Verständnisfrage: Studer XCom232i

  • Guten Abend an alle,


    habe jetzt die ersten Komponenten für die zukünftige Inselanlage bekommen. XTH8000, XCom232i und Batteriemonitor. Jetzt wollte ich kleine Tests machen und versucht die XCom232 am PC mittels USB Adapter zu verbinden - jetzt Windows später LINUX.


    Die Frage ist, wie wird XCom232i bzw der Bus mit Betribsspannung versorgt. In einem angebotenen Set gibt es von Studer ein Verbindungskabel von der Ethernet Gateway zur Xcom. Ist das die einzige Möglichkeit oder wird, steht das Bussystem mit dem Xtender bzw den Xtendern erst mal, auch die XCom232i vom XTender versorgt?


    Hoffe jetzt nicht, dass ich diese LAN Komponente noch brauch alleine weg der Stromversorgung. Lan Zugriff ist nicht geplant, bzw nur über einen Hausautomationsserver auf Linux Basis.


    Na da bin ich mal gespannt, ob ich mir da ein Kuckucksei gelegt habe.


    Für die Profis unter Euch kommt jetzt gleich ein sanftes Lächeln rüber... oder?


    Grüße Andreas

  • Hallo an alle,


    wer hat mir einen Tip bzgl. Test der XCom232i. Möchte nur einen Defekt ausschliessen. Von woher erhält die XCom ihre Betriebsspannung? Auch von einem Xtender oder ist ein Lan Gateway zwingend?


    Vielen Dank schon mal.


    Andreas

  • Die Versorgung kann eigentlich nur über den Kommunikationsbus vom Xtender erfolgen.


    RS-232-Schnittstellen haben keine Pins für die Versorgungsspannung.


    Zudem soll das Ding ja auch ohne angeschlossene RS-232 als Datenlogger funktionieren.


    Was macht denn die Leuchtdiode?

  • Hallo Thomas2 und Enra,


    vielen Dank. XCom macht aktuell gar nichts, keine LED an... Das beruhigt mich. Dann muss ich mir jetzt mal nach einer passenden Test Batterie umschauen und den Xtender mal in Betrieb nehmen. Dann klappt ja meine Konfigurartion mit 2 Xtender und dem Xcom wohl doch...


    Schönen Tag noch.


    Andreas