010 und damit waren alle zufrieden. Natürlich muss ein Neuer Zähler rein.
    Da meinte der Anlieter: ca. 150 € für den "Moderen" Zähler an Rheinenergie und ca350€ für ein Rundfunksteuergerät ???


    Ok. was noch verwirrend ist, im Angebot wurden zwei Module angeboten 35 SolarWorld Plus SW 280 mono oder 36 SolarWorld Plus SW 270 mono. wobei sich nach meiner Rechnung die zweiten besser rechnen , da fast 700 € günstiger. Aber so ganz genau weis ich auch nicht, ob meine Rechnung richtig ist!!

    9,9 kWp - Inbetriebnahme 2016.06.28
    36 * Winaico WST-275P6 PERC poly Modul
    1 Wechselrichter SolarEdge SE7K mit 36 Stück Leistungsoptimierer P300

  • Zitat von seppelpeter

    Die Garage schaut nach SSO.
    Das Dach mit Kamin ist Ostnordost.
    Die andere Seite hat Westsüdwest.


    I


    Stimmt, ich werd`s oben korrigieren :oops:
    Nicht daß das noch jemand genauso falsch macht :wink:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Die BWWP brauch ca. 1600 - 2000 kWh /Jahr (Meine Frau Badet Gerne und sehr Heiß)
    Unser Trockner aus WP läuft fast bei jeder Waschladung mit.
    Wir schaues sehr gerne Fernsehr, bestimmt 10 h /Tag und der PC ist auch immer an. 2 Kühlschrände und eine Gefrierschrank. Im Winter Gartenbeleutung. Aber generell habe ich die Komplette Beleuchtung auf LED. Ansonsten keine Elektrheizung, Wir heizen zu 95 % mit Holz.

    9,9 kWp - Inbetriebnahme 2016.06.28
    36 * Winaico WST-275P6 PERC poly Modul
    1 Wechselrichter SolarEdge SE7K mit 36 Stück Leistungsoptimierer P300