Inselanlage für Klima usw.

  • Hallo zusammen,


    ihr habt ein neuen Fan!
    Ich lese schon seit ein paar Wochen eure Beiträge, Echt geile Seite! :D


    Ich möchte erst mal klein anfangen und mir gerne eine Teil-Inselsystem aufbauen und brauche eure Hilfe.


    Ich Habe ein Eigenheim (DHH) Dachausrichtung Ost / West .
    Ich möchte wie gesagt erst mal klein anfangen aber mit den richtigen Start System.


    Es sollen nur klein Verbraucher wie PC, LED Beamer, Stereoanlage, Kühlschrank und Gefrierschrank angeklemmt werden mit einer kleinen Klimaanlage A+++ zieht im Durchschnitt nur 400 Watt.
    Der Spitzen verbrauch aller Geräte die ich an eine Leitung anschließe liegt bei unter 2000 Watt.
    Tagesverbrauch ca. 2000W.


    Kühlschrank und Gefrierschrank möchte ich mit einer Zeitschaltuhr nur von 12-21 Uhr laufen lassen.


    Ich möchte gerne erstmal 6 Solarmodule mit je ca. 270 WP an die Westseite anbringen mit 45° Neigung (Ort 32429).
    Damit sollte ich im Sommer die Klimaanlage doch betreiben können?
    Nachts lasse ich die Klimaanlage nur in ECO laufen (150W).
    Später möchte ich dann noch ein paar Solarmodule auf der Ostseite anbringen


    Ich habe folgende Fragen:
    1. Frage ich kann dass ja alles an 3 x 1,5mm² anschließen, oder ?
    2. Aufgrund der nicht optimalen Ausrichtung der Solarzellen sollte ich nur Polykristalline Module nehmen, oder ?
    3. Ich liebäugel mit dem Effekta AX oder den Conversol mit 2 MPPT Eingängen welchen könnt ihr mir empfehlen ?
    4. Komme ich mit 2 x 200 Ah bzw. 4 x 100 Ah AGM hin ? Nachts habe ich ja kaum Verbraucher.


    Über positive Ratschläge und Kaufempfehlungen bin ich sehr dankbar. :danke:

  • willkommen in unserer runde
    zu1 ...nein
    zu 2 poly oder mono ist egal
    zu3 das eben die günstige ecke
    zu 4 speicher viel zu klein---pv auch--


    lies dir mal pezis Insel wiki durch das wird dir weiterhelfen um die Grundlagen zu verstehen auch ist da ein kabelrechner verlinkt
    ich selbst hab auch ne Klima am laufen die zieht uber nacht ma schnell 5 kwh vom hocker deine anlage ist zu klein ausgelegt


    Kühlschrank über zeitschaltuhr bringt dir mal Garnichts ausser pilskulturen die de leider net trinken kannst


    gruss steppo

  • :danke:


    Zu 1. Mann kann doch an der AC Leitung bis zum 3600 Watt klemmen, habe ich zumindest gelesen.
    Die Klimaanlage zieht max. 800W in Kühlbetrieb.


    Zu 2. Habe ich gelesen das Monokristalline Solarzellen nur bei optimaler Ausrichtung nehmen soll.


    Zu 3. gibt es Unterschiede zwischen Effekta AX und Conversol unter 100 % gleich.


    Zu 4. Ich habe den Tagesverbrauch von 2000W gemessen... und zur Not gibt es ja noch den Stromanbieter :D


    Gibt es hier auch treffen, z.B. zum Grillen?
    Wenn nicht, lade ich hier gerne zu meinen Einstand ein Paar Leute ein.
    Habe aber kein Elektrogrill :D

  • Hallo,
    Irgendwie passt hier garnix zusammen.. du schreibst von 2000W spitze.. dann von 400W dauer.. dann von "2000W" tagesverbrauch was wenn "wh" und nicht w sein müssen aber wieder nicht zu 400W dauer passen weil 400w dauer in 10 Stunde sind allein 4000wh.. 150w die ganze Nacht sind in 10h auch 1500wh.. bitte das ganz mal alles orderntlich darstellen, sonst wird das nixx.. Einen Gefrierschrank den du täglich zwischen 21 und 12 Uhr ausschaltest und jeden Tag wieder auftaust und Warm wird bringt dir genau gar keine Ersparnis auser das er jeden tag nach Anlauf wieder lang laufen muss damit er kalt wird... sowas will niemand... wenn die Batterie nicht mal eine Nachtpufferung eines Gefiererscharnkes schafft dann ist sie sowieso viel zu klein..


    wo du Ad2 gelesen hast weiß ich nicht nicht genau

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Sorry, für mich war es klar.
    Bin einfach zu ungeduldig, möchte am liebsten schon die ganzen Sachen bestellen.
    Möchte wie gesagt erst mal klein anfangen, 2 oder 4 Batterien, kann mir ja später noch ein paar Batterien dazu kaufen, sowie ein Paar Module.
    Dachte, dass Wichtigste ist, erst mal ein guter Wechselrichter.


    Spitze Pro Tag
    Beamer 60W 240Wh
    PC 100W 250Wh
    Soundsystem 430W 153Wh
    Kühlschrank 100W 421Wh
    Klimaanlage 800W 600Wh
    Kühltruhe 100W 477Wh
    1590W2141Wh


    Die Klimaanlage ist nur kurz im Schlafzimmer an.


    Okay und dass mit den Zeitschaltuhren am Kühlschrank und Kühltruhe vergesse ich schnell mal wieder.


    Zu Frage 2: dass habe ich dort gelesen: http://de.blog.milkthesun.com/…tallin-vs-polykristallin/

  • Die Frage der Zeitschaltuhr an Kühlgeräten muß etwas differenzierter betrachtet werden.


    Es gibt heute Tiefkühlgeräte mit Effizienzklasse A+++. Diese haben eine "Gangreserve bei Stromausfall"
    von über 40 Stunden.


    Das bedeutet dass bei 20 Grad Umgebungstemperatur und -18 Grad erst nach über 40 Stunden das Gefriergut
    Schaden leiden kann.


    Ein Kühlgerat taktet im Normalfall 24 Stunden am Tag mit einer Hysterese von 0,5 -1 Grad.


    Wenn also meine Gefriertruhe von 18 Uhr abends bis 11 Uhr morgens per Zeitschaltuhr ausgeschaltet ist, steigt die
    Temperatur auf ca. -15 Grad im Sommer und -16 Grad im Winter.


    Dafür läuft der Kompressor dann ab 11 Uhr ungefähr 2 Stunden kontinuierlich durch und taktet dann bis 18 Uhr wieder wie üblich.


    Das Ganze weicht etwas ab zwischen halb voll und voll und wenn die Tür geöffnet wird. Das Öffnen der Tür ist bei uns aber auch in der Zeit "Stromlos" gar nicht nötig.


    Was bringt das?


    Ganz einfach wir erhöhen unsere Tagesgrundlast und beziehen in der Nacht weniger.


    Das Ganze funktioniert ähnlich in etwas geringerem Umfang auch mit einem Kühlschrank, wenn dieser mit Vacuum Panelen auf A+++ gedämmt ist.


    Allerdings sollte man beim Kühlschrank dann am Anfang Temperatur und Abschaltzeit etwas genauer im Aufe behalten.


    Deshalb gute Ideen nicht sofort von den "Profis" hier mit Totschlags- Argumentation killen lassen.

  • das ist definitv keine Gute Idee sodern das ist eine mehr als unsinnige Idee.. denn man darf in der Nacht den Kühlschrnak "NIE" Öffen wie auch muß alles am nöchsten tag nachladen .. wegen 9 Stunde Kompensation eines A+++ Kühschrank??.. lachhaft bei einem Haushaltssystem.. der rbaucht defacto nix in der Zeit.. wenn das der Akku nicht packt .. dann sein lassen, weil da gehts um 0.1-0,2kwh in der nacht, weil das ist das System aber komplett falsch ausgelegt... ... Wie auch die 40h beziehen sich rein aufs Auftauen.. dann ist sowieso alles zuspät ... für das Gefriergut ist das alles andere als gut wenn die Temperatur im Gefrierschrank hier so schwankt..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

    2 Mal editiert, zuletzt von pezibaer ()

  • :D Dann war mein Gedanke gar nicht so doof. :D
    Lagerzeit soll angeblich bei Störung: min 25 Stunden sein.
    Aber so was kann man ja später mal testen ...


    Ich möchte einfach erst mal anfangen. :wink:
    Ich wollte erst dieses Komplettpaket kaufen:
    https://greenakku.de/PV-Komple…et-1020Wp-L-24V::268.html
    Aber Effekta AX und Conversol gefallen mir einfach besser, vor allem was Vollkorn mit der online Überwachung gemacht hat.
    Und für den Preis bekomme ich glaube ich auch etwas mehr, oder??

  • Zitat von Sven1980

    :D Dann war mein Gedanke gar nicht so doof. :D


    Vergiss das mal ganz schnell, diese 0,1KWH kann man an andere stellen besser einsparen.. in dem man z B einen WR nimmt der nicht 50Wh pro Stunde eigenbedarf hat ;)

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von Sven1980

    Ich möchte einfach erst mal anfangen. :wink:
    Ich wollte erst dieses Komplettpaket kaufen:
    https://greenakku.de/PV-Komple…et-1020Wp-L-24V::268.html


    Bloß nicht, viel zu teuer! Und die Komponenten sind auch nicht besonders toll...


    Zitat von Sven1980

    Und für den Preis bekomme ich glaube ich auch etwas mehr, oder??


    Ja, "etwas" mehr könnte man für fast 3K bekommen!

    Zitat von John Perry Barlow

    I'm a free-marketeer. I believe in free markets, but... sometimes you have things that look like free markets but aren't because of artificial reasons. I'm not very happy with the current state of what calls itself free market economy in the world because you've got all these grotesque monopolies that are able to game the system in a way that's to their advantage by virtue of their power, and that's not a free market.