SHM + Sonnenbatterie

  • Hallo liebes Forum,


    auch ich plane die Anschaffung eines PV Speichers und bisher gefallen mir die Produkte von Sonnenbatterie ganz gut. Da ich SMA Produkte nutze (WR, Energy Meter, SHM, 3 BT Steckdosen) hätte ich natürlich gern ein System das gut mit dem Home Manager zusammenarbeitet. In einem anderen Thread habe ich gelesen, das der HM die Sonnenbatterie als Verbraucher erkennt, also nicht so optimal, diese Aussagen sind allerdings von 2015. Falls jemand also aktuelle Aussagen machen kann, wäre das nett. Auf der SMA Seite finden sich hierzu leider keine Informationen.
    Für Infos/Erfahrungsberichte wäre ich also dankbar.

  • Ja das ist leider immer noch so. Der shm versteht sich nicht mit der sonnenbatterie.


    Aber da du schon alles hast ausser Batterie und batteriewechselrichter von sma warum möchtest du dann sonnenbatterie?


    Schreib doch mal deine Vorstellungen und was es kosten darf. Ich denke es wird sich eine Lösung auf sma Basis finden lassen.




    Gruß Matthias

  • Also, meine Anlage:


    5,13 KWp Südwestausrichtung ca. 1000Kwh/KWp in 2015 (Anlage wurde 2014 installiert)
    WR 5000 tl
    SHM, EM
    3 BT Steckdosen mit Verbrauchersteuerung von Waschmaschiene und Geschirrspüler (eine BT brauch ich als Repeater)


    Mein Stromverbrauch: Ca. 7000 KWh, incl. LW WP, die Ende 2015 mit auf den "normalen" 2 Richtungszähler gelegt wurde (Haushallt/Heizung etwa 1:1 im Stromverbrauch).
    2015 hatte ich ca. 5100 Kwh Erzeugung etwa 1200 Eigenverbrauch und ca. 3900 Einspeisung (bei 13,1 ct Einspeisevergütung), hieraus ergibt sich eine Eigenverbrauchsquote von knapp 25 % (wie erwähnt für 2015 eigentlich nur Haushaltsstrom über PV).


    Als PV würde mir im Moment die Sonnenbatterie 4,5(?) eco vorschweben, da bekomme ich nächste Woche ein Angebot. Die Produkte haben mir aus folgenden GRünden gefallen:
    - einigermaßen erschwinglich
    - ggf modular erweiterbar
    - einheimicher Hersteller
    - (sehen auch ganz schick aus, wobei, das bei der Aufstellung im Keller sicher zweitrangig ist)
    - Community Strom, da bin ich mir aber noch nicht sicher, ob ich da beitreten würde.


    Da ich für Monitoring und Verbrauchersteuerung, doch schon einiges investiert habe, ist mir natürlich daran gelegen meine Geräte weiter (in geeigneter Weise) zu verwenden und nicht wieder neue Geräte anschaffen zu müssen.
    Welchen PV Speicher würdet ihr den für meine Anlage empfehlen.
    Für Anregungen bin ich natürlich dankbar.

  • ..,wollte ich gerade sagen, warum SB, meine ist heute schon wieder verreckt !!!!!!!


    mfg

  • ... die LG ist natürlich deutlich billiger, funtioniert die denn gut mit dem SHM auch im Bezug auf Lade/Entlademanagement?

  • Das kann ich absolut bestätigen.....Läuft 1A mit den SMA Komponenten. Hab allerdings den SI 4.4M anstatt den 3.0M.


    Erfahrungsberichte über das von Matthias vorgeschlagene System gibts genug hier.
    Vieleicht mal ab und an hier schauen (IBC Solstore ist genau das System, welches Matthias oben erwähnt hat, mit dem 4.4M von SMA)
    http://www.photovoltaikforum.c…ibc-solstore-t110467.html


    Oder hier:
    http://www.photovoltaikforum.c…hem-resu-6-4-t107840.html


    Bei Fragen, nur zu...

    1,76KW Insel mit 8XConergy 220 an PiP 4048 + Bleigel 20kw/h brutto
    9,945 KW (24X IBC 255VL auf -70, 15X IBC 255VL auf +110) an SMA STP8000TL
    seit 02.02.2016: Sunny Island 4.4M plus LG Resu 6.4 +1 erw. Modul..gesamt 8,6 KWh netto

  • Bitte beachten, die Batterie die Mathias da rausgesucht ist seit über einem Jahr nicht mehr aktuell. Sprich falls der te wirklich eine 4,5 angeboten bekommt, sollte er das Angebot gleich in die Tonne drücken. Ihr habt da das Modell 5.0, wir sind mittlerweile bei 7.0.
    Kann die Kombi SI und LG nur empfehlen. Preislich auch deutlich unter SB. Eine Sb 6.0 liegt bei 9tsd netto plus Montage, SMA sollte für unter 6 machbar sein, da SHM und E Meter schon vorhanden.

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1