23845 | 5kWp || 2622€ | S-Energy || 2489€ | S-Energy

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. September 2006
    PLZ - Ort 23845 - Oering
    Land Deutschland
    Dachneigung 25 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 44 m²
    Höhe der Dachunterkante 6.25 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 819
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2.6 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3 Angebot 4 Angebot 5
    Einstellungsdatum 21. April 2016 21. April 2016 21. April 2016 21. April 2016 21. April 2016
    Datum des Angebots 9. April 2006 2. März 2006 9. März 2006 9. März 2006 4. April 2006
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2622 € 2489 € 3078 € 2781 € 3411.25 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 863 814 810 810 861
    Anlagengröße 5.72 kWp 8.84 kWp 7.59 kWp 7.59 kWp 4.8 kWp
    Infotext Preis pro kWp netto inkl. Speicher\r\n\r\nGesamtkosten netto: 15000€ Preis pro kWp netto inkl. Speicher\r\n\r\nGesamtkosten netto: 22000€ Preis pro kWp netto inkl. Speicher\r\n\r\nGesamtkosten netto: 23360€ Preis pro kWp netto inkl. Speicher\r\n\r\nGesamtkosten netto: 21111€ Preis pro kWp netto inkl. Speicher\r\n\r\nGesamtkosten netto: 16374€
    Module
    Modul 1
    Anzahl 22 34 33 33 16
    Hersteller S-Energy S-Energy Aleo Aleo LG
    Bezeichnung SN-260P-10 SN-260P-10 S25L230 S25L230 NeON 2
    Nennleistung pro Modul 260 Wp 260 Wp 230 Wp 230 Wp 300 Wp
    Preis pro Modul 180.83 € 180.83 € 205.05 € 205.05 € 270 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Samsung Samsung E3DC SMA Fronius
    Bezeichnung SDI Sunny Boy 5000 TR 21 Symo 4.5-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Wechselrichter 2
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo Hbrid 3.0-3-S
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung Unterkonstruktion Unterkonstruktion Hochkantmontage Unterkonstruktiob
    Preis pro Montagesystem
    Typ Einlagig Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1 1 1 1
    Hersteller Samsung Samsung E3DC LG Fronius
    Bezeichnung SDI AIO 5 SDI AIO 8,0 S10 E 12 Chem Solar Batterie
    Kapazität 5 kWh 8 kWh 5 kWh 6.4 kWh 6 kWh
    Preis pro Stromspeicher 11003.7 € 10591.1 € 4097.4 € 6000 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Hallo zusammen,


    wir planen zur Zeit eine Stadtvilla 142m² (9,25m x 10,25m) mit Erdwärmepumpe.
    Es wird ein Walmdach verbaut, auf das ich gerne eine PV-Anlage verbauen lassen möchte.
    Dazu habe ich bereits ein paar Angebot inklusive Speicher eingeholt.
    Es wurden zum Teil drei, aber auch nur zwei Dachfläche vorgeschlagen (aufgrund der Ausrichtung).
    Die Dachflächen sind wie folgt ausgerichtet: -78°, 102° und 12°. Die Dachneigung ist 25°.
    Wir rechnen mit einem Stromverbrauch von 3000 kWh (Haushalt) + 3000 kWh (Erdwärme).


    Ich halte es für sinnvoll die PV Anlage kombiniert mit Speicher zu verbauen, um auch abends und nachts den eigenen Strom zu verbrauchen. Wie sind hier eure Meinungen, Erfahrungen und Ratschläge?


    Ich erwarte mir von der Anlage, dass zumindest die Kosten gedeckt sind und ggf. eine kleine Rendite erwirtschaft wird.


    Auch wenn ich mich jetzt schon einige Zeit mit dem Thema beschäftige komme ich nicht vom Fach
    und würde mich sehr freuen, wenn Ihr uns helfen könnt.


    Schöne Grüße
    Marciborn

  • Mit Speicher kannst Du das hier "Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht" vergessen.
    Speicher ist reines Hobby.
    Eine KWh aus dem Speicher kostet dich 30-50 Cent; überlege Dir selbst, ob das Sinn macht.


    Ich würde den Speicher weg lassen!
    Mit WP im Haus ist das doppelt sinnlos; der Speicher steht den ganzen Winter über leer rum.
    Mit OSO und SSW wären vermutlich bis 7KWp möglich; mit dem 3. Dach sind dann auch 10KWp drin.
    Letzteres würde ich mit der WP im Haus in die Praxis umsetzen.

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5

  • Gibt es noch andere Meinungen zu dem Thema?


    Ist ein Speicher wirklich noch nicht rentabel?


    Ich würde ohne Speicher zum 4. Angebot tendieren:
    33 x Aleo S25L230 230 Wp Modulen, Gesamt: 7,59 kWp
    Sunny Boy 5000 TR 21 und
    SMA SB 2.5 TL INT RED Wechselrichter
    Kosten netto inkl. Montage: 12760€


    Außerdem habe ich noch ein weiteres Angebot bekommen:
    25 x Solarworld SW 280 Wp Modulen, Gesamt: 7,0 kWp
    Sunny Boy 5000 TR 21 und
    SMA SB 2.5 TL INT RED Wechselrichter
    Kosten netto inkl. Montage: 11200€


    Bei den Angeboten mit Aleo Modulen wurde mir ein SolarEdge P300 Leistungsoptimierer empfohlen.
    Dies sollen von Vorteil sein, wenn Verschattungen ins Spiel kommen (ist bei uns nicht der Fall) und/oder wenn die PV-Anlage auf mehrere Dächer verteil ist. Bei uns auf drei Dächer: Ost 12 St., Süd 9 St. und West 12 St.
    Sind die Leistungsoptimierer wirklich notwendig?


    Die Wechselrichter arbeiten jetzt einphasig. In den Gesprächen mit den Solarteuren wurden Wechselrichter und Batteriespeicher mit 3 Phasen besonders hochwertig beschrieben. Hörte sich für mich auch plausibel an. Gerade wenn man man den Herd an hat oder die Wärmepumpe mit dem Strom vom Dach bespeist werden soll.
    Die Wechselrichter der beiden Angebote (oben) haben nur 1 Phase.
    Wie seht ihr das? Ist das ausreichend?


    Ist die PV-Anlage mit 7/7,59 kWp mit Erdwärmepumpe und einen zu erwartendem Stromverbrauch von 6000 kWh optimal ausgelegt?


    Über eure Kommentare und Meinungen bin ich sehr dankbar.

  • Zitat von Marciborn

    Gibt es noch andere Meinungen zu dem Thema?


    Ist ein Speicher wirklich noch nicht rentabel?


    Nein, derzeit ist es leider noch nicht möglich eine Anlage mit Speicher rentabel zu betreiben.



    Zitat

    Ich würde ohne Speicher zum 4. Angebot tendieren:
    33 x Aleo S25L230 230 Wp Modulen, Gesamt: 7,59 kWp
    Sunny Boy 5000 TR 21 und
    SMA SB 2.5 TL INT RED Wechselrichter
    Kosten netto inkl. Montage: 12760€


    Das wären 1681,-€/kWp Netto :shock:
    Sowas sollte für max. 1400,-€/kWp machbar sein wenn nicht ganz besondere Schwiergkeiten bei der Installation vorliegen.
    Hier sollte nur ein Wechselrichter eingesetzt werden, bei Belegung von 3 unterschiedlichen Ausrichtungen wäre hier die Verwendung von Solaredge Optimierern mit dem dazugehörenden SE Wechselrichter zu empfehlen. Alternativ kann man auch nur OSO und SSW belegen, dann an einem normalen Stringwechselrichter ohne Optimierer.


    Zitat

    Außerdem habe ich noch ein weiteres Angebot bekommen:
    25 x Solarworld SW 280 Wp Modulen, Gesamt: 7,0 kWp
    Sunny Boy 5000 TR 21 und
    SMA SB 2.5 TL INT RED Wechselrichter
    Kosten netto inkl. Montage: 11200€


    Auch das ist ein "Apothekenpreis" , bzgl. der Wechselrichter gilt das Gleiche wie oben.
    Hol dir neue Angebote. :roll:


    Zitat

    Sind die Leistungsoptimierer wirklich notwendig?


    Nur wenn mehr als 2 Ausrichtungen belegt werden sollen oder komplizierte Verschattungssituationen vorliegen, dann aber mit dem dazugehörenden SE-Wechselrichter.



    Zitat


    Die Wechselrichter arbeiten jetzt einphasig. In den Gesprächen mit den Solarteuren wurden Wechselrichter und Batteriespeicher mit 3 Phasen besonders hochwertig beschrieben. Hörte sich für mich auch plausibel an. Gerade wenn man man den Herd an hat oder die Wärmepumpe mit dem Strom vom Dach bespeist werden soll.
    Die Wechselrichter der beiden Angebote (oben) haben nur 1 Phase.
    Wie seht ihr das? Ist das ausreichend?


    Da bei Installation einer PV-Anlage immer ein phasensaldierender Zähler zum EInsatz kommt ist das egal.
    Entscheidend ist ob der ausgewählte Wechselrichter zur Anlage passt, was m.E. in deinen Angeboten nicht der Fall ist.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • OK, dann verabschiede ich mich mal von dem Speicher!


    Ich habe auch noch ein Angebot mit 33 Aleo Modulen auf drei Dachflächen verteilt erhalten, in dem folgendes geplant ist:
    SolarEdge P300 Leistungsoptimierer
    SolarEdge SE5000 Wechselrichter
    SolarEdge SE2200 Wechselrichter



    smoker59:
    Du schreibst aber: "mit dem dazugehörigen SE Wechselrichter". Welchen Wechselrichter empfiehlst du?
    Oder sind die zwei Wechselrichter auch in Ordnung?
    Preislich wird es damit aber nicht günstiger.

  • Zitat von Marciborn


    smoker59:
    Du schreibst aber: "mit dem dazugehörigen SE Wechselrichter". Welchen Wechselrichter empfiehlst du?

    Natürlich den von Solaredge, der muss dann passend zur entgültigen Anlagengröße ausgesucht werden.


    Zitat


    Oder sind die zwei Wechselrichter auch in Ordnung?


    Nein, die aus deinen letzten Angeboten sind beide von SMA nicht von Solaredge :roll:

    Zitat

    Sunny Boy 5000 TR 21 und
    SMA SB 2.5 TL INT RED Wechselrichter


    Zitat


    Preislich wird es damit aber nicht günstiger.


    Der zu hohe Preis liegt im Wesentlichen daran, daß dein Anbieter falsch plant und diese falsche Planung auch noch teuer verkauft. Das sieht man schon an deinem nächsten Angebot:


    Zitat

    Ich habe auch noch ein Angebot mit 33 Aleo Modulen auf drei Dachflächen verteilt erhalten, in dem folgendes geplant ist:
    SolarEdge P300 Leistungsoptimierer
    SolarEdge SE5000 Wechselrichter
    SolarEdge SE2200 Wechselrichter


    Da setzt dem Ganzen die Krone auf :juggle:


    Da wird schon mit Solaredge geplant, jedoch auch wieder mit 2 Geräten :evil:
    Der größte Vorteil von Solaredge ist, daß man Module unterschiedlicher Ausrichtung und Neigung in einem String an einen SE-Wechselrichter hängen kann :idea:
    Weshalb plant dein Anbieter auch hier 2 Geräte ein :shock:
    dafür gibt`s eigentlich nur 2 Möglichkeiten:
    Entweder er hat keine Ahnung von der Planung und Installation von PV-Anlagen oder er möchte dir möglichst viel Geld abnehmen :evil:


    Nochmal meine dringende Empfehlung, verabschiede dich von diesem Anbieter und hol dir neue Angebote.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Ich werde noch mal neue Angebote für die drei Dachflächen einholen.
    Dann aber nur mit Leistungsoptimierern und einem SolarEdge Wechselrichter.


    Hat jemand eine Empfehlung für einen Solateur in meiner Nähe. (Kreis Segeberg in Schleswig Holstein)

  • Zitat von Lebenswerte-Energien

    Moin Marciborn,


    wenn ich von Elmshorn aus deinen Wohnort in ca. 60 Minuten erreichen kann, erstelle ich Dir gerne ein Angebot.
    Schicke mir doch deine Bauunterlagen einfach zu info@lebenswerte-energien.de
    Mit SolarEdge kenne ich mich gut aus.


    Gruß
    Sven


    Laut Google Maps 44 Minuten.
    .....Da sind wir aber mal gespannt 8)

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Ich habe noch mal ein Frage zu den Leistungsoptimierern.


    Habe gelesen, dass die Leistung der PV-Anlage (Perfomance Ratio) mit den Leistungsoptimierern um 5% sinkt.
    Außerdem soll die Fehleranfälligkeit durch die hohen Temperaturschwankungen und Wettereinfüsse deutlich ansteigen.


    Macht es dann wirklich Sinn die Leistungsoptimierer zu verbauen?


    Wie seht ihr das? Gibt es da Erfahrungsberichte?