Nachladen bei >85% läuft schleppend

  • Gerade bei der zZ wechselhaften Bewölkung fällt mir ab und an auf, dass die Ladeleistung, trotz ausreichend PV, etwas niedrig ist.


    Ich meine irgendwo gelesen zu haben dass man den Zeitpunkt der Lade(leistungs)reduzierung in den Parametern anpassen kann.


    Grüsse
    Carsten

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Die Anlage hat die Standardwerte für Hoppecke Batterien eingestellt
    Es funktioniert alles gut
    Die max. Lade/Entladeleistung habe ich auf 3600 Watt eingestellt.


    Ab rd 80-85% regelt der SI die Ladeleistung runter bis sie bei >90% nur noch bei rd 300 Watt liegt


    Das ist soweit alles soweit in Ordnung - die Batterie wird ja immer voll


    es gibt irgendwo einen Parameter, wo eingestellt werden kann, ab wann der Akku nachgeladen wird.


    und wenn ich den relevanten Parameter wüsste kann ich es ändern

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Zitat von Carstene


    Ab rd 80-85% regelt der SI die Ladeleistung runter bis sie bei >90% nur noch bei rd 300 Watt liegt...


    Muß so sein.
    Da geht er ja von I-konstant auf U-konstant, also Ende der Bulkphase

  • Ich weiss,


    nur bin ich bei diesen Witterungen genau an dem Punkt wo ich nachladen könnte, die Steeurung es aber nicht tut


    komme ich vom leeren Akku an diese 80-85% hat er noch, ich sage mal 1600 Watt Ladeleistung
    Wird der Akku aber von voll entladen und dümplet bei gleichen Prozenten vor sich und könnte dann nachladen, lädt er abe rnur mit 400...

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Ja da bei den 400W ist er dann wohl in der Floatphase


    Was hast du denn überhaupt für H...-Akkus?


    Bei meinen Gels habe ich für alles gleiche Spannung eingestellt so wie es für Solar vom Hersteller empfohlen wird

  • Ich habe diese VRLA (OPZV) von Hoppecke


    Parameter sind bei mir schon alleine wegen der Garantie so wie vom Hersteller vorgesehen.

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Ist Prognose Ladung eingeschaltet ?

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik

  • Die prognoseladung ist aktiviert


    Das laden geht prima


    Nur mit höheren ladeständen tut es sich zuweilen was schwer mit dem nachladen


    Seit ner Woche geht's aber wieder prima


    Es scheint insbesondere bei wechselhafter Bewölkung so wie beschrieben zu sein

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Rechnet damit das die Batterie reicht bis zum nächsten Tag. Bei schlechten Wetter einfach wieder ausschalten :roll:

    SolarLog800/1000
    2 AchsPairan 16kwp ,

    1 AchsDrehhalle 27kwp,
    7,5kwp Ost/West LgResuX 12.8kwh Si.4.4
    7kwp Süd lG Chem 10M, Storage 5.0
    64kwp Ost/West/Süd Core1
    MX90D, Peugeot Partner Full elektrik