Offene Schnittstellen Voraussetzung Speicherförderung 2016

  • Zitat von choehle


    Eigentlich sollte das ganz einfach sein:
    SunSpec Modbus Verbindung zu Sunny Island aufbauen, in Register 40375 die Richtung (Laden/Entladen) einstellen, und in Register 40372 die maximale Leistung. Habe es zwar noch nicht selbst ausprobiert, aber so würde ich die Dokumentation der Schnittstelle verstehen.


    Hallo Christian,


    ich versuche vergeblich die Register 40735 und 40372 meines Sunny Islands 3.0M-11 (mit SpeedWire Modul) unter der Unit ID 126 über "Modbus TCP" zu beschreiben, um eine Entladung des Speichers zu "erzwingen". Im SunSpec Profil werden beide Register mit Lese- und Schreibzugriff aufgeführt. Für das Beschreiben verwende ich die Modbusfunktion 16 (Write Multiple Registers). Beim Beschreiben der Register 40735 und 40372 erhalte ich keine Fehlermeldung- trotzdem werden die neuen Werte nicht übernommen (das Auslesen aller Register des SunSpec Profils funktioniert)- woran könnte das liegen?


    Lesen und Beschreiben der Register des Sunny Islands 3.0 funktionieren unter der Unit ID 3 einwandfrei. Ist es evtl. nötig, sich vor dem Schreiben in "SunSpec-Register" als "Installateur" oder anderer "Superuser" am SI anzumelden- oder würde man das in Form einer Fehlermeldung über das Modbus-Protokoll mitgeteilt bekommen?


    Gibt es eine andere Möglichkeit, einen Lade- bzw. (wichtiger) Entladevorgang manuell über den Modbus zu initialisieren?


    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus,


    Willy

  • Zitat von fantanus

    ...Register 40735 und 40372 meines Sunny Islands ...


    Frage: Geht es nicht weil du einen Zahlendreher hast? 375 vs. 735 ??? :juggle:


    Ansonsten gibt es keinen Superuser. Ist das Modbus aktiviert bekommst du alle Info´s bis auf Zugriffsebene Installateur.

  • Hallo Genschman,


    das war ein Tippfehler von mir im Beitrag.
    Gemeint ist und getestet wurde das register 40375.


    Nun stehe ich in direktem Kontakt mit dem SMA Sunny Island Service und werde hier berichten, falls ich in Erfahrung bringe, wie man die SunSpec-Profil Register beschreibt bzw. den Speicher anderweitig auf Kommando entladen kann.


    Viele Grüße,


    Willy


  • Wie ist der Stand der Dinge?

    3,0 kWp Bj 2001
    8,4 kWp Süd Bj 2011 u 8,4 kWp Ost/West mit EV
    8 kWh LiFeYPo4 (15x Winston 160Ah) an SMA SI 4.4H
    Ampera, Tesla S,
    Loxone für PV-Überschussladesteuerung, Speicher- Heizungsmanagment
    Panasonic Luft-Wasser Wärmepumpe und Pelletskessel